Hauptstadt Papeete

Papeete-Uberblick.jpg

Wo:
im Nordwesten Tahitis

Wie hinkommen:
alle Wege führen dorthin: Bus, Taxi, Mietwagen…

Für wen:
alle

Papeete ist nicht nur die Hauptstadt Tahitis, sondern die des ganzen Landes. Als Kapitale Französisch-Polynesiens ist die Stadt das wichtigste Handelszentrum des Landes. Zudem beherbergt Papeete mit dem wenige Kilometer außerhalb liegenden Flughafen Faa`a den einzigen internationalen Flughafen des Landes. Zusammen mit den fast täglich anlegenden Kreuzfahrtschiffen, die hunderte Touristen in die Stadt spülen, ergibt sich in Papeete eine sehr geschäftige Atmosphäre, die Großstadtfeeling vermittelt. Tatsächlich zählt Papeete selbst aber nur knapp 26.000 Einwohner, die in den 22 Vierteln der Stadt leben.

Zentrum-Papeete.jpg

Obzwar Papeete aufgrund eines Brandes im Jahr 1884 nur noch wenige historische Bauten birgt, gibt es neben dem Robert Wan Perlenmuseum noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten und Highlights, die Sie auf ihrem Tahiti Urlaub erkunden sollten.

Markt-Papeete.jpg

Markt von Papeete

Nicht weit vom Tahiti Tourist Office entfernt, an der Rue Colette & Rue du 22 Septembre, befindet sich der Wochenmarkt von Papeete. Die Markthallen sind montags bis freitags von 07:00 bis 17:00 Uhr und sonntags von 04:00 bis 09:00 Uhr geöffnet. Neben Fisch, Fleisch und zahllosen nie gesehenen Gemüse- und Fruchtarten findet man auf der oberen Etage viele alteingesessene Handwerksläden, die lokale Produkte zu normalen Preisen verkaufen. Muschelketten, Sarongs, Liköre und vieles mehr kann man hier als Souvenir mit nach Hause nehmen.

Kathedrale-Papeete.jpg

Notre-Dame de Papeete

Nur wenige Gehmeter vom Markt entfernt liegt an der Rue du Général de Gaulle, die Kirche Notre-Dame de Papeete. Das Gotteshaus wurde 1875 errichtet und ist die älteste katholische Kirche in Tahiti. Das Gebäude im Stil der frühen Kolonialarchitektur überdauerte Überschwemmungen, Brände und Besatzungen und ist vor allem wegen seiner kunstvollen Darstellung des Kreuzweges bekannt.

Rathaus-Papeete.jpg

Rathaus von Papeete

Zwischen der Rue der Remparts und der Rue Paul Gauguin liegt das Rathaus der Stadt. Der administrative Verwaltungssitz Papeetes wurde 1990 durch Francois Mitterand eingeweiht und ist eine Nachbildung des Palastes der Königin Pomare, der ursprünglich auf dem Tarahoi-Platz stand. Das eindrucksvolle Kolonialgebäude mit seiner zwei-stöckigen weißen Veranda beherbergt historische Exponate und alte Möbel.

Roulottes.jpg

Roulottes

Wer eine richtige ma`a tahiti (traditionelle tahitianische Gerichte z.B. Poisson Cru oder Ahi Tartare) zu sich nehmen möchte, ist bei den Roulottes richtig. Die Roulottes sind Food Trucks, die überall in der Stadt verteilt auf hungrige Kundschaft warten. Wenn es Abend wird fahren die legendären Trucks zur Promenade am Hafen an die Place Vaiete und bauen sich dort auf. Gegessen wird für wenig Geld auf Plastikstühlen vor den Food-Wägen – neben tahitianischen Gerichten gibt es auch Pizza, Asia-Food, Crepes und mehr. Die Auswahl in diesem riesigen Freiluft-Restaurant ist groß und bis tief in die Nacht kommt man hier auch mit Tahitianern ins Gespräch.

© Bilder: Zentrum Papeete / Kirklandphotos.com | Markt Papeete / Ty SAWYER | Kathedrale Papeete / Zoltan Lengyel | Rathaus Papeete / Tahiti Toursime | Roulottes / Kirklandphotos.com