Traditionen Hawaiis: Hooponopono

Sich bei einem Konflikt in Ruhe zusammen setzen und die Sache bereinigen – so wünschenswert und doch so schwer. Das hawaiianische Vergebungsritual Ho’oponopono jedoch bewirkt genau das – in der denkbar einfachsten und wirkungsvollsten Form. Ho’oponopono ist ein uraltes Ritual, das von den hawaiianischen Schamenen, Kahunas genannt, seit Jahrhunderten angewendet wurde. Heute ist es in den USA eine anerkannte Therapieform.

Weiterlesen →

Stopover Hanoi – Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in 2 Tagen

Markt in Hanoi Fruchtverkauf

Markt in Hanoi

Vietnams Hauptstadt Hanoi liegt günstig auf dem Weg von Europa nach Australien, Neuseeland oder Ozeanien. Speziell auf dem Weg nach Sydney oder Melbourne kann man mit Vietnam Airlines einen Stopover in Hanoi einlegen. Und man muss sagen: Es lohnt sich auf jeden Fall, den Flughafen zu verlassen, selbst wenn man nur einige Stunden Zeit hat.

Ideal ist es natürlich, einen zwei- oder dreitägigen Stopover einzuplanen, denn dann kann man Hanoi und sein Umland so richtig kennen lernen. Hanoi selbst ist, gemessen an anderen südostasiatischen Städten, eher klein und überschaubar. Daher kann man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten schon bei einem kurzen Aufenthalt erleben. Obwohl die über tausend Jahre alte Stadt unzählige Erdbeben, Naturkatastrophen und Kriege gesehen hat, ist das historische Stadtzentrum in weiten Teilen intakt geblieben. Die Altstadt mit ihren wunderschönen Pagoden und Tempeln, aber auch die zahlreichen Parks und Seen inmitten, machen Hanoi zu einer der schönsten Städte Südostasiens.

Weiterlesen →

PTH-Reisehighlight 2019: NEUE geführte Neukaledonien Rundreise

Unser Reisehighlight im Sommer 2019 entführt Sie auf eine eindrucksvolle Reise ins Herz der Südsee, nach Neukaledonien. Das zu Frankreich gehörende Archipel Neukaledonien besteht aus hunderten kleiner Inseln und Eilanden von denen nur der kleinste Teil bewohnt ist. Nicht zuletzt wegen des neukaledonischen Barrierriffs ist die Region vor allem bei Tauchern unheimlich beliebt. Neukaledonien hat sich zu großen Teilen dem sanften und ökologischen Tourismus verschrieben – wer also die Ursprünglichkeit der Südsee erleben möchte, der sollte sich unsere brandneue geführte Rundreise durch Neukaledonien nicht entgehen lassen:

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Neuseeland & Französisch Polynesien Mai 2019

Mount Taranaki Neuseeland

Mount Taranaki Neuseeland

Wir hatten eine Woche Rundreise mit PKW und Bed&Breakfast über Neuseeland-Nordinsel gebucht. Nach der Übergabe des Fahrzeugs gleich Richtung Süden gestartet; Besuch der Waitomo Caves, Fahrt zum Mount Taranaki, dann über den Forgotten World Highway nach Taupo; Besuch der Orakei Geothermal Region, Huka Falls, Fahrt nach Napier. Weiter an der Pazifikküste bis Gisborn, dann rüber nach Opotiki und bis zum Rotorua See. Bis dahin hatten wir ein absolutes Superwetter, in Rotorua erwischte uns dann das Tief und es goß wie aus Kübeln; also keine weitere Besichtigung der Geothermal Region, sondern wieder nach Norden zur Coromandel Küste (Pauanui) und anschließend zurück zum Flughafen (Abgabe des Fahrzeugs). Da hatten wir ein Problem: Weiterlesen →

Hoteltipp Neuseeland Südinsel: Punakaiki Resort Hotel

Punakaiki Hotel in Neuseeland

Nur etwa 300 Metern von den berühmten Pancake Rocks und den Blowholes entfernt, liegt das wunderschön gestaltete Resorthotel Punakaiki mitten im Paparoa Nationalpark. Das Hotel wurde nach ökologischen Gesichtspunkten gestaltet und fügt sich mit seinen Naturmaterialien harmonisch in die Landschaft ein. Das Öko-Hotel bietet einen atemberaubenden Blick auf das nahegelegene Meer und den umgebenden Regenwald und ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen durch den Paparoa Nationalpark.

