Must-Do Vanuatu: Champagne Beach

Der Champagne Beach hat nicht nur den exquisitesten Namen, er gilt auch als der schönste Strand im gesamten Südpazifik. Ob an diesem Gerücht etwas dran ist – davon kann sich jeder Besucher selbst überzeugen. Der nahezu unberührte Sandstrand mit seinem glasklaren Wasser liegt im Nordosten von Espiritu Santo, der größten Insel Vanuatus. Seinen Namen hat der Champagne Beach übrigens von den winzigen Gasblasen, die vor allem bei Ebbe aus dem Wasser steigen. Sie werden durch das Vulkangestein am Meeresgrund freigesetzt und lassen die Wasseroberfläche perlen wie feinster Champagner. Womöglich erinnert jedoch auch der weiß-goldene Sand an die Farbe des edlen Getränkes, jedenfalls ist ein Besuch am Champagne Beach ein absolutes Muss, wenn Sie in Vanuatu unterwegs sind.

Weiterlesen →

Wer ist eigentlich…Ellison Onizuka?

36 Jahre ist es nun her, dass das Space Shuttle „Challenger“ am dem Himmel über Florida explodierte. Mit an Bord war der hawaiianische Astronaut und Familienvater Ellison Onizuka. Am 24. Juni 1946 in Kaelakekua auf Big Island geboren, wuchs Ellison Onizuka in idyllischen Verhältnissen mit drei Geschwistern auf. Schon als Kind wollte Onizuka unbedingt Astronaut werden – ein Traum, den er sich mit viel harter Arbeit erfüllte. Ellison Onizuka studierte Ingenieurswissenschaften an der Universität von Colorado und trat anschließend der U.S. Air Force als Testpilot und Ingenieur bei. Doch der Traum vom Weltraum blieb und erfüllte sich schließlich im Jahr 1978, als Onizuka als Astronaut für die NASA ausgewählt wurde.

Weiterlesen →

Veranstaltungstipp Oahu: Pan-Pacific Festival 2021

Jedes Jahr feiert Hawaii nicht nur sich selbst, sondern auch seine Kultur, seine Traditionen und seine Bewohnerinnen und Bewohner. Beim Pan-Pacific Festival geht es jedoch noch um mehr: Performende und Künstler*innen aus dem gesamten Pazifikraum sind eingeladen, beim Pan Pacific Festival vom 11. bis zum 13. Juni 2021 dabei zu sein.
Im Herzen von Waikiki kommen so jedes Jahr bis zu 100.000 Menschen aus Hawaii und der ganzen Welt zusammen.

Ein Fest zum Brückenbauen

Damit stellt das Festival vor allem eines dar: Eine Geste des Brückenbauens zwischen den unterschiedlichen und doch ähnlichen Kulturen und besonders zwischen den einst verfeindeten Nationen, denn Japan – das wegen des Angriffs auf Pearl Harbour lange als Feind galt – ist Ehrengast beim Pan-Pacific-Festival. Mit seiner einzigartigen Tanz- und Performancekultur wird Japan auch 2021 das Hawaiianische Festival bereichern und so wird man sich auch in diesem Jahr auf die Gemeinsamkeiten besinnen. Weiterlesen →

Die 5 schönsten Resorts in Tonga

Urlaub auf Tonga – das bedeutet vor allem: Ruhe, Abgeschiedenheit und eine ganz besondere Atmosphäre. Tonga ist eine der ursprünglichsten Inseln der Südsee und beeindruckt mit einer einzigartigen Naturlandschaft und einer besonders gastfreundlichen Kultur. Auf Tonga lebt man sehr einfach, oft in palmblattgedeckten Hütten ohne fließendes Wasser zwischen Bäumen oder am Strand.

Zahlreiche Pensionen und Lodges haben sich auf Urlauber aus aller Welt eingestellt und bieten einfache Unterkünfte zum kleinen Preis. Es gibt jedoch auch einige Hotels und Resorts, die etwas besser ausgestattet sind und die ihre Gäste mit allerlei Annehmlichkeiten verwöhnen.

Sie planen eine Reise in dieses ursprüngliche Paradies? Dann legen wir Ihnen diese fünf schönen Resorts an Herz. Die Unterkünfte sind von uns handverlesen und unsere Tonga-Experten waren bereits selbst vor Ort. Alle Resort können Sie natürlich direkt bei uns buchen!
Weiterlesen →

Die 13 schönsten Inseln Australiens

Down Under, das ist nicht nur das Mainland Australiens mit seinen pulsierenden Städten und seinem von roter Erde geprägten Landesinneren. Zu Australien gehören auch über 800 Inseln, die von einer teils einzigartigen Fauna und Flora geprägt sind. Die 13 spannendsten Inseln stellen wir hier vor:

