Die 5 schönsten Naturpools im Roten Zentrum Australiens

Das Northern Territory, das sogenannte Rote Zentrum Australiens, ist vor allem eines: heiß. Da käme ein wenig Abkühlung gerade recht, doch die Küsten sind mehrere tausend Kilometer entfernt… Wie gut also, dass es im Australischen Outback trotz Hitze und Trockenheit immer wieder natürliche Wasserlöcher, sogenannte Swimming Gaps  oder Swimming Holes gibt. Bäche und Flüsse schlängeln sich durch Wüste und Felsgestein und bilden hier und da idyllische Oasen. Auch unterirdische Quellen bahnen sich im Northern Territory ihren Weg an die Oberfläche und formen natürliche Pools, in denen man häufig sogar baden kann. Ob wilde Schluchten und Canyons, rauschende Wasserfälle oder grüne Oasen inmitten der roten Wüste – das Northern Territory hat echte Naturjuwelen zu bieten. Doch wie fast alle Naturdenkmäler sind auch viele der Naturpools des Roten Zentrums heilige Stätten für die Aborigines. In zahlreichen Pools ist das Baden zwar erlaubt, dennoch sollten Besucher respektvoll mit diesen Plätzen umgehen. Weiterlesen →

Must-See Samoa: To Sua Ocean Trench

toSua1

Samoa ist der Inbegriff eines Urlaubsparadieses in der Südsee: Sonne, Palmen, Strand, Meer. Wie lässt sich das noch toppen? Mit einem versteckten Juwel inmitten dichten Urwalds!

Türkisblau, kristallklar und ein echter Hingucker. Nein, nicht von einem Edelstein ist hier die Rede, sondern von To Sua, dem „Großen Loch“ auf Upolu Island. Wobei „Loch“ maßlos untertrieben ist. Eigentlich handelt es sich um einen spektakulären Natur-Swimmingpool, den man einfach gesehen muss.

Weiterlesen →