Die Top 10 Tauchspots in Vanuatu

Tauchen in Vanuatu

Schon gewusst? Im Inselstaat Vanuatu leben, laut einer Studie, die glücklichsten Menschen der Welt! Woran das nur liegen mag? Mit Sicherheit hat die atemberaubende Landschaft aus bewaldeten Bergen, zuckerweißen Stränden, aktiven Vulkanen, dichten Mangrovenwäldern und türkisfarbenem Meer damit zu tun. Vielleicht aber auch mit der Offenheit und Freundlichkeit, die auf Vanuatu jeder jedem entgegenbringt, ganz gleich woher man kommt. Vielleicht liegt es aber auch an der interessanten Kultur und Geschichte dieses ozeanischen Inselstaates, dessen Besiedelung vor über 4000 Jahren begann. Grund genug also, dieses bezaubernde Land selbst zu erkunden – zum Beispiel auf einer Tauchreise.

Weiterlesen →

Must-Do Vanuatu: Schwimmen mit Seekühen in der Lamen Bay auf Epi

Schon mal mit einer Seekuh geschwommen? Nein? Das sollte man aber mal gemacht haben, denn Seekühe sind die wohl sanftesten und freundlichsten Meeressäuger überhaupt und wer die gemütlichen Tiere einmal getroffen hat, der wird dieses Erlebnis so schnell nicht vergessen.

Manatees oder Dugongs?

Von den Seekühen existieren weltweit nur zwei Unterarten: Die Rundschwanzseekühe, auch Manatees genannt, von denen einige Arten auch im Süßwasser wie dem Amazonas vorkommen, und die Gabelschwanzseekühe, die auch Dugongs genannt werden. Dugongs leben in den flachen, warmen Küstengewässern des Südpazifiks und ernähren sich von Algen und Seegras. Seekühe sind sehr friedfertig und sogar ziemlich verspielt. Trotzdem, oder vielleicht deswegen, wurden die Seekühe beinahe ausgerottet, alle Seekuharten stehen heute auf der Roten Liste und sind vom Aussterben bedroht.

Weiterlesen →

Vanuatu in 20 Bildern

Small Nambas Stamm in Vanuatu

Small Nambas Stamm in Vanuatu

Die Inselwelt Vanuatus ist wie ein wahrgewordener Südseetraum, doch abgesehen von glasklarem türkisfarbenen Wasser und samtig weißen Stränden gibt es auf Vanuatu auch noch jede Menge Historisches zu bestaunen.
Im südwestlichen Teil des Pazifiks gelegen, erstreckt sich der Inselstaat auf mehr als 1300 Kilometer. Die Republik Vanuatu gehört zum britischen Commonwealth und umfasst über 80 Inseln, von denen nur 65 auch bewohnt sind. Viele der Vulkaninseln sind sehr bergig und mit dichter tropischer Vegetation bewachsen – ein Refugium für zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten.

Die unbeschreiblich vielseitige Flora und Fauna setzt sich auch unter Wasser fort: Vanuatu hat mit die vielseitigste Unterwasserwelt der Südsee und ist ein wichtiges Meeresschutzgebiet. Apropos Vielseitigkeit: Wussten Sie, dass auf Vanuatu bis zu 115 verschiedene Kulturen und Sprachen existieren? Wer dieses vielseitige Land besuchen möchte, sollte also ausreichend Zeit einplanen!

Weiterlesen →

Buchtipp: Rick Williamson- Tavua, der weiße Kannibale

TavuaBei dem Gedanken an die Südsee stellen wir uns vor allem weiße Strände, Palmen und kristallklares Meer vor. Leicht wird vergessen, dass in manch abgelegenem Inselparadies Jahrtausende alte Kulturen beheimatet sind und einige wenige wegen ihrer isolierten Lage bis heute noch bestehen – wie etwa die Pygmäenstämme auf Espiritu Santo, der größten Insel von Vanuatu. Dem Fotografen und Autor Rick Williamson ist das fast Unmögliche gelungen, als Mitglied in diese letzten noch existierenden Stämme aufgenommen zu werden – auch wenn das heißt, unter Kannibalen zu leben.

