Zwei auf einen Streich! Curtain Fig National Park & Crater Lakes Nationalpark in Queensland

Zwei auf einen Streich bekommt man, wenn man in der Region um Cairns und Yungaburra im australischen Bundesstaat Queensland unterwegs ist. Die Rede ist natürlich von Nationalparks, an denen Australien wahrlich keinen Mangel hat. Gleich vier wunderschöne Parks liegen hier in den Atherton Tablellands, zwei davon in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander.

Der Curtain Fig Nationalpark und der Crater Lakes Nationalpark zählen beide zum UNESCO Weltnaturerbe und befinden sich etwa 45 km beziehungsweise 60 Kilometer südlich von Cairns. Die Region ist ohnehin reich an tropischen Wäldern und wunderschönen Gegenden und in jedem Fall einen Ausflug wert.
Weiterlesen →

Maui für Filmfans – Essen im Bubba Gump & Forrest Gump Denkmal

Fans des Kultfilm Forrest Gump wissen natürlich sofort wovon die Rede ist, wenn es um Bubba und Gump geht. Von Shrimps natürlich. Genauer gesagt von Shrimpskebap, Shrimpskreol, Shrimps mit Gambo, Shrimpssuppe, Shrimpssalat, Shrimpcocktail, Shrimpsandwich, Shrimps mit Bananen… So jedenfalls erklärt es Bubba seinem Army Kameraden Forrest Gump im Streifen von Robert Zemeckis. Die beiden malten sich aus, einen Shrimpkutter zu kaufen und gemeinsam ein Restaurant zu eröffnen – Bubba Gump Shrimps eben.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Singapur – Neuseeland – Dubai März 2018

Skybridge Singapur

Reisen an das andere Ende der Welt haben den Vorteil, dass sie sich in flugreisetechnisch-überlebbare Reiseabschnitte splitten lassen…wenn man die Zeit dafür hat. Wir haben sie uns genommen und insgesamt 40 Tage eingeplant. Das große und eigentliche Ziel war Neuseeland. Um auf dem Weg dahin aber nicht nur umzusteigen und völlig kaputt und jetlaged in Neuseeland anzukommen, war klar, Singapur muss und Dubai kann Stopp Over werden. Jeweils 2 bis 3 Tage Zwischenstopp heißt, eine Woche ist nur für Hin-bzw. Rückreise geplant.

Weiterlesen →

Must Do Fiji: Kula Wild Adventure Eco Park

Kula Eco Park auf Viti Levu Fiji

Der Kula Eco Park auf der Insel Viti Levu zählt zu den ehrgeizigsten Umwelt-Projekten der Regierung Fijis und gilt als das Aushängeschild in Sachen Artenschutz. Doch das war nicht immer so.

Ursprünglich als Vogelpark konzipiert, wurde der Park in den 1980er und 1990er Jahren mehr und mehr herunter gewirtschaftet, bis er schließlich aufgekauft und zum Kula Wild Adventure Park umgewandelt wurde. Heute ist das Projekt eine riesiger Wildpark und beherbergt auch ein sehr erfolgreiches Zuchtprogramm für bedrohte Tierarten. Zudem ist dem Park ein „Learning Center“ angegliedert, in dem vor allem Kinder über das sensible ökologische Gleichgewicht der Region und über die hier lebenden Tierarten aufgeklärt werden.

Weiterlesen →

Buchtipp: Paul Hambruch – Südseemärchen

Dieses wundervolle kleine Buch gehört zur Reihe „Märchen der Welt“ und entführt uns in die Märchen und Sagenwelt Ozeaniens.

Paul Hambruch, Ethnologe und Südseeforscher, bereiste 1909 die Südsee: Von Hawaii über Fiji, die Karolinen, Papua Neu-Guinea, Samoa und Tonga bis nach Australien und Neuseeland führte ihn diese zwei Jahre dauernde Expedition, in der er sich intensiv mit der Kultur und Lebensweise der Bewohner dieser Inseln und Länder beschäftigte. Er lernte ihre Sprachen, fertigte Zeichnungen ihrer Kleidung, Häuser und Zeremoniengegenstände an und bat die Menschen, ihm ihre Geschichten zu erzählen. Heraus kam eine Sammlung an Legenden, Mythen, Sagen und Fabeln die ihn berühmt, und die Kultur der Südsee im Westen bekannt machten.

