Veranstaltungstipp: Pacific Arts Festival 2020 in Hawaii

Es ist eine Art Get-Together der gesamten indigenen Kultur- und Kunstszene des Pazifikraumes: Das Pacific Arts Festival. Dieses besondere Festival findet nur im 4-Jahres Turnus statt, 2020 ist es wieder soweit. Gastgeber des Pacific Arts Festivals wird dieses Mal Hawaii sein. Zehn spannende Tage erwarten den 50. Bundesstaat der USA im Juni 2020, wenn Hawaii das Zentrum der indigenen Kultur der Südsee und des Pazifikraumes sein wird. Über 2700 Kulturschaffende, Performer und Künstler aus den 28 Pazifischen Insel Nationen werden zum Pacific Arts Festival erwartet. Delegierte aus Polynesien, Melanesien, Mikronesien aber auch aus Australien, Neuseeland und sogar aus Taiwan werden auf Hawaii erwartet.

Weiterlesen →

Ausstellungstipp: Emil Nolde und die Südsee

Fans des Südpazifiks kennen ihn bestimmt: Den expressionistischen Maler Emil Nolde Nolde (1867–1956) und seine Südseebilder. Diesen Meisterwerken ist nun eine Ausstellung in Noldes Heimat Schleswig-Holstein gewidmet: Zum 150. Geburtstag Emil Noldes zeigt die Nolde Stiftung Seebüll mehr als 150 Werke, die der Maler bei seinem Südseeaufenthalt zwischen 1913 und 1914 schuf.

Wie so viele Künstler des Expressionismus war auch Emil Nolde stets getrieben von der Sehnsucht nach Ursprünglichkeit und Natürlichkeit. In einer Welt die sich durch Industrialisierung und politischen Umwälzungen im Wandel befand, suchte Nolde nach dem „ursprünglichen Wesen des Menschen“ nach dem, was uns Menschen ausmacht. Er fand diese Ursprünglichkeit fernab seiner norddeutschen Heimat, in Papua Neuguinea.

Weiterlesen →

Das Art Deco Festival in Napier

Art-Deco-FestivalWer sich für Architektur interessiert und auch noch einen Faible für die 30er Jahre hat, ist hier genau richtig. Die Hafenstadt Napier auf der Nordinsel Neuseelands gleicht einem riesigen Freilichtmuseum, das sich nur dem Stil des Art Deco gewidmet hat. Und damit nicht genug wird jedes Jahr auch noch eine große Party abgehalten, die mit zahlreichen Veranstaltungen und Events den Geist dieser Epoche wieder auferstehen lässt – das Art Deco Festival.

Napiers weltweit einzigartige Anhäufung von Gebäuden im Art Deco-Stil hat einen konkreten, sogar ziemlich dramatischen Hintergrund. Die Stadt an der Ostküste der Nordinsel wurde am 3. Februar 1931 von einem schweren Erdbeben heimgesucht und völlig zerstört. Für den Wiederaufbau wurden aus finanziellen Gründen günstige Betonplatten bevorzugt, die sich praktischerweise gut für den Trend der Zeit eigneten – den geradlinigen, vergleichsweise schlichten Art Deco.

Die typischen Pastellfarben waren der Legende nach ebenfalls dem Sparzwang geschuldet, da die Maler die Farben verdünnen mussten. So entstand die Stadt in einem ungewöhnlich einheitlichen architektonischen Stil, der sie weltweit bekannt und bis heute zum Anziehungspunkt vieler Touristen macht. Weiterlesen →