Kunden-Reisebericht: Palau April 2019

Palau Pacific Resort

Am 16. April startete unsere 2-wöchige Traumreise nach Palau. 22 Stunden, inklusive Umsteigeaufenthalt in Taipeh, sind natürlich kein Zuckerschlecken, aber das, was dann kam, hat uns für die Anreise-Strapazen voll entlohnt.

Der Abholservice…

… funktionierte wie bei all unseren Reisen mit PTH zuverlässig und pünktlich. Da es bei unserer Ankunft schon dunkel war, konnten wir noch nichts von der Insel sehen, aber die sommerliche Temperatur von 28 °C gab uns schon mal das Gefühl von „Urlaub“.  Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Palau mit Stopover in Taipei März/April 2019

Taucher mit großem Fisch in Palau

Eigentlich wollten wir schon letztes Jahr nach Palau, aber Terminschwierigkeiten unserer Kinder haben das verhindert. Wir sind eine Familie mit erwachsenen Kindern, die schon lange nicht mehr zu Hause wohnen. Jedes Jahr treffen wir uns und machen eine Tauchreise miteinander. Die Ziele sind unterschiedlich: Nicaragua, Galapagos, Sulawesi, Honduras…und dieses Mal Palau.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Palau / Mikronesien Februar 2019

Taipeh bei Nacht

Taipeh bei Nacht

Am 24.02.2019 war es endlich soweit. Wir flogen mit China Airline von München über Frankfurt nach Taipeh, wo wir als Zwischenstation auf unserem Weg zu unserem Traumziel Palau 2 Nächte / 2 Tage verbrachten. Im CitySuites Hotel waren wir sehr gut untergebracht – von dort aus eroberten wir diese bunte, vielseitige Stadt im Schnelldurchlauf: Night Markets, 101 Tower, Elephant Mountain, Tempel und Liberty Square Arch – und viele weitere kleinen und großen Sehenswürdigkeiten konnten wir in dieser kurzen Zeit besichtigen. In der Ubahn findet man schnell zurecht und die Stadt begrüsste uns mit offenen Armen.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Ost-Timor, Mikronesien, Tuvalu & Palau Oktober 2018

Ost Timor, Mikronesien, Tuvalu und Palau – 4 Länder, die nicht gleich jeder sonnenhungrige Tourist auf seiner Agenda hat. Besser bekannt für die Südsee sind dagegen Bali, die Philippinen, Fiji oder die Traumstrände von Australien. Kein Problem: Bei einem 3-Wochen-Trip lassen sich bekannte Ziele mit neuen Destinationen kombinieren. Gleichzeitig konnte ich zu meinem letzten Land der Welt reisen.

Australisches Oktoberfest

Zuerst auf nach Brisbane. Verlängertes Wochenende mit Halbmarathon. Angenehme kühle Temperaturen lassen das Läuferherz höherschlagen. Und bei knapp 300 Hoehenmetern auf 21 Kilometern wird einem schnell warm. Als Belohnung warteten in der City diverse deutsch angehauchte Etablissements (Munich Brauhaus sowie German Club) mit Oktoberfestambiente und großen Bierhumpen. Nicht zu vergessen: Schweinshaxen, Schnitzel und Würstel. Essen, Trinken und Feiern machen in der Gesellschaft doppelt so viel Spaß. Deshalb hatte ich vorab für diese Festivitäten einige neue und alte Reisefreunde organisiert.

Australisches Oktoberfest

Australisches Oktoberfest

Weiterlesen →

Ngerulmud – Die kleinste Hauptstadt der Welt

Parlamentsgebäude in Ngerulmud

Parlamentsgebäude in Ngerulmud

Paris, London, Tokio, Buenos Aires, Ngerulmud – die Hauptstädte dieser Welt und ihre klangvollen Namen kennt wohl jeder. Oder doch nicht? Eine dieser Städte ist tatsächlich etwas ganz Besonderes: Ngerulmud, Hauptstadt des pazifischen Inselstaates Palau, ist die kleinste, aber dafür vielleicht die bezauberndste Hauptstadt der Welt. Auf der Insel Babeldaob gelegen, ist Ngerulmud erst im Jahr 2006 in seiner heutigen Form entstanden, als der Regierungssitz von Koror< nach Ngerulmud verlegt wurde.