Märchen, Mythen und Legenden – Die Südsee erwacht zum Leben

Der Märchenband beinhaltet insgesamt 73 Märchen aus den Regionen Australien, Melanesien, Mikronesien und Polynesien. Die wunderschön erzählten Geschichten stammen meist von den Ureinwohnern dieser Länder und tragen Namen wie „Wie die Blumen wieder in die Welt kamen“, „Die Entstehung des Feuers“ und „Der Ursprung der Weißen“. Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Australien Februar 2018

Mit 60 Jahren alleine durch Australien, geht das? Geht!   Mit Freunden hatte ich eine Kreuzfahrt von Hong Kong über die Philippinen, Indonesien, Papua Neuguinea und dann entlang der australischen Ostküste gebucht. Diese Tour würde aber nach drei Wochen in Sydney enden und die Freunde wollten von dort direkt wieder nach Deutschland zurückfliegen. Da ich nun schon einmal so weit angereist war, wollte ich gerne nach Beendigung der Kreuzfahrt noch weitere Highlights an der Südküste und im Roten Zentrum Australiens sehen, dann halt alleine. Ich hatte fleißig  im Internet recherchiert und ein gutes Gerüst meiner dreiwöchigen Anschlusstour  zusammengetragen. Um im Falle einer unerwarteten Stornierung aber nur einen Ansprechpartner zu haben, wandte ich mich an das Pacific Travel House (PTH), Frau Piskurek, in München. Alles wurde dort fachkundig beratschlagt und dann auch minutiös gebucht. Zu meinem großen Erstaunen unterbot das Reisebüro dann auch noch meinen per Internet ausfindig gemachten Gesamtpreis! Weiterlesen →

Must See Hawaii: Hai’ku Stairs – von unten :-)

Der Stairway to Heaven ist ein gefährliches Pflaster. Ein verbotenes obendrein. Dennoch ist der 3920 Stufen umfassende Höhenweg einer der beliebtesten Wanderwege der hawaiianischen Insel O’ahu. Wobei Wanderweg diesen legendären Pfad kaum ausreichend beschreibt. Der sechshundert Meter in die Höhe reichende Weg schlängelt sich durch die bezauberndste Naturlandschaft und bietet an seinem Ende einen wahrlich spektakulären Blick auf die Insel. Besonders wenn die Gipfel der Koolau Berge in dichten Nebel gehüllt sind, fühlt sich der Weg auf den Hai’ku Stairs an, als ob man durch Wolken geradewegs in den Himmel wandert. Weiterlesen →

Hoteltipp Tonga: Matafonua Lodge

Ein echtes Diver‘s Paradise ist die Matafonua Lodge auf Tonga. Taucher, Kitesurfer und Aktivurlauber finden auf der kleinen Insel Foa, die zu Ha’apai gehört, die perfekten Bedingungen für einen erlebnisreichen Urlaub. Die gemütliche und preiswerte Lodge befindet sich nur etwa 20 Fahrminuten von der Ortschaft Lotofoa entfernt und liegt direkt an einer wunderschönen türkisfarbenen Lagune. Hier können Sie relaxen, schwimmen, schnorcheln und einfach nur die Seele baumeln lassen. Wem allerdings der Sinn nach mehr Action steht, der kommt in der Matafonua Lodge hundertprozentig auf seine Kosten.

Weiterlesen →

Hautnah dran in Australien – 15 Tiere, die man sonst nur aus dem Zoo kennt

Mit Australien verbinden Besucher vor allem: Kängurus und Koalas. Und tatsächlich ist die einzigartige Tierwelt für viele Australien-Fans einer der Hauptgründe für einen Besuch in Down Under. Mehr als 300 Säugetierarten, über 800 Vogelarten, 140 Schlangenarten und etwa 4000 Fischarten leben in Australien, die meisten davon sind endemische Arten, die es nur auf dem australischen Kontinent gibt. Auch die drei bekanntesten australischen Tiere, die Beuteltiere, gehören dazu – sie haben sich in der Isolation des australischen Kontinents entwickelt, sodass die ungewöhnliche Fauna dieses Landes für Nicht-Australier fast ein wenig surreal wirkt. Dass die Tierwelt Australiens jedoch nicht immer niedlich ist, beweist die hohe Reptilien- und Insektenpopulation. Nirgendwo sonst gibt es mehr giftige Schlangen und Spinnen als in Australien – Vorsicht ist also geboten.

Weiterlesen →

Der Karijini Nationalpark und das Karijini Eco Retreat

Australien ist reich an Naturwundern und atemberaubenden Nationalparks. Der Karijini Nationalpark gilt unter Kennern jedoch als einer der spektakulärsten. Das liegt nicht nur an seiner Größe, sondern vor allem an der Diversität der Landschaft. Über vier Milliarden Jahre Erdgeschichte liegen in den Felsspalten, Höhlen und Bergen des Nationalparks offen sichtbar dar – ein echtes Naturdenkmal! Mit einer Fläche von 672 Quadratmetern ist der Karijiri Nationalpark voll von atemberaubenden Sehenswürdigkeiten! Weiterlesen →