Wanderparadies Hawaii – Geführte Campingtour


 camping_reise_hawaii_7Wer Hawaii hört, denkt vermutlich zunächst an Strände, Surfwellen und Palmen. Doch die Inselgruppe hat noch viel mehr zu bieten. Bizarre Küstenabschnitte, dichte Regenwälder, brodelnde Vulkane und versteckte Wasserfälle lassen sich am eindrucksvollsten erleben, wenn sie zu Fuß erkundet werden. Deshalb bietet sich Hawaii geradezu perfekt für ausgedehnte Wanderungen an, die abwechslungsreicher nicht sein könnten, wie auf unsere knapp dreiwöchigen Reise „Wanderparadies Hawaii“ zum Beispiel, die wir ihnen heute ausführlich vorstellen möchten.

camping_reise_hawaii_8

Von Maui aus geht es zunächst mit der Fähre nach Molokai. Die noch sehr ursprüngliche und ruhige Insel ist ideal, um sich in einem Camp direkt an der Küste zu akklimatisieren und beim Baden oder Spazieren zu entspannen.

 camping_reise_hawaii_3

Ein Inlandsflug bringt Sie auf die Insel Kauai. Zeltcamps in herrlichen Buchten dienen als Ausgangspunkt für diverse Ausflüge, die vielfältiger nicht sein könnten. Es geht entlang der spektakulären Na-Pali-Küste auf dem Kalalau Trail, durch urige Nebelwälder, zu grandiosen Aussichtspunkten oberhalb des Waimea Canyons und in die unheimliche Sumpflandschaft Alakai-Swamp. Nicht nur Freunde von Orchideen kommen hier auf der „Garteninsel“ voll auf ihre Kosten.

 camping_reise_hawaii_5

Weiter geht die Tour auf die „Big Island“ Hawaii. Die polynesische Tempelanlage Pu´uhonua O Hónaunau und Einblicke in die traditionelle Lebensweise der ersten Hawaiianer geben ein Gefühl für die reiche Kultur der Inselbewohner. In der berühmten James Cook-Bucht wartet die Südsee mit ihrem Reichtum auf: Korallenriffe mit zahllosen buntschillernden Tropenfischen. Natürlich kann hier gebadet und geschnorchelt werden. Und nicht zu vergessen der Vulcanoes Nationalpark mir seinem rauchenden Halemaumau-Krater. Auch hier dient ein Camp als Basislager für die Ausflüge, diesmal an einem schwarzen Sandstrand gelegen, der für Meereschildkröten geschützt ist.

 camping_reise_hawaii_6

Der Kreis schließt sich wieder auf der Insel Maui, der „Perle des Pazifik“ mit ihren üppigen Regenwäldern einerseits und der kargen Mondlandschaft des Haleakala-Vulkankraters andererseits. Übernachtungen in einem Hotel in der Gipfelregion und anschließend in einem Camp an der Hana-Küste inmitten immergrüner Regenwälder machen den Kontrast mehr als deutlich.

camping_reise_hawaii_4

Die Reise klingt mit zwei Übernachtungen im legendären Pioneer Inn im einstigen Walfängerort Lahaina aus. Wer möchte, kann in Lanai oder dem Molokini-Atoll noch ein paar Runden schnorcheln und im Frühjahr gibt es die Möglichkeit Wale zu beobachten. Oder sie tauchen ein letztes Mal ein in das hawaiianische Lebensgefühl beim Genuss der traditionellen Festzeremonie Luau.

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*