Whitsundays – ein Traum inmitten des Great Barrier Riffs


Ein geheimer Auftrag schickte Captain James Cook 1768 auf eine weite Reise. Seine Aufgabe war es, den Ozean südlich des Äquators zu erkunden und neues, unentdecktes Land für das britische Königreich zu finden. An Bord des Großseglers „Endeavour“ machte sich Cook auf den Weg, segelte um das Kap Hoorn und durch die Südsee und landete 1770 schließlich an der Ostküste Australiens. Während seiner Reise entlang der Küste Queenslands entdeckte James Cook eine besonders malerische Inselgruppe mit weißen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und farbenfrohen Korallenriffen. Da er um Pfingsten in diesem Paradies landete, benannte er die Inselgruppe nach dem Pfingstsonntag (Whitsunday) „Whitsunday Islands“.
Heute ist der Weg für Reisende, die das Inselparadies entdecken möchten wesentlich komfortabler. Vom quirligen Küstenort Airlie Beach aus lassen sich die wichtigsten Inseln bequem per Fähre erreichen. Auf Daydream, Hamilton, Hayman und Long Island befinden sich Resorts für Urlauber, die sich eine Insel-Auszeit gönnen möchten. Die weißen Strände, allen voran der sieben Kilometer lange Traumstrand „Whitehaven Beach“ laden zum Entspannen und Sonnenbaden ein. Die faszinierende Unterwasserwelt der Whitsundays beheimatet zahlreiche exotische Fische, Korallen in allen Farben und Formen, Schildkröten und Delphine. Selbst Wale können von Juni bis September hier beobachtet werden. Das Riff beim Schnorcheln oder Tauchen zu entdecken ist für viele Urlauber ein Highlight ihrer Reise.

Aber auch aus der Vogelperspektive fasziniert das Great Barrier Reef durch seine gewaltigen Ausmaße. Auf einem Rundflug mit dem Wasserflugzeug lässt sich das beliebte „Heart Reef“, eine herzförmigen Korallenformation bewundern. Wer auf den Spuren James Cooks unterwegs sein möchte kann auf mehrtägigen Segeltrips die Inselwelt erkunden. Die Whitsundays sind ein ideales Segelgebiet, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Segler, die sogar selbst am Steuerbord eines gemieteten Segelboots stehen können. Also, Schiff ahoi und auf zu den Whitsundays!

Bei den Unterkünften auf den Inseln der Whitsundays ist für jeden Geschmack etwas dabei, eine kleine Auswahl der Unterkünfte finden Sie hier:

Hamilton Island
Palm Bungalows: einzeln stehende Bungalows mit privater kleiner Terrasse
Reef View Hotel: nahe am Strand, große, geräumige Zimmer, toller Blick
Beach Club: Boutique Hotel direkt am Strand. Alle Zimemr haben Meerblick
Qualia: private Pavillion Bungalows, gehobene Ausstattung, sehr natürlich gehalten

Hayman Island
Hayman Island Resort: Luxuriöse Anlage, welche keine Wünsche offen lässt

Daydream Island
Daydream Island Resort & Spa: bestens für Familien und für preisbewusste Reisende geeignet

Kontakt: Whitsundays Marketing & Development Büro in Deutschland

Die besten Reisevorschläge finden Sie auf unserer Homepage unter:
https://www.pacific-travel-house.com/australien-reisevorschlaege_l1t1.html

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*