James Cook – Entdecker der Südsee

Portrait von Captain James Cook

Portrait von Captain James Cook

Nur wenige Menschen haben die Weltgeschichte so sehr geprägt, wie der Entdecker und Seefahrer Captain James Cook, doch als er zur Welt kommt, sieht seine Zukunft zunächst einmal düster aus: Der Sohn eines Tageslöhners kommt am 7. November 1728 in Marton, England zur Welt. Das winzige Dorf bietet kaum Möglichkeiten für einen jungen, mittellosen Mann, doch James Cook hat Ehrgeiz: Er arbeitet sich zunächst als einfacher Schiffsjunge zum Matrosen hoch und tritt anschließend der Marine bei: Als talentierter Navigator und Kartograf macht sich Cook rasch einen Namen und wird schließlich, mit vierzig Jahren, Kapitän und Kommandant des Schiffes Endeavour. Weiterlesen →

Brandneu bei PTH: Heiraten in der Südsee

Es ist der Traum vieler Paare: Barfuß am Strand zwischen Palmen oder romantisch unterm Sternenhimmel Ja zueinander sagen. Hochzeiten im Ausland sind beliebt wie nie zuvor und immer mehr Paare entscheiden sich ganz bewusst für eine intime Hochzeit in der einzigartigen Atmosphäre der Südsee.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Fiji, Samoa, Cook-Inseln & Französisch Polynesien September/Oktober 2018

Die Südsee für Ornithologen Reisebericht

Vorwort

Nach Hawaii (2005) sowie Neukaledonien und Vanuatu (Okt. 2016) war dies unsere dritte und organisatorisch aufwendigste Reise in die Südsee. Innerhalb von 31 Tagen erlebten wir 19 Flüge, 12 unterschiedliche Quartiere, 4 verschiedene Mietwagen sowie zahlreiche Fahrer und Guides auf acht organisierten Exkursionen. Einmal konnten wir Dank einer Überquerung der Zeitzone einen Tag gleich zweimal erleben. Es war bei diesem organisatorischen Aufwand eigentlich unglaublich, dass es dabei keine Pannen gab. Die Organisation von Pacific Travel House und ihren Partnern vor Ort war hervorragend.

Wie bei unseren früheren Reisen galt unser Interesse vor allem der Natur. Als vielgereiste Landschaftsökologen wollten wir vor allem seltene Vogelarten in ihren natürlichen Lebensräumen aufspüren und die Tierwelt unter Wasser erkunden.

Die Unterschiede zwischen Fidschi, Samoa, den Cook-Inseln sowie Tahiti und Tuamotu waren erheblich. Das betrifft nicht nur ihren politischen Status, sondern auch Infrastruktur, touristische Nutzung, Wirtschaftskraft und Artenvielfalt. Im Verlauf unserer Reise nahm die Artenvielfalt von West nach Ost immer stärker ab. Besonders artenreich sind die Fidschi-Inseln. In Tikehau, unserem letzten Reiseziel, fanden wir überhaupt keine Landvogelart mehr!

Weiterlesen →

Buchtipp: Werner Kreisel – Die pazifische Inselwelt

Für echte Fans der Südsee ist dieses Werk eine absolute Pflichtlektüre. Werner Kreisels Enzyklopädie behandelt die pazifischen Inseln in größter Detailgenauigkeit und erzählt Wissenswertes, Kurioses, Geschichtliches  und Kulturelles. Er legt dar, wie vereinfacht der Südseemythos im Westen oft dargestellt wird und beschreibt anschaulich und abwechslungsreich wie vielfältig die Inselwelt des Südpazifiks in Wirklichkeit ist.

Dabei scheut der Autor sich nicht, auch aktuelle politische und kulturelle Probleme anzusprechen und geht insbesondere auch auf die kulturellen Unterschiede der einzelnen Inseln und Regionen ein. Aus gutem Grund: Umfasst der Pazifische Raum doch nahezu 200 Millionen Quadratkilometer und die unterschiedlichsten Kulturräume wie Melanesien, Mikronesien, Polynesien, aber auch Neuseeland, Hawaii und viele weitere.

Besonderes Augenmerk legt Werner Kreisel auf die Herkunft und Kultur der indigenen Bevölkerung der einzelnen Inseln, insbesondere die der Polynesier, die als besonders komplex gilt. Ein weiteres Kapitel geht der Frage nach, wie und in welchem Ausmaß die europäischen Entdecker, Missionare und Eroberer die pazifische Inselwelt geprägt und verändert haben. Weiterlesen →

NEU bei Pacific Travel House: Südsee Kreuzfahrten

Die Südsee in ihrer ganzen Vielfalt kennenlernen und entdecken? Das geht am besten vom Wasser aus! Mit den brandneuen Südsee Kreuzfahrten von Pacific Travel House kommen Sie auch in die entlegenen Winkel Ozeaniens und lernen dieses faszinierende und vielfältige Fleckchen Erde aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennen. Unsere Kreuzfahrten bewegen sich auf außergewöhnlichen Routen und bringen Sie auch in unbekanntere Winkel, die abseits der ausgetretenen Touristenpfade liegen. So können Sie Kultur, Land und Leute des jeweiligen Reiseziels kennen lernen und gewinnen einen umfassenden Eindruck des jeweiligen Reiseziels. Weiterlesen →

Buchtipp: Lukas Hartmann – Bis ans Ende der Meere

Wohl kaum ein Gebiet der Welt verbindet man mehr mit Abenteuern und Entdeckungsreisen wie die Südsee. So ist auch Lukas Hartmanns Buch „Bis ans Ende der Meere“ eine einzige Hommage an die großen Entdeckerreisen des legendären Captain Cook.

