Kunden-Reisebericht: Neuseeland & Französisch Polynesien Mai 2019

Mount Taranaki Neuseeland

Mount Taranaki Neuseeland

Wir hatten eine Woche Rundreise mit PKW und Bed&Breakfast über Neuseeland-Nordinsel gebucht. Nach der Übergabe des Fahrzeugs gleich Richtung Süden gestartet; Besuch der Waitomo Caves, Fahrt zum Mount Taranaki, dann über den Forgotten World Highway nach Taupo; Besuch der Orakei Geothermal Region, Huka Falls, Fahrt nach Napier. Weiter an der Pazifikküste bis Gisborn, dann rüber nach Opotiki und bis zum Rotorua See. Bis dahin hatten wir ein absolutes Superwetter, in Rotorua erwischte uns dann das Tief und es goß wie aus Kübeln; also keine weitere Besichtigung der Geothermal Region, sondern wieder nach Norden zur Coromandel Küste (Pauanui) und anschließend zurück zum Flughafen (Abgabe des Fahrzeugs). Da hatten wir ein Problem: Weiterlesen →

Must-See Neuseeland Nordinsel: Waiheke Island

Ein grünes Kleinod vor der Küste Neuseelands. Nur 35 Fährminuten trennen das Inselchen Waiheke Island vom neuseeländischen Festland der Nordinsel, doch es ist, als kommt man in eine andere Welt. Waiheke Island liegt vor Auckland und ist mit ihren 92 Quadratkilometern die zweitgrößte Insel des Hauraki Golfs. Knapp 9000 Einwohner nennen Waiheke ihr Zuhause, in der Sommersaison können es jedoch schon einmal doppelt so viele werden. Warum? Waiheke Island kann sich wohl mit Fug und Recht als eine der schönsten Inseln des Hauraki Golfs rühmen.

Weiterlesen →

Must-See Neuseeland Nordinsel: Waitomo Glowworm Caves

Regelrecht magisch muten die von bläulichem Licht erhellten Kalksteinhöhlen an, in denen unzählige schimmernde Lichtpunkte funkeln und leuchten. Tausende und Abertausende Glühwürmchen erhellen die Waitomo Höhlen in Neuseeland – ein unvergessliches Naturschauspiel.

Genauer gesagt handelt es sich bei den leuchtenden Insekten um die Larven der sogenannten Pilzmücken, die an der Höhlendecke hängen. Sie sondern klebrige Fäden ab, mit denen sie kleine Insekten und Fliegen fangen – um diese anzulocken, fluoreszieren die Fäden in einem bläulichen Licht. Die Glowworms von Waitomo sind also nicht mit unseren einheimischen Glühwürmchen zu verwechseln, deren Licht eher grünlich scheint. Doch gerade weil sie blau leuchten und weil sie so unfassbar viele sind, verwandeln diese Insekten die Waitomo Höhlen in einen regelrechten Zaubergarten. Zwischen Kalksteinen hindurch gleiten Boote über den unterirdischen Fluss, der die Höhlen einst aus dem Kalkstein gewaschen hat – hoch oben an der Decke leuchten blaue Lichtpunkte wie ein richtiges Sternenzelt. Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Neuseeland 2017 – An Unexpected Journey.

Kia Ora, bevor ich von unserem grandiosen Urlaub erzähle, möchten wir uns als erstes bei Frau Piskurek bedanken. Mit ihrer Hilfe konnten wir eine fantastische Reise erleben. Vielen Dank für ihre Geduld bei der Bearbeitung meiner vielen Wünsche und Änderungen, die ich in den ersten 3 Monaten im Jahr 2017 geäußert habe.

Am 29.10.2017 ging es dann endlich los. Als Fluggesellschaft haben wir uns für China Airlines entschieden: Premium Economy + Business Class (Frankfurt – Taiwan – Brisbane – Auckland // Christchurch – Melbourne – Taiwan – Frankfurt). Reisezeit 52 Stunden. Sehr guter Service, sehr gute Sitzplätze in beiden Klassen und für 18 Std. ein kostenloses Hotel in Taiwan.

Weiterlesen →

Napier und seine Sehenswürdigkeiten

Auf der Nordinsel Neuseelands liegt in der Region Hawke’s Bay die kleine Hafenstadt Napier City und trotz seiner geringen Größe hat es das Städtchen zu weltweiter Berühmtheit gebracht. Grund ist die außergewöhnliche Homogenität ihrer Art Déco-Architektur, vergleichbar nur mit dem legendären South Beach, Miami. Schon das alleine macht Napier reich an Sehenswürdigkeiten, die sogar alljährlich mit dem populären Art Déco-Festival gefeiert werden. Aber die Stadt hat noch mehr zu bieten, als nur Architektur.

Weiterlesen →

Highlights auf der Coromandel Halbinsel

Bei klarem Wetter ist sie von Auckland aus zu sehen, die Coromandel Peninsula auf der Nordinsel Neuseelands. Mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft, Sandstränden, Thermalquellen und schroffen Küsten ist sie von jeher ein beliebtes Ausflugsziel. Insbesondere die Städter zieht es hierher in die unberührte Natur, wo es sich wundervoll wandern, klettern oder surfen lässt. Nicht umsonst macht sich in den kleinen Orten der Halbinsel langsam auch der internationale Tourismus breit, aber auf eine sanfte, meist ökologisch-verträgliche Weise.

Weiterlesen →

Must-Do Neuseeland: Sandboarding in Ahipara

Ninety_Mile_Beach_at_Hukatere

Ahipara ist zwar nur ein winzig kleiner Ort an der äußersten Nordspitze Neuseelands mit gerade mal Tausend Einwohnern – dafür sind die nahegelegenen Sanddünen um so gigantischer und haben dem kleinen Städtchen zu weltweitem Ruhm verholfen. Wer also auf der Nordinsel Neuseelands unterwegs sein sollte, dem sei unbedingt ein Abstecher zu diesem Naturwunder empfohlen. Und schon mal dort, dürfen sie keinesfalls das Must-Do Ahiparas versäumen: das Sandboarding. Weiterlesen →

Manukau und seine Sehenswürdigkeiten

ManakauAuf der Nordinsel gelegen ist Manukau mit ihren 330.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Neuseelands. Dafür ist sie verhältnismäßig unbekannt, was an dem Umstand liegt, dass Manukau direkt südlich von Auckland liegt und die Grenzen der beiden selbständigen Städte praktisch fließend sind. Deshalb wird Manukau oft auch als South-Aukland bezeichnet. Schade, denn schon der Name ist eine Geschichte wert.

Weiterlesen →