Must Do Neukaledonien: Die Grotte von Königin Hortense

Eingang Grotte Hortense Ile de Pins

Eingang in die Grotte

Neukaledonien ist ein Land mit einer wechselvollen und spannenden Geschichte. Eine kurze Zeitreise in diese Geschichte kann man bei einem Besuch der Grotte von Königin Hortense machen.

Die geheimnisvolle Felshöhle, die auch als Oumagne Grotto bekannt ist, liegt auf der Ile de Pins, Heimat von nur etwa 2000 Neukaledoniern. Auch im Jahr 1855 war die Ile de Pins ein abgelegenes Örtchen, inmitten des Archipels, wo melanesische Stämme meist friedlich miteinander lebten. Nicht immer war das Leben im Südpazifik friedlich, wohlgemerkt, und zuweilen gab es auch blutige Stammesfehden. Eine solche Fehde ist die Ursache für die Geschichte, die in dieser Grotte ihren Anfang nahm. Es ist eine Geschichte wie aus einem Märchen: Weiterlesen →