Stopover Seoul – Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in 2 Tagen

Skyline von Seoul

Die koreanische Hauptstadt ist ein ideales Stopover-Ziel auf dem Weg von Deutschland nach Australien oder Neuseeland. Seoul ist nicht nur eine der modernsten, saubersten und sichersten Metropolen der Welt, sondern steckt auch voller Kontraste. Die über 5000 Jahre alte Kultur Koreas trifft hier auf hypermoderne Tech-Konzerne und glitzernde Skyscraper.

Durch den hervorragenden öffentlichen Nahverkehr und wunderbar praktische Stopover Programme kann man Seoul bequem in 48 Stunden entdecken. Zwischenstopps in Seoul mit vielen kostenlosen Extras bietet zum Beispiel Korean Air auf dem Flug von Frankfurt nach Sydney oder Brisbane. Meist erhalten Reisende hier eine kostenlose Übernachtung in einem Hotel direkt am Flughafen. Der Flughafen Seoul gilt nicht nur als bester Flughafen der Welt, sondern bietet für Stopover Passagiere auch kostenlose Transit-Touren zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Voraussetzung für die Teilnahme am Stopover Programm ist eine minimale Aufenthaltsdauer von 2 Stunden. Auch viele Airlines bieten Sightseeingtouren durch die südkoreanische Hauptstadt an und werben mit kostenlosen Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten oder Museen. Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Samoa Oktober 2018

Sydney Opera mit Weinglas davor

Erster Stopp: Sydney

Nach dem wir 2017 auf Hawaii waren und sehr erholt mit vielen tollen Eindrücken von Land und Leuten zurück kamen, fragten wir uns wie es dann wohl in der Südsee aussehen mag wenn Hawaii schon so schön ist. Mit dem Team von PTH hat man diesbezüglich den richtigen Ansprechpartner. Frau Storz war auch diesmal wieder bei der Vorbereitung eine sehr große Hilfe. Hier schon mal vielen Dank an Sie und das Team von PTH. Nun stellte sich die Frage wohin in der Südsee, die Antwort stand in einem Päckchen voller Prospekte, diese hatte uns Frau Storz prompt nach Hause geschickt. Unsere Wahl fiel auf Samoa. Diese Insel ist touristisch noch nicht so bekannt und genau das hat uns ein wenig neugierig gemacht. Da sich die Anreise sehr lang gestaltet, brauchten wir noch zwei Zwischenstopps. Die Wahl viel auf Sydney und Singapur.

Weiterlesen →

Buchtipp: Manfred Miethe – Maui errichtet das Himmelsgewölbe

Buchcover Maui errichtet das HimmelsgewölbeHawaii ist reich an Mythen, Legenden und Märchen, doch anders als die klassischen Sagen des Altertums oder die berühmten Märchen der Gebrüder Grimm sind die hawaiianischen Mythen hierzulande relativ unbekannt. Der Autor Manfred Miethe wollte das ändern und hat in seinen Büchern die Legenden, Mythen und Geschichten der hawaiianischen Ureinwohner gesammelt und aufbereitet.
Maui errichtet das Himmelsgewölbe ist Teil einer Trilogie, die sich um den Gott Maui dreht. In diesem Band werden drei spannende Geschichten über den Helden Maui und acht weitere Geschichten über Pele, die Vulkangöttin erzählt. Die Geschichten handeln von Liebe, Krieg, Leidenschaft und Machtspielen zwischen den Göttern und stehen den Sagen des alten Griechenlandes an Dramatik in nichts nach. Weiterlesen →

Wer ist eigentlich… Slim Dusty?

Slim DustySlim Dusty kennt in Australien jedes Kind. Er verkörperte die musikalische Seele des Australischen Outbacks wie kaum ein anderer und bricht selbst Jahre nach seinem Tod noch Musikrekorde – der Countrysänger aus New South Wales.

Als David Gordon Kirkpatrick im Jahre 1927 geboren, wächst Slim Dusty in den dreißiger Jahren in einem winzigen Holzhaus auf einer Farm mitten im australischen Outback auf. Seine Eltern – arme Bauern, die ihren Lebensunterhalt mit Mühe und Not verdienten, vertrieben sich gern die Zeit mit Musik und Gesang. Bereits in frühester Kindheit liebte der junge David seine Gitarre und die Musik. Der Naturbursche, den alle nur Slim Dusty riefen, beschloss im zarten Alter von 11 Jahren fortan nur noch bei seinem Spitznamen genannt zu werden und machte sich schon  bald auf, Countrysänger zu werden. Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Tauchen in Französisch-Polynesien Dezember 2018-Januar 2019

Unterwasser am Tiputa Pass in Rangiroa

Unterwasser am Tiputa Pass in Rangiroa

Unsere zweite Reise nach Französisch-Polynesien haben wir wieder bei Pacific Travel House gebucht. Meike Lang hat uns wie immer eine perfekte Reiseroute zusammengestellt. 2016 waren wir bereits auf Tahiti, Rangiroa und Bora Bora. Die Reise war ein Volltreffer und deshalb entschieden wir uns wieder für eine ähnliche Reise. Bei unseren Fernreisen suchen wir vor allem Erholung vom Alltag und schöne Tauchplätze mit guten Hotels und tollem Essen.

Weiterlesen →

Die Gold Coast & ihre Sehenswürdigkeiten

Gold Coast City

Gold Coast City

Australiens Gold Coast mit der gleichnamigen Stadt zählt zu den beliebtesten Touristenregionen im Osten des Landes. Südlich von Brisbane gelegen, ist die Gold Coast dank des subtropischen Klimas, der kilometerlangen Sandstrände und des vielfältigen Hinterlandes ein ideales Reiseziel.

Vor allem die zahlreichen Flüssen und Binnenkanälen prägen die Region und ziehen sich wie ein dichtes Netz durch Gold Coast City und die angrenzenden Vorstädte. Die Gold Coast erstreckt sich von Brisbane im Norden über fast 50 Kilometer in Richtung Süden bis nach Coolangatta. Auf dem Weg: Glitzernde Wolkenkratzer vor brandender Dünung, in der die Surferszene von ganz Queensland auf den Wellen reitet. Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Palau / Mikronesien Februar 2019

Taipeh bei Nacht

Taipeh bei Nacht

Am 24.02.2019 war es endlich soweit. Wir flogen mit China Airline von München über Frankfurt nach Taipeh, wo wir als Zwischenstation auf unserem Weg zu unserem Traumziel Palau 2 Nächte / 2 Tage verbrachten. Im CitySuites Hotel waren wir sehr gut untergebracht – von dort aus eroberten wir diese bunte, vielseitige Stadt im Schnelldurchlauf: Night Markets, 101 Tower, Elephant Mountain, Tempel und Liberty Square Arch – und viele weitere kleinen und großen Sehenswürdigkeiten konnten wir in dieser kurzen Zeit besichtigen. In der Ubahn findet man schnell zurecht und die Stadt begrüsste uns mit offenen Armen.

Weiterlesen →