Weiterlesen →

Taste of New Zealand: Original-Rezept für ANZAC-Kekse

Seit Jahrzehnten streitet man sich, wer die berühmten ANZAC-Kekse zuerst erfunden hat. Waren es die Australierinnen oder die Neuseeländerinnen? Sicher ist: Das Backen dieser kernigen Haferplätzchen war ein patriotischer Akt. Die Frauen beider Länder buken die Kekse während des Ersten Weltkrieges, um mit dem Verkauf Geld für die Kriegskasse zu sammeln. Tonnenweise bereiteten die patriotischen Frauen von Neuseeland und Australien die nahrhaften Haferkekse zu und gingen dann von Haus zu Haus um die Naschereien zu verkaufen. Das Geld wurde an die Armee gespendet. Während des ersten Weltkrieges und lange danach waren in Australien und Neuseeland ANZAC-Kekse buchstäblich in aller Munde. Noch heute kennt dort jedes Kind das Rezept für diese leckeren Plätzchen und so ist man sich bis heute nicht ganz sicher, wo genau sie erfunden wurde.

Weiterlesen →

Die Austral-Inseln in Französisch Polynesien – Überblick & Sehenswürdigkeiten

Während die Gesellschaftsinseln, Tuamotus & Marquesas bei Touristen weitgehend bekannt sind, kann kaum einer etwas mit den Austral-Inseln anfangen. Dabei ist der Archipel ein wahres Kleinod inmitten des Südpazifik und steht seinen bekannteren Schwestern in Nichts nach.

Die Austral-Inseln liegen südlich der Gesellschaftsinseln und gehören zu Französisch-Polynesien. Damit sind sie französisches Überseegebiet und Teil der EU. Die Inseln bilden eine Inselkette von sieben Inseln, die sich in zwei Gruppen gliedern: Die Tubuai-Inseln im Nordwesten, zu denen das Atoll Maria und die Inseln Rimatara, Rurutu, Tubuai, Raivavae gehören, sowie die beiden Bass-Inseln im Südosten, die Rapa und Marotiri heißen. Nicht alle der Inseln sind bewohnt oder bewohnbar.

Die drei größten Inseln sind Rurutu, Tubuai und Raivavae – sie sind touristisch auch am besten erschlossen, wobei man hier keine großen Hotels, keine Einkaufsmeilen, keine Bars und keine Touristenmärkte finden wird. Stattdessen erlebt man auf diesem abgelegenen Archipel Ursprünglichkeit im besten Sinne des Wortes. So klein und abgelegen die Austral-Inseln auch sind – in ihrer rauen Schönheit sind sie unübertroffen und noch immer ein echter Geheimtipp.

Weiterlesen →

Must-Do Mamanucas: Cloudbreak Surfen

Cloudbreak heißt die beste Welle von ganz Fiji – und wenn man passionierten Surferinnen glauben darf, zählen die Fijis zu den besten Surfgebieten weltweit. Die spektakulärsten Wellen treten dabei in der Inselgruppe der Mamanucas, genauer gesagt rund um die Inseln Tavarua und Namotu im Süden der Fijis auf. Dort kommen Big Wave Surfer voll auf ihre Kosten.

Das Surfen der Cloudbreak zählt dabei zu den Königsdisziplinen des Wellenreitens. Regelmäßig zu einer der 10 besten Waves der Welt gekürt, erreicht diese Welle eine Hhe von bis zu sechs Metern – eine echte Herausforderung also, die nur die Besten der Besten stehen können. Die Besonderheit: Diese Riffwelle behält ihre makellose Form trotz Swells, ist aber schwer kalkulierbar, da die einzelnen Sektionen Point, Middle und Inside getrennt voneinander brechen und unerfahrene Surfer sich dabei schon mal verletzen können. Daher ist die Cloudbreak auch nur etwas für erfahrene Big Wave Surfer.

Weiterlesen →

Die Hawaiianer & ihr SPAM

SPAM – der Hawaiianer liebstes Dosenfleisch

Die Hawaiianer lieben SPAM. Natürlich nicht die lästige Email-Werbung, sondern Spiced Ham, ihr gewürztes Frühstücksfleisch aus der Dose. SPAM begegnet einem auf Hawaii an jeder Straßenecke. Ganz klassisch gebraten als Frühstücksbeilage, gehackt und gekocht als Mittagessen, oder in der japanischen Variante mit einem Noriblatt umwickelt und auf Reis kredenzt als SPAM-Musubi. Selbst in Sternerestaurants werden SPAM-Gerichte kreiert. Ob gegrillt oder gebacken, kalt oder warm – die Liebe der Hawaiianer zu SPAM nimmt oft kuriose Ausmaße an.

Weiterlesen →

Flinders Range Nationalpark in South Australia: Highlights & Überblick

Der Ikara Flinders Ranges National Park bildet mit dem Wilpena Pound und Rawsley Park ein ausgedehntes Naturschutzgebiet in South Australia. Die Flinders Ranges sind der größte Gebirgszug Australiens und erstreckt sich über 430 Kilometer von Süden nach Norden – von Port Pirie bis hin zum Mount Hopeless. In unmittelbarer Nähe liegen die Wilpena Pounds und der Ort Rawslay Park, der vielen als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen dient.

Weiterlesen →