Hautnah dran in Neuseeland – 15 Tiere die man sonst nur im Zoo sieht

Basstölpel in Neuseeland

Basstölpel in Neuseeland

Die Welt ist voller Wunder und viele davon findet man in Neuseeland. Das grüne Land im Südpazifik ist nicht nur reich an atemberaubenden Landschaften und Naturdenkmälern, sondern beherbergt auch einige der seltensten Tierarten der Welt. Dass gerade Neuseeland, Tasmanien und Australien solch faszinierende Tiere beherbergen, liegt daran, dass sich diese Landmasse vor 80 Millionen Jahren vom damaligen Superkontinent Gondwana, zu dem Afrika, Europa und der Amerikanische Kontinent gehörte, abgetrennt hat. So konnten sich hier Tier- und Pflanzenarten entwickeln, die es im Rest der Welt nicht gibt, die meisten davon Insekten, Vögel und Reptilien. 90% der Insektenarten sind endemisch, das bedeutet, sie kommen nirgendwo anders vor. Auch viele von Neuseelands Vögeln sind absolut einzigartig. Wir stellen Ihnen 15 Tierarten Neuseelands vor, die man sonst nur (oder nicht mal) im Zoo sieht. Viel Spass!

Weiterlesen →

Hautnah dran in Australien – 15 Tiere, die man sonst nur aus dem Zoo kennt

Mit Australien verbinden Besucher vor allem: Kängurus und Koalas. Und tatsächlich ist die einzigartige Tierwelt für viele Australien-Fans einer der Hauptgründe für einen Besuch in Down Under. Mehr als 300 Säugetierarten, über 800 Vogelarten, 140 Schlangenarten und etwa 4000 Fischarten leben in Australien, die meisten davon sind endemische Arten, die es nur auf dem australischen Kontinent gibt. Auch die drei bekanntesten australischen Tiere, die Beuteltiere, gehören dazu – sie haben sich in der Isolation des australischen Kontinents entwickelt, sodass die ungewöhnliche Fauna dieses Landes für Nicht-Australier fast ein wenig surreal wirkt. Dass die Tierwelt Australiens jedoch nicht immer niedlich ist, beweist die hohe Reptilien- und Insektenpopulation. Nirgendwo sonst gibt es mehr giftige Schlangen und Spinnen als in Australien – Vorsicht ist also geboten.

Weiterlesen →