Weiterlesen →

Von Mate Culture & Sperrstunden – 17 kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland & Australien

Australischer Kontinent

Australien liegt von Deutschland ganze 14.457 Kilometer entfernt, doch sind sie auch kulturell so weit voneinander entfernt? Klar, Gemeinsamkeiten gibt es viele zwischen Deutschen und Australiern, immerhin wurde der australische Kontinent einst von den Briten kolonialisiert.

Viele der Einwanderer stammten aus Großbritannien und Irland, doch auch aus den USA und aus Asien wandern Menschen nach Australien ein. Der Anteil der indigenen Bevölkerung hingegen macht heute leider nur noch 2,5 Prozent aus. Damit ist die australische Kultur, trotz der jahrtausendealten Besiedelung der Aborigines, im Kern ziemlich europäisch und die kulturelle Distanz zwischen Deutschland und Australien ist relativ gering. Und dennoch: Einige kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und Australien gibt es, und die sind zum Teil so fundamental, dass sie den einen oder anderen Kulturschock auslösen können.

Weiterlesen →

Brandneu bei PTH: Heiraten in der Südsee

Es ist der Traum vieler Paare: Barfuß am Strand zwischen Palmen oder romantisch unterm Sternenhimmel Ja zueinander sagen. Hochzeiten im Ausland sind beliebt wie nie zuvor und immer mehr Paare entscheiden sich ganz bewusst für eine intime Hochzeit in der einzigartigen Atmosphäre der Südsee.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Palau April 2019

Palau Pacific Resort

Am 16. April startete unsere 2-wöchige Traumreise nach Palau. 22 Stunden, inklusive Umsteigeaufenthalt in Taipeh, sind natürlich kein Zuckerschlecken, aber das, was dann kam, hat uns für die Anreise-Strapazen voll entlohnt.

Der Abholservice…

… funktionierte wie bei all unseren Reisen mit PTH zuverlässig und pünktlich. Da es bei unserer Ankunft schon dunkel war, konnten wir noch nichts von der Insel sehen, aber die sommerliche Temperatur von 28 °C gab uns schon mal das Gefühl von „Urlaub“.  Weiterlesen →

Die 5 schönsten Naturpools im Roten Zentrum Australiens

Das Northern Territory, das sogenannte Rote Zentrum Australiens, ist vor allem eines: heiß. Da käme ein wenig Abkühlung gerade recht, doch die Küsten sind mehrere tausend Kilometer entfernt… Wie gut also, dass es im Australischen Outback trotz Hitze und Trockenheit immer wieder natürliche Wasserlöcher, sogenannte Swimming Gaps  oder Swimming Holes gibt. Bäche und Flüsse schlängeln sich durch Wüste und Felsgestein und bilden hier und da idyllische Oasen. Auch unterirdische Quellen bahnen sich im Northern Territory ihren Weg an die Oberfläche und formen natürliche Pools, in denen man häufig sogar baden kann. Ob wilde Schluchten und Canyons, rauschende Wasserfälle oder grüne Oasen inmitten der roten Wüste – das Northern Territory hat echte Naturjuwelen zu bieten. Doch wie fast alle Naturdenkmäler sind auch viele der Naturpools des Roten Zentrums heilige Stätten für die Aborigines. In zahlreichen Pools ist das Baden zwar erlaubt, dennoch sollten Besucher respektvoll mit diesen Plätzen umgehen. Weiterlesen →

Der Whitsunday Islands Nationalpark in Queensland

Whitsunday Islands

Der Whitsunday Island Nationalpark vor der Küste von Queensland zählt mit Sicherheit zu den schönsten Nationalparks Australiens und ist für Erholungssuchende und Naturliebhaber gleichermaßen ein beliebtes Ausflugsziel. Und das aus gutem Grund: Die Inseln, einst die Spitzen von massiven Vulkanen, haben sich nach der letzten Eiszeit gebildet, als der Meeresspiegel stieg und das Gebirge bis auf die Gipfel unter Wasser setzte. Gerade das fruchtbare Vulkangestein und die zerklüftete Landschaft machen den Charme dieser Inseln aus. Direkt hinter dem massiven Great Barrier Reef gelegen, sind die Whitsunday Inseln darüber hinaus vor der heftigen Meeresbrandung geschützt. Das Ergebnis sind glasklare blaue Lagunen, ruhige Buchten und Strände von bezaubernder Schönheit. Weiterlesen →