Es bedarf schon extremer Neugier und noch mehr Mutes, um das zu tun, was der damals Mitte 30-jährige Rick Williamson gewagt hat. Er begab sich alleine und ganz bewusst in das Gebiet eines Pygmäenvolkes, das für seine Aggression gegen Fremde, insbesondere Weiße und für seinen Kannibalismus bekannt ist. Und tatsächlich gelang ihm das fast Unmögliche. Er wurde als vollwertiges Mitglied in den Stamm aufgenommen, allerdings nicht ohne vorher bizarre und lebensgefährliche Initiationsriten über sich ergehen zu lassen. Schließlich wird Williamson Häuptling des Clans. Weiterlesen →

Must-See: Unterwasser-Post Office in Efate

Postoffice

Der rote Pfeil markiert den Standort des Post-Office – drei Meter unter Wasser…

Efate, das drittgrößte Eiland des Inselstaates Vanuatu, kann mit einer Attraktion aufwarten, die einzigartig ist auf der Welt. Sollte Sie also mal eine Reise dorthin führen, dürfen Sie sich dieses Must-See auf keinen Fall entgehen lassen. Es handelt sich um ein Postamt. Unter Wasser. Weiterlesen →

Vanuatu nach Zyklon „Pam“

Vanuatu_KarteLiebe Leser, liebe Kunden!

Da auch Vanuatu zu den Südsee-Destinationen bei Pacific Travel House gehört, möchten wir Sie mit diesem Artikel über die Situation vor Ort auf dem Laufenden halten.

In der Nacht zum letzten Samstag wurde Vanuatu von einem der gefährlichsten je gemessenen Zyklone, mit Böen von mehr als 300 Kilometern in der Stunde, getroffen. Dabei wurden einige der Inseln schwer verwüstet.

Nachdem wir heute erstmals wieder Kontakt zu unserer Partneragentur vor Ort hatten, möchten wir Sie über die Lage, was den Tourismus auf den Inseln betrifft, informieren: Weiterlesen →

Port Vila und seine Sehenswürdigkeiten

1024px-Port_Vila,_Vanuatu,_from_the_War_Memorial,_1_June_2006_-_Flickr_-_PhillipCapper

Port Vila hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten

Port Vila, wo liegt das denn? Als regelmäßiger Leser unseres Blogs wissen sie das sicherlich! Das Städtchen ist die Hauptstadt des Pazifikstaats Vanuatu und gleichzeitig auch ihre erste Station während ihres Aufenthalts dort- egal ob sie weiter zu einer Vulkanexpedition aufbrechen oder sich von den waghalsigen Gol Springern auf Pentecost faszinieren lassen. Denn Port Vila beherbergt den Flughafen Bauerfield Airport (VLI), auf dem alle internationalen Flüge landen. Weiterlesen →

Must See: Million Dollar Point auf Espiritu Santo / Vanuatu

OMDP

Die Insel Espiritu Santo, die zum Inselstaat Vanuatu im Südpazifik gehört, ist nicht nur wegen der atemberaubend schönen Strände, dem glasklarem Meerwasser und den üppigen Urwäldern eine Reise wert. Die größte der 60 zu Vanuatu gehörenden Inseln hat noch mehr zu bieten, nämlich ein beeindruckendes Zeugnis der bewegten Geschichte dieser Region. Weiterlesen →

Zu Besuch bei den Nambas in Vanuatu

vanuatu_small_nambas_2

Noch bis vor einigen Jahren hat allein der Name der auf der südpazifischen Insel Malekula lebenden Stämme der Nambas Angst und Schrecken ausgelöst. Denn die Nambas galten lange als praktizierende Kannibalen. Tatsächlich folgten diese Urvölker der Vanuatu-Inselgruppe nachweislich und einigermaßen ausgiebig dem Brauch des Kannibalismus bis zur Ankunft der ersten Missionare im 19. Jahrhundert. Weiterlesen →

Hoteltipp Vanuatu: The Havannah auf Efate

the_havannah_1

Wer sich für einen Urlaub im südpazifischen Inselstaat Vanuatu entscheidet, wird auf den 82 vulkanischen Inseln des Archipels nicht nur auf das reiche Erbe der melanesischen Kultur und stille Zeugen der europäischen Einflusses erleben können, sondern vor allem paradiesisch sattgrüne Natur und herrliche Strände. Und wer in diesem Südseeparadies auf der Suche nach wirklicher Erholung, einem ausgewogenen Angebot an Aktivitäten und besten Service in perfekter Lage ist, dem sei ein Hotel empfohlen, das etwa eine halbe Stunde von Port Vila an einem der schönsten Strände Efates liegt: The Havannah.

Weiterlesen →