Die 5 schönsten Resorts in Tonga

Urlaub auf Tonga – das bedeutet vor allem: Ruhe, Abgeschiedenheit und eine ganz besondere Atmosphäre. Tonga ist eine der ursprünglichsten Inseln der Südsee und beeindruckt mit einer einzigartigen Naturlandschaft und einer besonders gastfreundlichen Kultur. Auf Tonga lebt man sehr einfach, oft in palmblattgedeckten Hütten ohne fließendes Wasser zwischen Bäumen oder am Strand.

Zahlreiche Pensionen und Lodges haben sich auf Urlauber aus aller Welt eingestellt und bieten einfache Unterkünfte zum kleinen Preis. Es gibt jedoch auch einige Hotels und Resorts, die etwas besser ausgestattet sind und die ihre Gäste mit allerlei Annehmlichkeiten verwöhnen.

Sie planen eine Reise in dieses ursprüngliche Paradies? Dann legen wir Ihnen diese fünf schönen Resorts an Herz. Die Unterkünfte sind von uns handverlesen und unsere Tonga-Experten waren bereits selbst vor Ort. Alle Resort können Sie natürlich direkt bei uns buchen!
Weiterlesen →

Die 13 schönsten Inseln Australiens

Down Under, das ist nicht nur das Mainland Australiens mit seinen pulsierenden Städten und seinem von roter Erde geprägten Landesinneren. Zu Australien gehören auch über 800 Inseln, die von einer teils einzigartigen Fauna und Flora geprägt sind. Die 13 spannendsten Inseln stellen wir hier vor:

Weiterlesen →

Taste of New Zealand: Original-Rezept für ANZAC-Kekse

Seit Jahrzehnten streitet man sich, wer die berühmten ANZAC-Kekse zuerst erfunden hat. Waren es die Australierinnen oder die Neuseeländerinnen? Sicher ist: Das Backen dieser kernigen Haferplätzchen war ein patriotischer Akt. Die Frauen beider Länder buken die Kekse während des Ersten Weltkrieges, um mit dem Verkauf Geld für die Kriegskasse zu sammeln. Tonnenweise bereiteten die patriotischen Frauen von Neuseeland und Australien die nahrhaften Haferkekse zu und gingen dann von Haus zu Haus um die Naschereien zu verkaufen. Das Geld wurde an die Armee gespendet. Während des ersten Weltkrieges und lange danach waren in Australien und Neuseeland ANZAC-Kekse buchstäblich in aller Munde. Noch heute kennt dort jedes Kind das Rezept für diese leckeren Plätzchen und so ist man sich bis heute nicht ganz sicher, wo genau sie erfunden wurde.

Weiterlesen →

Die Austral-Inseln in Französisch Polynesien – Überblick & Sehenswürdigkeiten

Während die Gesellschaftsinseln, Tuamotus & Marquesas bei Touristen weitgehend bekannt sind, kann kaum einer etwas mit den Austral-Inseln anfangen. Dabei ist der Archipel ein wahres Kleinod inmitten des Südpazifik und steht seinen bekannteren Schwestern in Nichts nach.

Die Austral-Inseln liegen südlich der Gesellschaftsinseln und gehören zu Französisch-Polynesien. Damit sind sie französisches Überseegebiet und Teil der EU. Die Inseln bilden eine Inselkette von sieben Inseln, die sich in zwei Gruppen gliedern: Die Tubuai-Inseln im Nordwesten, zu denen das Atoll Maria und die Inseln Rimatara, Rurutu, Tubuai, Raivavae gehören, sowie die beiden Bass-Inseln im Südosten, die Rapa und Marotiri heißen. Nicht alle der Inseln sind bewohnt oder bewohnbar.

Die drei größten Inseln sind Rurutu, Tubuai und Raivavae – sie sind touristisch auch am besten erschlossen, wobei man hier keine großen Hotels, keine Einkaufsmeilen, keine Bars und keine Touristenmärkte finden wird. Stattdessen erlebt man auf diesem abgelegenen Archipel Ursprünglichkeit im besten Sinne des Wortes. So klein und abgelegen die Austral-Inseln auch sind – in ihrer rauen Schönheit sind sie unübertroffen und noch immer ein echter Geheimtipp.

Weiterlesen →