Der Tuamotu Archipel in Französisch-Polynesien

Der Tuamotu-Archipel ist die weltgrößte Gruppe von Korallenatollen und gehört zu Französisch Polynesien. Insgesamt 78 Atolle unterschiedlichster Größe (von denen etwa 45 bewohnt sind) verteilen sich in dem riesigen Gebiet. Der Archipel erstreckt sich über sage und schreibe zehn Breitengrade und 15 Längengrade und umfasst mehr als 2 Millionen Quadratkilometer. Damit ist der Tuamotu-Archipel in seiner Ausdehnung größer als Westeuropa. Die Landfläche aller Inseln zusammen genommen ist mit etwa 850 km²  jedoch sehr überschaubar.

So klein die Inseln des Tuamotu-Archipels auch sind – in ihrer Schönheit sind sie kaum zu übertreffen: weiße und rosarote Sandstrände umschließen die hellblauen Lagunen des Archipels und die ringförmigen Korallenriffe, die die einzelnen Inseln umschließen bieten eine Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht. Damit ist das Tuamotu-Archipel eines der schönsten Tauchgebiete der Welt und ist, aufgrund seiner Abgeschiedenheit, auch eines der ökologisch intaktesten.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Südsee April/Mai 2019

 

Anlässlich unseres 30-jährigen Hochzeitsjubiläums wollten wir unseren lang gehegten Traum von der Südsee verwirklichen. Ein gut befreundetes Ehepaar hat uns das Pacific Travel House wärmstens ans Herz gelegt. Sie hatten schon zahlreiche exotische Ziele bei diesem Reisebüro gebucht und waren immer sehr zufrieden. Also nichts wie hin!

Für die Beratung hat man sich viel Zeit genommen ; wir hatten ja keine Ahnung, dass es so viele Inseln zur Auswahl gibt… Vor der Buchung mussten wir noch zweimal den Reisetermin verschieben (aus privaten Gründen) und auch die Reihenfolge der Inseln sowie die ein oder andere Unterkunft, weil vieles schon ausgebucht war. Eigentlich sollte der von uns gewählte Zeitraum „Nebensaison“ sein, aber laut Aussage diverser Franz.Polynesier ist der Mai seit zwei Jahren bei Touristen sehr beliebt. Herzlichen Dank noch mal an Frau Lang von PTH für ihre unendliche Geduld mit uns.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Neuseeland & Französisch Polynesien Mai 2019

Mount Taranaki Neuseeland

Mount Taranaki Neuseeland

Wir hatten eine Woche Rundreise mit PKW und Bed&Breakfast über Neuseeland-Nordinsel gebucht. Nach der Übergabe des Fahrzeugs gleich Richtung Süden gestartet; Besuch der Waitomo Caves, Fahrt zum Mount Taranaki, dann über den Forgotten World Highway nach Taupo; Besuch der Orakei Geothermal Region, Huka Falls, Fahrt nach Napier. Weiter an der Pazifikküste bis Gisborn, dann rüber nach Opotiki und bis zum Rotorua See. Bis dahin hatten wir ein absolutes Superwetter, in Rotorua erwischte uns dann das Tief und es goß wie aus Kübeln; also keine weitere Besichtigung der Geothermal Region, sondern wieder nach Norden zur Coromandel Küste (Pauanui) und anschließend zurück zum Flughafen (Abgabe des Fahrzeugs). Da hatten wir ein Problem: Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Tauchen in Französisch-Polynesien Dezember 2018-Januar 2019

Unterwasser am Tiputa Pass in Rangiroa

Unterwasser am Tiputa Pass in Rangiroa

Unsere zweite Reise nach Französisch-Polynesien haben wir wieder bei Pacific Travel House gebucht. Meike Lang hat uns wie immer eine perfekte Reiseroute zusammengestellt. 2016 waren wir bereits auf Tahiti, Rangiroa und Bora Bora. Die Reise war ein Volltreffer und deshalb entschieden wir uns wieder für eine ähnliche Reise. Bei unseren Fernreisen suchen wir vor allem Erholung vom Alltag und schöne Tauchplätze mit guten Hotels und tollem Essen.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Französisch Polynesien November/Dezember 2018

