Brigitte’s persönliche Hawaii Erfahrung


Hawaii war schon immer mein Traum, aber so vielseitig habe ich es mir nicht vorgestellt. Jede Insel hat etwas besonderes. Wenn man denkt, man hat alles gesehen, entdeckt man immer wieder etwas neues. Sehr gut haben uns die privaten Unterkünfte gefallen. So lernt man Land und Leute kennen und fühlt sich nicht als Tourist.
Letzte Woche waren wir in Haiku, wo wir bei einem sehr interessanten Künstler gewohnt haben. 15 acres (das ist enorm viel Land) und eine sehr tropische Vegetation. Ein großes Paradies welches man uns geöffnet hat und wo wir uns gleich wie zu hause fühlten.
Davor waren wir ein paar Tage in einem Bed & Breakfast in Kihei auf Maui – es war das WONDERFUL WORLD BED & BREAKFAST.
In unserem Hawaii Urlaub hatten wir auf Big Island nur Zeit für die Kona Seite, wo wir bei Belle Vue waren, eine wunderschöne Unterkunft in den Kona Kaffee Plantagen mit einem sehr beeindruckenden Belle Vue, die dortige Plumeria Cottage ist einfach ein Traum. Dann waren wir im Puako Bed & Breakfast, wo die Schildkröten und nicht die Touristen gegenüber am Strand lagen. Dann hoch oben im Norden, wo es auf einmal so grün wie in Bayern war. In Hawaii kennt man keine Langeweile!
Eure Brigitte von BeBack Hawaii
Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*