Tasmanien – Die australische Insel im Überblick

Abgelegen, wild und ursprünglich – die größte Insel Australiens liegt weit draußen im Südpazifik und zählt zu den wohl abwechslungsreichsten Bundesstaaten Australiens. Für die Australier ist Tasmanien jedoch Hinterland, wildromantisch und bezaubernd schön, doch eben auch provinziell und ein wenig rückständig. Dieses Image hat Tasmanien sicher seiner abgelegenen Lage, doch auch seiner Vergangenheit zu verdanken: Als ehemalige Strafkolonie blickt Tasmanien auf eine bewegte und oft gewalttätige Geschichte zurück, doch langsam befreit sich die abgelegene Insel aus ihrem Dornröschenschlaf und findet zu neuem Selbstbewusstsein. Und das zu Recht: Kaum ein australischer Bundesstaat hat eine solch abwechslungsreiche Landschaft zu bieten wie Tasmanien. Regenwälder, schroffe Berge, grüne Weiden und kilometerlange Strände – die Insel ist gerade wegen ihrer unberührten Naturlandschaft ein wahres Juwel.

Weiterlesen →

Hoteltipp Neukaledonien: Hotel Nengone Village auf Maré

Urlaub fern vom Trubel inmitten unberührter Natur? Dann auf nach Neukaledonien! Genauer gesagt ab auf die wunderschöne Insel Maré. Die 50 Kilometer lange und 35 Kilometer breite vulkanische Insel liegt südlich von Tiga und ist mit ihren dicht bewachsenen Klippen und Steilhängen ein wahres Naturparadies. Dichter tropischer Wald bedeckt die Hänge und Hügel dieser Insel, während vor der Küste Korallenbänke gedeihen. Die endlosen zuckerweißen Sandstrände tun ihr Übriges, um Maré zu einem wahren Traumreiseziel zu machen. Weiterlesen →