Hoteltipp Fakarava: Tetamanu Village

Fern der Zivilisation liegt eine Insel, wie sie sich Daniel Defoe für seinen Robinson Crusoe nicht besser hätte ausdenken können: Das Atoll Fakrava ist das zweitgrößte Atoll von Französisch Polynesien und bietet traumhafte Sandstrände und eine bezaubernde, hellblau schimmernde Lagune. Im Süden von Fakarava liegt Tetamanu Village, eine kleine, rustikale Anlage bestehend aus traditionellen Bungalows und einem Haupthaus. Die Bungalows sind zweckmäßig mit Schlafzimmer und einem einfachen Badezimmer eingerichtet und werden über Solaranlagen mit Strom versorgt. Für das leibliche Wohl sorgt ein Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet bestehend aus den Spezialitäten aus Französisch Polynesien. Serviert wird viel frisches Obst, Fisch und leckere Currys.

Weiterlesen →

Buchtipp: Umberto Eco – Die Insel des vorigen Tages

Ein Schiff, ein junger Adeliger, eine einsame Insel, ein geheimer wissenschaftlicher Auftrag und eine Prise Wahnsinn – das sind die Zutaten, aus denen sich ein guter historischer Roman stricken lässt. Umberto Eco, der Autor von „Der Name der Rose“, hat aus diesen Zutaten ein wahres Makramee aus historischen Fakten, Fiktion, Philosophie und Spannung geschaffen. Seinen Protagonisten, den jungen Piemontesen Roberto de la Grive, lässt er im Jahr 1643 einen geheimen Auftrag annehmen: Er soll sich auf die Suche nach dem endgültigen Fixpunkt des Erdrasters machen, nach der Formel mit der sich die Längengrade der Erde einteilen lassen.
Ein Forscher ist dieser junge Adelige, ein Philosoph wie Eco selbst. Das wird dann deutlich, als er mit seinem Segelschiff Schiffbruch erleidet. Dann nämlich beginnt Eco in Rückblicken die Biografie Robertos zu erzählen und er schildert über viele Seiten hinweg die Philosophie, den Aberglauben und das Alltagsleben des 17. Jahrhunderts.
Ein wenig leidet die Handlung unter diesen langen Exkursen, doch die Spannung kommt auch im dritten Roman von Umberto Eco nicht zu kurz: Roberto, der tagelang verzweifelt im Pazifik treibt, stößt schließlich auf ein anderes Schiff und ab hier nimmt die Handlung so richtig Fahrt auf…

Weiterlesen →

Veranstaltungstipp Australien: Melbourne Cup & Cup Day

Es ist eines der höchstdotierten Pferderennen der Welt und das wichtigste gesellschaftliche Ereignis für den australischen Bundesstaat Victoria – der Melbourne Cup. Der Tag des Melbourne Cups ist in Victoria übrigens ein gesetzlicher Feiertag und wohl jeder lässt an diesem Tag alles stehen und liegen um pünktlich um 15 Uhr die ersten Rennen zu verfolgen.
Nicht von ungefähr nennt man das Event auch „The race, that stops a nation“ – das Rennen, das eine ganze Nation lahmlegt. Wobei lahmgelegt nicht ganz das richtige Wort ist – schließlich ist am Cup Day gefühlt der ganze Staat auf den Beinen.

Weiterlesen →

10 Highlights entlang der Great Ocean Road

Kaum eine Straße eignet sich so gut für einen Roadtrip, kaum eine zeigt so viel von der überwältigenden Schönheit Australiens wie die Great Ocean Road. Die 253 Kilometer lange Panoramaroute beginnt südlich von Melbourne und schlängelt sich entlang der Küste Richtung Westen. Diese bezaubernde Route sollte unbedingt mit allen Sinnen genossen werden, denn sie bietet nicht nur atemberaubende Ausblicke und spektakuläre Naturwunder wie die bizarr geformten Felsformationen „Twelve Apostles“ – sie bietet auch beschauliche Hafenstädte, kilometerlange Traumstrände und dichte Regenwälder.

Entlang der Route können Sie den Surfern von Torquay bei ihren atemberaubenden Ritten über die Wellen zusehen und Wale und Delfine vor der Küste beobachten. Sie begegnen Koalas, Emus und Kängurus und können sich in den unzähligen kleinen Fischerdörfern und Feinschmeckerrestaurants mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Zahlreiche wunderschöne Orte erwarten Sie auf der Great Ocean Road – wir stellen Ihnen die zehn Highlights vor.

Weiterlesen →

Berühmte Tiki Drinks: Kon Tiki Tropical Itch

Tiki Drinks eint vor allem Eines: ihr fruchtig süßer, tropischer Geschmack kombiniert mit ordentlich Bumms. Das macht die Drinks zu echten Urlaubscocktails, die einen einfach an viel Sonne, Strand und Meer erinnern – nicht mehr, und auch nicht weniger.

Vertreter der klassischen Cocktailkunst blicken auf die Spass-betonten Rum-Frucht-Mixe oft verächtlich hinab, doch Tiki Drinks erfreuen sich trotz allem ungebremster Beliebtheit. So sorgt auch der Cocktail mit dem sinnigen Namen Kon Tiki Tropical Itch nicht nur für Urlaubsfeeling pur, sondern auch für ordentliche Umdrehungszahlen.
Der Name bedeutet übrigens soviel wie Tropischer Juckreiz und das ist auch der Grund, warum der Itch stets mit einem hölzernen Rückenkratzer serviert werden sollte! (Zur Not tut es auch ein Schirmchen, aber dann ist es eben kein echter Tropical Itch, versteht sich!) Weiterlesen →

Der Tuamotu Archipel in Französisch-Polynesien

Der Tuamotu-Archipel ist die weltgrößte Gruppe von Korallenatollen und gehört zu Französisch Polynesien. Insgesamt 78 Atolle unterschiedlichster Größe (von denen etwa 45 bewohnt sind) verteilen sich in dem riesigen Gebiet. Der Archipel erstreckt sich über sage und schreibe zehn Breitengrade und 15 Längengrade und umfasst mehr als 2 Millionen Quadratkilometer. Damit ist der Tuamotu-Archipel in seiner Ausdehnung größer als Westeuropa. Die Landfläche aller Inseln zusammen genommen ist mit etwa 850 km²  jedoch sehr überschaubar.

So klein die Inseln des Tuamotu-Archipels auch sind – in ihrer Schönheit sind sie kaum zu übertreffen: weiße und rosarote Sandstrände umschließen die hellblauen Lagunen des Archipels und die ringförmigen Korallenriffe, die die einzelnen Inseln umschließen bieten eine Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht. Damit ist das Tuamotu-Archipel eines der schönsten Tauchgebiete der Welt und ist, aufgrund seiner Abgeschiedenheit, auch eines der ökologisch intaktesten.

Weiterlesen →