Hotelstrand Tahiti

Wir waren im November/Dezember 2018 vier Woche lang in Französisch Polynesien unterwegs. Auf den Inseln Tahiti, Moorea, Huahine und Rangiroa haben wir einen unvergesslichen Urlaub erlebt. Wir lagen an schneeweißen Stränden unter Palmen und schnorchelten in türkisblauem Wasser mit vielen bunten Fischen um uns herum. Auf unseren Ausflügen zu und im Wasser haben wir Haie, Meeresschildkröten, Rochen und Delfine gesehen. Unsere Tochter kam teilweise mit glänzenden Augen vom Tauchen zurück. Aber auch die Inseln selbst sind sehr beeindruckend. Dort gibt es teilweise noch unberührten Regenwald, der Wanderungen mit herrlichen Ausblicken belohnt. Die Menschen sind freundlich, offen und sehr verlässlich.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Tauchen in Französisch-Polynesien September 2018

Am 14. September traten wir unsere 15-tägige Reise nach Französisch-Polynesien an. Jörg Poppen hatte uns im Vorfeld sehr gut beraten und den Reiseverlauf für uns ausgearbeitet. So wurden Moorea, Bora Bora und Rangiroa zu Stationen unserer Reise in die Südsee. Weiterlesen →

Kundenreisebericht: Französisch-Polynesien Juni 2017

Südsee wir kommen!!!

Ende Mai war es soweit, unsere weiteste Reise bisher – das toppt sogar Hawaii: die Gesellschaftsinseln und das Tuamotu Atoll. Los ging es mit der Lufthansa via Frankfurt nach L.A., dort eine Nacht Stop Over – kann ich nach 12 Stunden Flug sehr empfehlen. Entschieden haben wir uns für ein kleines Apartment mit Fahrrädern am Venice Beach – 1 Nacht wäre zu stressig gewesen um nach L.A. Downtown reinzufahren – L.A. stand ja nicht im Fokus – aber ein bisschen die Beine vertreten, die erste Sonne tanken und mit den Fahrrädern von Venice Beach am Strand bis Santa Monica zu fahren war super.

Weiterlesen →

Kunden-Reisebericht: Französisch-Polynesien Februar 2017 // Teil 4

Teil 4: Rangiroa, Moorea, Bora Bora, Tahiti Inland & Abreise

Rangiroa

Nach neuer über tausend Kilometer zurückgelegter Strecke näherte sich das Schiff der Einfahrt von Tihuta, neben Avatoru Hauptort von Rangiroa. Ein herrlicher Regenbogen hieß uns willkommen. Die Aranui ankerte ziemlich weit weg vom Ufer in der zweitgrößten Lagune eines Atolls weltweit – mit ca. 1.600km2 nur von derjenigen von Kwajalein auf den Marshallinseln (2.174 km2) übertroffen -, sodass die Kähne einige Minuten benötigten, um uns am Strand abzusetzen. Weiterlesen →

Das Traumschiff auf den Cook Inseln

traumschiffAm Neujahrsabend war es wieder unterwegs, der Deutschen liebstes TV-Schiff: Das Traumschiff. Die zweite Folge auf dem neuen Kreuzfahrtriesen Amadea führte Kapitän Victor Burger und seine Crew auf die Cook Inseln ans andere Ende der Welt. Dort, mitten im Herzen des Südpazifiks, bedroht ein Sturm die nördliche Insel Talapata und das Glück der Mitreisenden Mia, Tessa, Elisabeth und Alexander. Das Happy-End ist wie immer programmiert, zurück bleiben traumhafte Bilder von einen weit entlegenen Südsee-Paradies und bei dem ein oder anderen Zuschauer vielleicht auch der Wunsch: Da will ich auch mal hin!

Weiterlesen →

Hoteltipp Rangiroa: Le Sauvage Private Island

le_sauvage_rangiroa_1

Im südlichen Teil des zu Französisch-Polynesien gehörenden Rantiroa-Atolls, des größten des Tuamotu-Archipels, liegt das Le Sauvage auf einer kleinen und abgelegenen Privatinsel. Eine Stunde mit dem Boot vom Kia Ora Resort & Spa entfernt, zu dem das kleine Boutique Hotel gehört, ist es ein wahres Paradies auf Erden. Weiterlesen →