Must-Do Mamanucas: Cloudbreak Surfen

Cloudbreak heißt die beste Welle von ganz Fiji – und wenn man passionierten Surferinnen glauben darf, zählen die Fijis zu den besten Surfgebieten weltweit. Die spektakulärsten Wellen treten dabei in der Inselgruppe der Mamanucas, genauer gesagt rund um die Inseln Tavarua und Namotu im Süden der Fijis auf. Dort kommen Big Wave Surfer voll auf ihre Kosten.

Das Surfen der Cloudbreak zählt dabei zu den Königsdisziplinen des Wellenreitens. Regelmäßig zu einer der 10 besten Waves der Welt gekürt, erreicht diese Welle eine Hhe von bis zu sechs Metern – eine echte Herausforderung also, die nur die Besten der Besten stehen können. Die Besonderheit: Diese Riffwelle behält ihre makellose Form trotz Swells, ist aber schwer kalkulierbar, da die einzelnen Sektionen Point, Middle und Inside getrennt voneinander brechen und unerfahrene Surfer sich dabei schon mal verletzen können. Daher ist die Cloudbreak auch nur etwas für erfahrene Big Wave Surfer.

Weiterlesen →

Die Hawaiianer & ihr SPAM

SPAM – der Hawaiianer liebstes Dosenfleisch

Die Hawaiianer lieben SPAM. Natürlich nicht die lästige Email-Werbung, sondern Spiced Ham, ihr gewürztes Frühstücksfleisch aus der Dose. SPAM begegnet einem auf Hawaii an jeder Straßenecke. Ganz klassisch gebraten als Frühstücksbeilage, gehackt und gekocht als Mittagessen, oder in der japanischen Variante mit einem Noriblatt umwickelt und auf Reis kredenzt als SPAM-Musubi. Selbst in Sternerestaurants werden SPAM-Gerichte kreiert. Ob gegrillt oder gebacken, kalt oder warm – die Liebe der Hawaiianer zu SPAM nimmt oft kuriose Ausmaße an.

Weiterlesen →

Flinders Range Nationalpark in South Australia: Highlights & Überblick

Der Ikara Flinders Ranges National Park bildet mit dem Wilpena Pound und Rawsley Park ein ausgedehntes Naturschutzgebiet in South Australia. Die Flinders Ranges sind der größte Gebirgszug Australiens und erstreckt sich über 430 Kilometer von Süden nach Norden – von Port Pirie bis hin zum Mount Hopeless. In unmittelbarer Nähe liegen die Wilpena Pounds und der Ort Rawslay Park, der vielen als Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen dient.

Weiterlesen →

Must see: Lembot Watermusic in Vanuatu

Auf der Insel Gaua in Vanuatu gibt es einen Brauch, der unter den Frauen der Insel von Generation zu Generation weitergegeben wurde: Sie machen Musik mit dem Meer.
Die Wassermusik der Frauen von Gaua Island ist inzwischen im ganzen Land berühmt. Die abgelegene Insel, auf der nur zweimal pro Woche das Versorgungsflugzeug aus Espiritu Santo landet, ist die Heimat einer Gruppe von Frauen, die zum Wasser eine ganz besondere Verbindung haben. Als Frauen sind sie traditionell vom Fischfang ausgeschlossen, doch die starke Bindung zum Meer haben auch sie: Sie nutzen das Wasser, um Musik zu machen und haben damit eine Tradition geschaffen, die seit Jahrhunderten unverändert überdauert hat.

Weiterlesen →

Wer ist eigentlich…Jonah Lomu?

Er war ein Ausnahmesportler mit einem schweren Schicksal. Der neuseeländische Rugbyspieler Jonah Lomu gilt bis heute in seiner Wahlheimat Neuseeland als Ikone. Geboren in ärmlichen Verhältnissen wuchs Jonah in seinen ersten sechs Lebensjahren bei Verwandten auf der Südsee-Insel Tonga auf. Erst im Alter von sechs Jahren konnten seine Eltern ihn wieder zu sich nach Neuseeland holen, doch die finanzielle Situation der Familie blieb schwierig. Vielleicht ist es seiner entbehrungsreichen Kindheit geschuldet, dass Jonah Lomu als Jugendlicher einen großen Ehrgeiz entwickelte: Er wollte Rugbyspieler werden!

Weiterlesen →