Juni 1776. Der junge Zeichner John Webber besteigt ein Schiff in Plymouth, England. Er wird an der dritten Weltumsegelung von Captain James Cook teilnehmen, die die Crew durch die Südsee über die Westküste Amerikas und Kanadas bis hinauf nach Sibirien und in die Arktis führen wird. Doch der große Entdecker Cook wird die Reise nicht überleben und sein Vertrauter Webber kehrt, nach vier Jahren, als gebrochener und erschöpfter Mann zurück. Im Versuch zu verstehen, was auf der Reise geschehen ist, besucht der junge Maler die Witwe des Kapitäns und überbringt ihr ein Gemälde ihres verstorbenen Mannes, das ihn in einer heroischen Pose zeigt. Doch die Witwe will keine Lobgesänge auf die Heldentaten ihres verstorbenen Gatten hören, sie möchte die ganze Wahrheit hören. Was war auf dem Schiff „Resolution“ geschehen? Warum musste Captain Cook sterben? Und welche Rolle spielte der junge Maler John Webber dabei? Weiterlesen →

Buchtipp: Paul Hambruch – Südseemärchen

Dieses wundervolle kleine Buch gehört zur Reihe „Märchen der Welt“ und entführt uns in die Märchen und Sagenwelt Ozeaniens.

Paul Hambruch, Ethnologe und Südseeforscher, bereiste 1909 die Südsee: Von Hawaii über Fiji, die Karolinen, Papua Neu-Guinea, Samoa und Tonga bis nach Australien und Neuseeland führte ihn diese zwei Jahre dauernde Expedition, in der er sich intensiv mit der Kultur und Lebensweise der Bewohner dieser Inseln und Länder beschäftigte. Er lernte ihre Sprachen, fertigte Zeichnungen ihrer Kleidung, Häuser und Zeremoniengegenstände an und bat die Menschen, ihm ihre Geschichten zu erzählen. Heraus kam eine Sammlung an Legenden, Mythen, Sagen und Fabeln die ihn berühmt, und die Kultur der Südsee im Westen bekannt machten.

Märchen, Mythen und Legenden – Die Südsee erwacht zum Leben

Der Märchenband beinhaltet insgesamt 73 Märchen aus den Regionen Australien, Melanesien, Mikronesien und Polynesien. Die wunderschön erzählten Geschichten stammen meist von den Ureinwohnern dieser Länder und tragen Namen wie „Wie die Blumen wieder in die Welt kamen“, „Die Entstehung des Feuers“ und „Der Ursprung der Weißen“. Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Cook Inseln & Französisch-Polynesien im September 2017

Lagune Aitutaki

Mit dem ICE machten wir uns auf nach Frankfurt um mit der A380 der Lufthansa nach Los Angeles zu fliegen. Natürlich Economy aber wir nutzen gerne die um je Person 25€ teureren Sitze oben, hinter der Business Class , da es dort Zweiersitze gibt und es viel ruhiger ist. „Nur“ 32 Personen teilen sich Küche, Personal und Toilette. Nach fast 12 Stunden Flug landeten wir sicher auf dem Tom Bradley International Airport in LA und hatten noch einen kurzen Bustrip zum Hilton Airport Hotel (Bus Shuttle im Hotelpreis inkludiert, fährt alle 30 Minuten.)   Weiterlesen →

Kundenreisebericht: Samoa Juli 2017

 

Vor kurzem sind wir von einer zweiwöchigen Reise nach Samoa zurückgekehrt. Seitdem werde ich oft gefragt, wie es denn dort so war, und ich überlege dann, wie das Erlebte in Worte zu fassen ist. Mittlerweile habe ich verstanden, dass diese Reise sich nicht nur in puncto Destination von unseren Bisherigen unterscheidet, sondern dass uns Samoa in dieser Zeit wirklich tief berührt hat, was zurück in Berlin gar nicht so einfach zu erklären ist. Dieser Beitrag soll deshalb weniger eine Aufzählung der Topausflugsziele oder eine detaillierte Hotelbeschreibung sein, sondern eher unsere Eindrücke wiedergeben, warum wir derart verzaubert zurückgekommen sind.

Weiterlesen →

Ausstellungstipp: Emil Nolde und die Südsee

Fans des Südpazifiks kennen ihn bestimmt: Den expressionistischen Maler Emil Nolde Nolde (1867–1956) und seine Südseebilder. Diesen Meisterwerken ist nun eine Ausstellung in Noldes Heimat Schleswig-Holstein gewidmet: Zum 150. Geburtstag Emil Noldes zeigt die Nolde Stiftung Seebüll mehr als 150 Werke, die der Maler bei seinem Südseeaufenthalt zwischen 1913 und 1914 schuf.

Wie so viele Künstler des Expressionismus war auch Emil Nolde stets getrieben von der Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und Natürlichkeit. In einer Welt die sich durch Industrialisierung und politischen Umwälzungen im Wandel befand, suchte Nolde nach dem „ursprünglichen Wesen des Menschen“ nach dem, was uns Menschen ausmacht. Er fand diese Ursprünglichkeit fernab seiner norddeutschen Heimat, in Papua Neuguinea.

Weiterlesen →