Aussie Slang – Englisch ist nicht gleich Englisch

Australien ist ein Land mit bewegter Geschichte. Und wie jedes Land, so hat auch Down Under seine sprachlichen Eigenheiten, die sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer ganz eigenen Sprache entwickelt haben: Das Australische Englisch.
Aussie-English ist ein spannender Mix aus englischen und amerikanischen Elementen, gepaart mit Aborigine Wörtern. Diese Mixtur klingt für europäische Ohren teils sehr abenteuerlich. Es ist eine melodisch klingende, verspielte Sprache, die von den unterschiedlichen Kulturen der australischen Einwanderer geprägt ist.

Weiterlesen →

Hawaiis Aloha Kultur – Ein Überblick.

Aloha – wie Sie auf Hawaii ganz schnell selbst bemerken werden, ist dieser Ausdruck  und was mit ihm einhergeht extrem wichtig für alle Hawaiianer. Ich bin heute deshalb dem vielbesagten Aloha-Feeling auf der Spur!

Aloha hat viele Bedeutungen. Liebe, Freundschaft, Mitgefühl und Nächstenliebe – all das wird durch Aloha zum Ausdruck gebracht. Dabei ist Aloha auf Hawaii nicht nur eine Begrüßungsformel, sondern eine Lebenseinstellung. Für die Hawaiianer bedeutet Aloha das Gleichgewicht zwischen Körper, Seele und Geist. Damit ist Aloha also eine Art spirituelle Haltung, eine innere Einstellung, die auf Liebe und Harmonie basiert. So jedenfalls formulierte es Hawaiis letzte Königin Lili’uokalani. Aloha bedeutet „Im Angesicht des Atems Gottes zu stehen.“ Und weiter erklärt Lili’uokalani: „Kein Hawaiier hatte Erlaubnis dieses heilige Wort auszusprechen, … es sei denn, er war mit seinem Gegenüber in Harmonie …“ Weiterlesen →

Bäh, Vegemite! Das essen nur die Australier…

Genug für alle da: Vegemite im australischen Supermarkt

Es gibt Dinge, die eine Kultur prägen. Lederhosen und Dirndl beispielsweise. Oder Pizza. Oder eben: Vegemite. Kaum ein anderes Lebensmittel steht so sehr für den Australian Way of Life wie der malzige Brotaufstrich auf Hefebasis. Wenn man den Statistiken glauben darf, haben 4 von 5 Australiern Vegemite in ihrer Küche – und sie lieben es. Der Rest der Welt lehnt nach dem ersten Bissen meist dankend ab. Warum eigentlich?

Weiterlesen →

13 Dinge, die man in Hawaii nie tun sollte

Kaum ein Ort ist lässiger, entspannter und toleranter als Hawaii. Hang loose ist nicht nur ein geflügeltes Wort im 50. US-Bundesstaat, sondern tatsächlich die Mentalität auf Hawaii. Die Hawaiianer sind bekannt dafür, sich selbst nicht allzu ernst zu nehmen, doch auf einige Dinge legt man hier tatsächlich viel Wert. So ist etwa das kulturelle Erbe Hawaiis einzigartig und schützenswert – dasselbe gilt auch für die wundervolle Natur der hawaiianischen Inseln. Bei einem Hawaii Urlaub gibt es deswegen einige Dinge, die man besser unterlassen sollte – dazu gehören neben (unbeabsichtigten) kulturellen Fehltritten auch Verhaltensweisen, die die eigene Sicherheit betreffen. Weiterlesen →

Buchtipp: Eva Taubert -Tangata Tangata

Eva Taubert hat für den neuseeländische Verlag Huia Publishers verschiedene Geschichten von unbekannten Maori-Schriftstellern gesammelt und in der Sammlug „Tangata, Tangata“ veröffentlicht.

Tangata bedeutet „Menschen“ und genau darum geht es in diesen insgesamt fünfzehn Kurzgeschichten: Sie erzählen vom Alltagsleben der Maori, von ihren Sitten und Gebräuchen, von ihren Werten und ihrer Geschichte. Gerade das Zusammengehörigkeitsgefühl prägt das Leben der Maori bis heute. Die Ureinwohner Neuseelands sind davon überzeugt, dass alles miteinander zusammen hängt und dass es neben der sichtbaren Welt auch eine unsichtbare, eine Geisterwelt gibt.

So sind die Geschichten in „Tangata, Tangata“ durchsetzt mit alten Mythen, Legenden und dem tief verankerten Geisterglaube der Maori. Wie sehr das Geheimnisvolle, Unerklärliche bis heute die Seele und den Alltag der Maori prägt, wird in all diesen Geschichten auf bezaubernd schöne Art beschrieben.

