Das Team stellt sich vor – Heute: Nathalie Storz


Foto für Bloginterview - Nathalie StorzNathalie ist seit 11 Jahren in der Touristik tätig, seit März 2014 ein Teil des Pacific Travel House Teams und für Australien, Neuseeland und Hawaii mit verantwortlich. Ihre Liebe zum Reisen wurde ihr vermutlich bereits mit in die Wiege gelegt.

Du bist der letzte „Neuzugang“ im PTH-Team. Was hast du vor deiner Zeit bei uns gemacht und was macht dir bei Pacific Travel House am meisten Spass?

Dass es nie langweilig wird. Ständig ändert sich etwas, man muss sich immer auf dem Laufenden halten und lernt permanent neue Menschen kennen.

Was war deine schönste und unvergesslichste Reise?

Jede einzelne meiner Reisen hatte Ihren Reiz, aber ganz oben auf der Hit-Liste steht meine Weltreise.

Hast du einen, gerne auch zwei ultimative Reisegeheimtipps für unsere Leser?

Ein Lächeln bewirkt oft Wunder und es ist immer schön ein paar Worte in der Landessprache zu wissen.

Was war dein eindrucksvollstes kulturelles Erlebnis auf Reisen und was das spektakulärste Naturhighlight?

Wahrscheinlich Machu Picchu (Peru). Es ist unbeschreiblich, wenn man nach 4 Tagen Wandern über den Inca Trail morgens die Sonne über der einstigen Inca-Stadt aufgehen sieht.

Wenn Du die Wahl hättest, neben wem würdest Du gerne während eines Langstreckenfluges sitzen?

Neben Jack Johnson, da ich mich seine positive Lebenseinstellung beeindruckt.

Was können wir Deiner Meinung nach von Menschen anderer Nationen lernen?

Oftmals das Lächeln und offen auf andere zuzugehen.

Gibt es eine Kultur, neben deiner eigenen, die dir besonders nahe steht oder eine, die dich besonders befremdet?

Jede Kultur hat faszinierende und befremdende Seiten. Mich begeistert die australische Lebensfreude.

Wie oder wer wolltest Du als Kind gerne sein?

Als Kind wollte ich immer irgendwann mal eine Strandbar besitzen.   🙂

Was ist Dein Lieblingslokal außerhalb Deutschlands und warum?

Momchies Bakery/Café (Puerto Viejo, Costa Rica) – best banana bread ever!!

Was ist dein liebstes Buch, Kinofilm, Band, Maler oder Autor?

Ich fand das Buch: „Bestellungen ans Universum“ sehr interessant. „Chocolat“ und der Surffilm „Chasing Mavericks“ sind derzeit meine Lieblingsfilme

Was machst Du in deiner Freizeit in München besonders gerne?

Ich gehe gerne in Parks (egal ob Westpark, Englischer Garten, Olympiapark,…) oder schaue den Surfern am Eisbach zu.

Was möchtest Du in der Zukunft auf jeden Fall noch einmal unternehmen?

Noch viele schöne Reisen nach „Down Under“.   🙂

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*