Kunden-Reisebericht: Cook Islands & Französisch Polynesien Juli 2019

La Orana! So wurde ich nach Monaten Vorbereitung, 36h Wanderung auf Rarotonga empfangen. Gestartet von Dresden ging es über Frankfurt und Los Angeles nach Rarotonga. 21h reine Flugzeit bieten genügend Ausblicke auf unsere kleine doch unglaublich vielfältige Welt, welche einen jegliche Probleme vergessen lassen. In Los Angeles gelandet ging es direkt zur Border Protection, doch durch genaue Vorbereitung erwartete ich nichts böses, außer konzentrierte Officers. Reisepass am Counter eingelesen, Ticket erhalten und mit Reisepass konnte ich nach kurzer Wartezeit den Koffer erneut abholen und aufgeben.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Südsee April/Mai 2019

 

Anlässlich unseres 30-jährigen Hochzeitsjubiläums wollten wir unseren lang gehegten Traum von der Südsee verwirklichen. Ein gut befreundetes Ehepaar hat uns das Pacific Travel House wärmstens ans Herz gelegt. Sie hatten schon zahlreiche exotische Ziele bei diesem Reisebüro gebucht und waren immer sehr zufrieden. Also nichts wie hin!

Für die Beratung hat man sich viel Zeit genommen ; wir hatten ja keine Ahnung, dass es so viele Inseln zur Auswahl gibt… Vor der Buchung mussten wir noch zweimal den Reisetermin verschieben (aus privaten Gründen) und auch die Reihenfolge der Inseln sowie die ein oder andere Unterkunft, weil vieles schon ausgebucht war. Eigentlich sollte der von uns gewählte Zeitraum „Nebensaison“ sein, aber laut Aussage diverser Franz.Polynesier ist der Mai seit zwei Jahren bei Touristen sehr beliebt. Herzlichen Dank noch mal an Frau Lang von PTH für ihre unendliche Geduld mit uns.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Tauchen in Französisch-Polynesien Dezember 2018-Januar 2019

Unterwasser am Tiputa Pass in Rangiroa

Unterwasser am Tiputa Pass in Rangiroa

Unsere zweite Reise nach Französisch-Polynesien haben wir wieder bei Pacific Travel House gebucht. Meike Lang hat uns wie immer eine perfekte Reiseroute zusammengestellt. 2016 waren wir bereits auf Tahiti, Rangiroa und Bora Bora. Die Reise war ein Volltreffer und deshalb entschieden wir uns wieder für eine ähnliche Reise. Bei unseren Fernreisen suchen wir vor allem Erholung vom Alltag und schöne Tauchplätze mit guten Hotels und tollem Essen.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Französisch Polynesien November/Dezember 2018

Hotelstrand Tahiti

Wir waren im November/Dezember 2018 vier Woche lang in Französisch Polynesien unterwegs. Auf den Inseln Tahiti, Moorea, Huahine und Rangiroa haben wir einen unvergesslichen Urlaub erlebt. Wir lagen an schneeweißen Stränden unter Palmen und schnorchelten in türkisblauem Wasser mit vielen bunten Fischen um uns herum. Auf unseren Ausflügen zu und im Wasser haben wir Haie, Meeresschildkröten, Rochen und Delfine gesehen. Unsere Tochter kam teilweise mit glänzenden Augen vom Tauchen zurück. Aber auch die Inseln selbst sind sehr beeindruckend. Dort gibt es teilweise noch unberührten Regenwald, der Wanderungen mit herrlichen Ausblicken belohnt. Die Menschen sind freundlich, offen und sehr verlässlich.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht Französisch Polynesien September 2018

Havaiki Beach

Havaiki Beach

Persönliche Eindrücke von Hedwig und Kurt Sch.

2.9.2018 Flug von München nach London Heathrow – Lufthansa Flug, Holzklasse, Sitze schlecht und klein, Fußabstand eng.

3,5 Std. Aufenthalt in London Heathrow, dann Weiterflug mit Air New Zealand – Premium Economy nach LA (ca. 10,5 Std.) – Ein Unterschied wie Tag und Nacht – Essen super – der neuseeländische Weißwein hervorragend – Wir bekamen dauernd zu trinken (große Auswahl an alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken) – Die Sitze waren sehr bequem, wir waren in dem Moment sehr zufrieden.

