Lana’i Hawaii » Zehn Highlights und Sehenswürdigkeiten

Lanai von Maui aus gesehen

Lanai von Maui aus gesehen

Die zweitkleinste der bewohnten Inseln Hawaiis wird in Reiseführern oft recht stiefmütterlich behandelt. Dabei ist die Insel Lana’i ein echtes Kleinod und ein tolles Reiseziel. Ob als Tagesausflug (von Maui und Oahu aus fahren Fähren nach Lana’i) oder als Homebase während des Hawaii-Urlaubs – Lana’i hat, trotz der geringen Größe, so einiges zu bieten:

Entstanden ist Lana’i durch einen riesigen Vulkan, der bis heute mit knapp eintausend Metern die höchste Erhebung der Insel bildet. Die nur 29 Kilometer lange Insel befindet sich seit 1922 in Privatbesitz. Bis in die 1970er Jahre hinein war Lana’i die größte Ananasplantage der Welt. Seit Ende der 1980ern setzen die Besitzer auf nachhaltigen und exklusiven Tourismus.
Zu den Highlights der Insel zählen nicht nur die luxuriösen Golfplätze, auf denen schon Berühmtheiten wie Bill Gates ihre Bälle einlochten, sondern vor allem die unberührte Naturlandschaft, die wunderschönen Wanderwege und die nahezu unberührten Strände. Zehn Must-Sees auf der Insel zeige ich Ihnen hier!

Weiterlesen →

Port Moresby & seine Sehenswürdigkeiten

Hafen von Port Moresby

Hafen von Port Moresby

Ganz sicher ist Papua Neuguinea kein einfaches Land – noch immer sind weite Teile des Landes nahezu unberührt und viele Täler, Schluchten und Wälder nur den Ureinwohnern bekannt. Doch auch die Hauptstadt des Landes, Port Moresby, ist nicht ganz ohne. Port Moresby liegt im östlichen Teil Papua Neuguineas und hat knapp 300.000 Einwohner, viele Parks und Grünanlagen und auch eine Universität. Doch durch Landflucht und eine hohe Arbeitslosigkeit haben sich rund um die Stadt zahlreiche Slums gebildet, die nach ihren ganz eigenen Regeln funktionieren. Tatsächlich zählt Port Moresby zu den gefährlichsten Städten der Welt, doch entgegen landläufigen Medienberichten gibt es in Port Moresby zahlreiche schöne und spannende Sehenswürdigkeiten, die einem den Facettenreichtum des Landes näher bringen.

Weiterlesen →

Highlights auf der Coromandel Halbinsel

Bei klarem Wetter ist sie von Auckland aus zu sehen, die Coromandel Peninsula auf der Nordinsel Neuseelands. Mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft, Sandstränden, Thermalquellen und schroffen Küsten ist sie von jeher ein beliebtes Ausflugsziel. Insbesondere die Städter zieht es hierher in die unberührte Natur, wo es sich wundervoll wandern, klettern oder surfen lässt. Nicht umsonst macht sich in den kleinen Orten der Halbinsel langsam auch der internationale Tourismus breit, aber auf eine sanfte, meist ökologisch-verträgliche Weise.

Weiterlesen →

Canberra und seine Sehenswürdigkeiten

Canberra

Canberra ist nicht die größte Stadt Australiens, sie kommt nicht einmal unter die größten fünf. Dennoch ist es die Hauptstadt des Landes und ist damit, trotz der überschaubaren Größe, eine echte Schatzkammer voller Kultur und Geschichte.

Mit ihren 350.000 Einwohnern bietet die Gartenstadt Canberra urbanen Lifestyle und viele viele Ruhezonen. Canberra wurde 1913 als Planstadt in der Mitte des australischen Kontinents errichtet. Die Stadtplaner legten von Anfang an viel Wert darauf, auch die australische Naturlandschaft und weitläufige naturbelassene Flächen ins Stadtbild zu integrieren. Das Ergebnis lässt sich heute im Canberra Nationalpark bewundern, der der australischen Hauptstadt den Beinamen Busch-Hauptstadt eingebracht hat. Mitten im australischen Busch liegt sie auch, und zwar auf 600m Höhe eingebettet zwischen malerische Berge und dichte Wälder. Canberra liegt etwa 290km südwestlich von Sydney und 670 km nordöstlich von Melbourne. Weiterlesen →