Auch die einzelnen Sitten und Alltagsriten werden in einigen der Kurzgeschichten eindrucksvoll und detailliert beschrieben. Man erfährt nicht nur viel über die Sprache, die Tänze und religiösen Riten, sondern auch über ganz profane Dinge, wie zum Beispiel das handwerkliche Geschick der Maori. Weiterlesen →

Traditionen Hawaiis: Hooponopono

Sich bei einem Konflikt in Ruhe zusammen setzen und die Sache bereinigen – so wünschenswert und doch so schwer. Das hawaiianische Vergebungsritual Ho’oponopono jedoch bewirkt genau das – in der denkbar einfachsten und wirkungsvollsten Form. Ho’oponopono ist ein uraltes Ritual, das von den hawaiianischen Schamenen, Kahunas genannt, seit Jahrhunderten angewendet wurde. Heute ist es in den USA eine anerkannte Therapieform.

Weiterlesen →

Von Mate Culture & Sperrstunden – 17 kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland & Australien

Australischer Kontinent

Australien liegt von Deutschland ganze 14.457 Kilometer entfernt, doch sind sie auch kulturell so weit voneinander entfernt? Klar, Gemeinsamkeiten gibt es viele zwischen Deutschen und Australiern, immerhin wurde der australische Kontinent einst von den Briten kolonialisiert.

Viele der Einwanderer stammten aus Großbritannien und Irland, doch auch aus den USA und aus Asien wandern Menschen nach Australien ein. Der Anteil der indigenen Bevölkerung hingegen macht heute leider nur noch 2,5 Prozent aus. Damit ist die australische Kultur, trotz der jahrtausendealten Besiedelung der Aborigines, im Kern ziemlich europäisch und die kulturelle Distanz zwischen Deutschland und Australien ist relativ gering. Und dennoch: Einige kulturelle Unterschiede zwischen Deutschland und Australien gibt es, und die sind zum Teil so fundamental, dass sie den einen oder anderen Kulturschock auslösen können.

Weiterlesen →

Melanesien: Kulturraum erklärt

Der Kulturraum Melanesien basiert auf einer Abgrenzung der Sprachen: Er steht für diejenigen südpazifischen Inseln, die einst von dunkelhäutigen Menschen besiedelt wurden, die weder dem polynesischen, noch dem mikronesischen Sprachraum zugeordnet werden können. Der Begriff Melanesien stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Schwarze Inseln“. Melanesien umfasst die Staaten Papua Neuguinea, die Salomonen, Fiji und Vanuatu sowie das zu Indonesien gehörende Westneuguinea, das französische Überseeterritorium Neukaledonien und die Australischen Torres-Strait-Inseln.

Weiterlesen →

Veranstaltungstipp: Pacific Arts Festival 2020 in Hawaii

Es ist eine Art Get-Together der gesamten indigenen Kultur- und Kunstszene des Pazifikraumes: Das Pacific Arts Festival. Dieses besondere Festival findet nur im 4-Jahres Turnus statt, 2020 ist es wieder soweit. Gastgeber des Pacific Arts Festivals wird dieses Mal Hawaii sein. Zehn spannende Tage erwarten den 50. Bundesstaat der USA im Juni 2020, wenn Hawaii das Zentrum der indigenen Kultur der Südsee und des Pazifikraumes sein wird. Über 2700 Kulturschaffende, Performer und Künstler aus den 28 Pazifischen Insel Nationen werden zum Pacific Arts Festival erwartet. Delegierte aus Polynesien, Melanesien, Mikronesien aber auch aus Australien, Neuseeland und sogar aus Taiwan werden auf Hawaii erwartet.

Weiterlesen →

Papua Neuguinea Kulturfestivals 2017

Einzigartig ist sie, die Kultur Papua Neuguineas mit ihren abgelegenen Dörfern und Stämmen, die ihre ureigenen Traditionen bis heute bewahrt haben. Mit zahlreichen Kulturveranstaltungen und Festivals, auf denen traditionelle Tänze und Kostüme präsentiert werden, bewahren die Einwohner Papua Neuguineas ihre so facettenreiche Kultur und machen sie Besuchern zugänglich. Jedes Jahr finden zahlreiche solcher Festivals, sogenannter Sing Sings statt, die Sie bei Ihrer Reise nach Papua Neuguinea nicht verpassen sollten, daher führen wir sie heute durch den gesamten Festivalkalender 2017!

Weiterlesen →