4 Std Aufenthalt in LA – obwohl wir im Transit waren, die Formalitäten waren horrormäßig- Scan des Reisepasses, Formulare am Automaten ausfüllen – Foto und Fingerabdrücke , an der Passkontrolle dann das Gleiche nochmal, -man fühlt sich wie ein Schwerverbrecher. Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Flitterwochen in Französisch-Polynesien Juni 2018

Vom 19.06.2018 – 05.07.2018 verbrachten wir unsere Flitterwochen in Französisch-Polynesien genauer gesagt auf Moorea, Taha´a und Bora Bora. Aber dies nur zum Einstieg.

Am 19.06.2018 traten wir unsere lange Anreise an. Wir flogen gegen Mittag (12:00 Uhr) mit der Lufthansa erst nach London, hatten dort einen gut 3-stündigen Aufenthalt und flogen dann mit Air New Zealand weiter nach Los Angeles und kamen dort um 19:25 Uhr an. Die Maschine der Air New Zealand war ziemlich neu und nicht ausgebucht, daher hatte man viel Platz und auch viel Ruhe. Der Aufenthalt in Los Angeles betrug knapp 4 Stunden. Der Flughafen LA ist zwar recht groß aber auch recht langweilig, viel kann man hier nicht machen außer die klassischen Duty Free oder Restaurants gibt es da nichts. Aber leider hat man kaum andere Möglichkeiten die Anreise effektiver zu planen, als bei uns erfolgt. Um 23:40 hieß es dann wieder einsteigen in den Flieger der Air Tahiti Nui und weitere knapp 8 Stunden Flug.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Cook Inseln & Französisch-Polynesien im September 2017

Lagune Aitutaki

Mit dem ICE machten wir uns auf nach Frankfurt um mit der A380 der Lufthansa nach Los Angeles zu fliegen. Natürlich Economy aber wir nutzen gerne die um je Person 25€ teureren Sitze oben, hinter der Business Class , da es dort Zweiersitze gibt und es viel ruhiger ist. „Nur“ 32 Personen teilen sich Küche, Personal und Toilette. Nach fast 12 Stunden Flug landeten wir sicher auf dem Tom Bradley International Airport in LA und hatten noch einen kurzen Bustrip zum Hilton Airport Hotel (Bus Shuttle im Hotelpreis inkludiert, fährt alle 30 Minuten.)   Weiterlesen →

Kundenreisebericht: Französisch-Polynesien September 2017

 

„Wohin? Französisch Polynesien? Und das ganz alleine, als junge Frau?“ Nur einige der Fragen , die mir vor meiner Reise ans andere Ende der Welt gestellt wurden. Heute blicke ich voller Sehnsucht auf die drei schönsten Wochen meines bisherigen Lebens zurück. Weiterlesen →

Kundenreisebericht: Französisch-Polynesien Juni 2017

Südsee wir kommen!!!

Ende Mai war es soweit, unsere weiteste Reise bisher – das toppt sogar Hawaii: die Gesellschaftsinseln und das Tuamotu Atoll. Los ging es mit der Lufthansa via Frankfurt nach L.A., dort eine Nacht Stop Over – kann ich nach 12 Stunden Flug sehr empfehlen. Entschieden haben wir uns für ein kleines Apartment mit Fahrrädern am Venice Beach – 1 Nacht wäre zu stressig gewesen um nach L.A. Downtown reinzufahren – L.A. stand ja nicht im Fokus – aber ein bisschen die Beine vertreten, die erste Sonne tanken und mit den Fahrrädern von Venice Beach am Strand bis Santa Monica zu fahren war super.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Französisch-Polynesien Februar 2017 // Teil 1

Teil 1: Ankunft, Tahiti- Papatee & Fakarava

Flughafen Tahiti

Fernweh

Als Kind saß ich oft im Hof unter einem großen Maulbeerbaum und blätterte im Atlas, den ich zum elften Geburtstag erhalten hatte. Von Siebenbürgen aus begab ich mich dann auf Reisen in alle mögliche Richtungen. Zu dem Zeitpunkt war mir der „Blaue Planet“ unbekannt, doch irgend etwas weckte meine Neugierde. Im Laufe der Jahre eignete ich mir auf diesem Gebiet immer mehr Wissen an, sodass sich Erdkunde zu meinem Lieblingsfach emporschnellte. Weiterlesen →