Kundenreisebericht: Pacific Island Hopping Februar 2017

Im Februar war ich insgesamt knapp drei Wochen im Pazifik und Neuseeland unterwegs. Der Schwerpunkt mit vier Tagen bildete jedoch die fantastischen Cookinseln. Vier Tage verbrachte ich hier. Top. Trauminseln nicht nur für Honeymooners.

Lake Wanaka

Hochzeiten am schönsten See der Welt

Zuerst ging es zur Hochzeit eines Kollegen. Eine typische Kiwi Hochzeit sollte es sein. Am besten am See Wanaka, einem der schönsten der Welt. Umkränzt ist das kühle Nass von grünen Hügeln und auch im Sommer schneebedeckten Bergen. Im Hotel Edgewater haben die Gäste einen traumhaften Blick zum See und können bei angenehmen Temperaturen und wärmender Sonne kalte Getränke und Tapas am Nachmittag genießen. Selbst nach dem Festdinner am Abend bei Musik und Tanz lädt der sternenbedeckte Himmel zum Verweilen am See ein. Das Funkeln der Sterne auf der Wasseroberfläche und die Partyatmosphäre sind einmalig.

Weiterlesen →

Lae in Papua-Neuguinea und die Morobe Show

Lae ist die zweitgrößte Stadt Papua-Neuguineas und dank der guten Verkehrsanbindung so etwas wie ein wirtschaftliches Drehkreuz des Landes. Nicht zuletzt wegen des internationalen Flughafens ist Lea auch Anlaufpunkt vieler Touristen. Obwohl die Stadt noch sehr jung und mit ihren nicht mal 100.000 Einwohnern recht klein ist, hat sie für ihre Besucher doch einiges zu bieten. Über Grenzen hinweg beliebt ist die alljährlich stattfindende Morobe Show, auf der Kultur, Wirtschaft und Lebensart des Landes präsentiert werden.

Weiterlesen →

Hoteltipp Papua Neuguinea: Walindi Plantation Resort New Britain

walindi_plantation_resort_1

Wer nach Papua Neuguinea reist, um die fantastischen Tauchgründe zu erforschen, der ist in dem Walindi Plantation Resort New Britain genau richtig. Aber auch Naturliebhaber und Menschen auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sind in dem idyllisch gelegenen Resort bestens aufgehoben. Von hier aus lässt sich ein traumhafter Aufenthalt auf der größten Insel Papua Neuguineas und ihren umliegenden Gewässern planen. Weiterlesen →

Unvergessliche Touren: Papua Neuguinea inkl. Miniexpedition auf dem Sepik River

papua_neu_guinea_04

Papua Neuguinea ist praktisch ein Synonym für Ursprünglichkeit. Der Inselstaat hat sich in seiner vielfältigen Natur mit tiefen Tälern, unüberwindbaren Höhen und idyllischer Küstenlandschaft viele unberührte Plätze bewahrt. Das spiegelt sich auch in den Besonderheiten der ethnischen Gruppen wider. Mehr als 700 Stämme pflegen bis heute ihre kulturellen Wurzeln. Eine gut dreiwöchige Expedition durch dieses kontrastreiche und wunderschöne Land und seine Inseln ermöglicht einzigartige und authentische Eindrücke des Lebens auf Papua Neuguinea. Weiterlesen →

Hoteltipp Papua Neuguinea: Jais Aben Resort

jais_aben_papua_neuguinea_1

Etwa 19 Kilometer nördlich der Stadt Madang in Papua-Neuguinea liegt das idyllische Jais Aben Resort. Das Gelände einer ehemaligen Kokosnussplantage direkt am Meer ist wie geschaffen für den „Platz zum Ausruhen“, wie Jais Aben übersetzt heißt. Aber auch Besucher mit sportlichen Ambitionen kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die Region ist ein sehr beliebter Tauch- und Schnorchelspot. Sogar ein Flugzeugwrack gibt es auf dem Meeresboden unweit des Privatstrandes zu erkunden. Weiterlesen →

Hoteltipp Papua Neuguinea: Nusa Island Retreat Kavieng

nusa_island_retreat_1

An der Nordspitze der zu Papua-Neuguinea gehörenden Insel New Ireland liegt der malerische kleine Hafen Kavieng und direkt gegenüber befindet sich das Nusa Island Retreat. Nahe all den Annehmlichkeiten eines geschäftigen Ortes mit Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten ist diese kleine Bungalow-Anlage mitten im Bismarck Archipel dennoch abgelegen genug, um ein echtes Südsee-Feeling mit Strand, Palmen und glasklarem Meer erleben zu können. Weiterlesen →

Mit Pacific Travel House zum Maskenfestival in Rabaul

Papua2

Rabaul, die malerische Hafenstadt am Saint George’s Channel, der die Bismarck- mit der Salomonensee verbindet, liegt am nördlichsten Punkt der papua-neuguineischen Insel Neubritannien, war einst Sitz des deutschen Gouverneurs von Deutsch-Neuguinea, Ausgangspunkt der deutschen Kreolsprache Unserdeutsch, Austragungsort einer der größten außereuropäischen Schlachten des zweiten Weltkriegs, war Händlerbastion für europäische und chinesische Kaufleute, ist heute eines der faszinierenden Tauchparadiese und vor allem der Ort eines der schönsten Maskenfestivals der Welt. Weiterlesen →

Kulturfestivals in Papua Neuguinea

Festivals in Papua Neuguinea
Nördlich von Australien liegt Papua Neuguinea, ein Land mit einer vielfältigen Kultur, über 800 einheimischen Sprachen, 600 Inseln, einem fruchtbarem Hochland, Regenwaldgebieten, Vulkanen und farbenfrohe Korallenriffen. Der größte Teil des Landes liegt auf der Insel Neuguinea und ist durchzogen vom Gebirge des Owen Stanley Ranges. In tropischen Küstenregionen, malerischen Flussgebieten und im Hochland mit Bergen über 4.000m findet man in Papua Neuguinea einzigartige Kulturen. Reisen durch Papua Neuguinea heißt eintauchen in eine traditionelle Welt mit Jahrhunderte alten Gebräuchen und uralten Mythen. Diese können Besucher bei den jährlichen Festivals, SingSings genannt, kennen lernen. Weiterlesen →

Papua Neuguinea – Abenteuerurlaub für Entdecker

Huli boys in Papua Neuguinea

Papua Neuguinea, oder PNG wie die Einheimischen ihr Land stolz nennen, gehört zum Kulturkreis Melanesiens und ist Teil der zweitgrößten Insel der Erde, Neuguinea. Ein 200 km breiter Gebirgsgürtel zieht sich in Längsrichtung über die Insel und bestimmt somit ihr Erscheinungsbild, Berge bis 4.500m Höhe, breite Täler, Vulkane, verzweigte Flusssysteme, steile Bergrücken, verstreute Inselgruppen und vieles mehr sind charakteristisch für Papua Neuguinea. Weiterlesen →

Papua Neuguinea – ein Land, tausend Gesichter

Huli KriegerEs gibt kaum ein Land mit einer solchen kulturellen Vielfalt wie Papua Neuguinea. Viele Dörfer pflegen auch nach Jahrhunderten ihre alten Traditionen und feiern diese bei SingSings. SingSings sind rituelle Tänze in  typischen Gewändern. Je nach Region sind die Tänze, aber auch der Schmuck unterschiedlich. Im Hochland findet man Halsketten aus Holz, Hülsenfrüchten, Tierzähnen oder Wildschweinhauern. In der Küstenregion schmücken hauptsächlich Muscheln die Haare und Kleider der Tänzer. Weiterlesen →