Mit nur knapp 250 Einwohnern ist Ngerulmud wirklich winzig, doch die geringe Größe ihrer Hauptstadt macht die Regierung Palaus durch imposante Gebäude wett: Der Regierungskomplex besteht aus einem Parlamentsgebäude, einem Exekutiv- und einem Judikativgebäude, die nach amerikanischem Vorbild im griechischen Stil erbaut wurden. Inmitten der tropischen Landschaft von Babeldaob wirken die mächtigen Gebäude mit ihren korinthischen Säulen fast surreal. Vielleicht um diesen Eindruck ein wenig zu mildern, wurde bei der Errichtung der Säulengänge nicht mit Stein gebaut, sondern auf Plastik gesetzt.

Weiterlesen →

Hoteltipp Palau: Carp Island Resort

Palau gehört zu den besten und anspruchvollsten Tauchregionen des Südpazifik: Die ungeheuer artenreiche Flora und Fauna und eine hervorragende Sichtweite unter Wasser machen die Meeresregion rund um Palau zu einem Eldorado für Taucher. Die „Big Five“ sind hier ebenso zu finden, wie zahlreiche kleinere Meeresbewohner.

Wer die Region entdecken möchte, ist mit dem Carp Island Resort als Unterkunft bestens beraten. Die gemütliche, landestypische Bungalowanlage befindet sich auf einer privaten Tropeninsel, die mit dem Boot von Koror aus in etwa 45 Minuten zu erreichen ist. Das Resort besteht aus 25 komfortablen Bungalows und einem Haupthaus mit Restaurant und Bar, sowie einer eigenen Tauchbasis.

Weiterlesen →

Must-See Palau: Chelbacheb-Inseln

Die Chelbacheb-Inseln sind ein etwa 40 Kilometer langes Archipel im Zentrum Palaus, beginnend an der Südwestküste der Insel Koror. Sie werden auch Rock Islands genannt – als Hinweis auf das bizarre Naturphänomen, das zu einem der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Inselrepublik zählt. Wie runde, grün bewachsene Pilzköpfe ragen hier Felsen scheinbar unvermittelt aus dem Wasser und fügen sich zu einem skurrilen Landschaftsbild mit einigen Überraschungen. Diesen Anblick sollte sich kein Besucher entgehen lassen.

Weiterlesen →

Das Traumschiff in Palau

Schon letztes Jahr um Weihnachten war das Traumschiff in der Südsee unterwegs und zwar auf den Cook Inseln. In diesem Jahr sticht die Amadea wieder im Pazifik in See, diesmal in Mikronesien, genauer ist das Ziel der Truppe rund um den charismatischen Kapitän Burger der Inselstaat Palau. Das Südsee-Paradies am Ende der Welt ist hierzulande nur wenigen Menschen bekannt, nur große Tauchfans wissen bisher um die Schönheit Palaus und seiner kleinen Inseln.

Rund ums Tauchen dreht sich daher auch ein Großteil der Geschichte dieser Traumschiff-Episode: Kapitän Burger trifft in Palau seinen alten Freund, den Naturfilmer Dirk Steffens, um die farbenfrohen Riffe und Lagunen der Region zu erkunden. Doch ein tragischer Tauchunfall trübt die Stimmung an Bord, ebenso wie das geheimnisvolle Verhältnis der jungen Mia zu dem wesentlich älteren Gast Günther Strobel, der mit seiner Frau ebenfalls auf der Route nach Palau reist. Was es damit auf sich hat und wie die Geschichte ausgeht, sehen sie in wenigen Tagen: Weiterlesen →

Hoteltipp Mikronesien: Palau Royal Resort

royal_palau_resort_1

Privater Strand, herrlicher Blick in die Lagune und luxuriöse Zimmer, so lässt sich das Palau Royal Resort in wenigen Worten zusammenfassen. Auf der Halbinsel Malakal der Insel Koror gelegen, bietet dieses Hotel sowohl ruhige Abgeschiedenheit als auch die Nähe zu Downtown Koror mit zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten. Aber auch das Resort selbst wartet mit diversen Attraktionen auf.

Weiterlesen →

Must-See Palau: Quallensee in Koror

Jellyfish-Lake

Auf einer unbewohnten Felsinsel vor der Küste von Koror gelegen, ist der sogenannte Jellyfish Lake einer von 70 Salzwasserseen Palaus. Diese Seen waren nach der letzten Eiszeit Teil des Ozeans und sind heute isolierte Becken, in denen sich bestimmte Tierarten ungestört vermehren konnten. So kam es, dass im Koror Jellyfish Lake, dessen eigentlicher Name Ongeim’l Tketau ist, heute Millionen von Quallen leben, die unbehelligt von Fressfeinden dort optimale Bedingungen vorfinden. Die etwa faustgroßen Quallen sind völlig ungefährlich und harmlos, daher hat sich der Jellyfish Lake zu einem echten Hotspot für Touristen entwickelt. Weiterlesen →