Aitutaki – Überblick über die zauberhafte Cook Insel


Aitutiki_Strand

Aitutaki ist die sechstgrößte Insel des Inselstaats Cookinseln und beherbergt mit etwa 1.900 Einwohnern die zweitgrößte Bevölkerung des Staates. Hier auf Aitutaki steht vor allem Entspannung und Badeurlaub im Vordergrund. Während man auf der Hauptinsel Rarotonga mit seiner Hauptstadt Avarua noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten entdecken kann, erwartet Urlauber auf Aitutaki Südsee Feeling pur.

Hier auf der nur 18 Quadratkilometer großen Insel findet man die schönsten Strände der gesamten Cook Inseln und eine einzigartige Unterwasserwelt, die Schnorchler und Taucher aus allen Teilen der Erde anlocken. Für Schnorchel-Anfänger sind dabei die Gewässer rund um die Motus perfekt geeignet, da es hier einige wunderbare Spots in hüfthohem Wasser nur einen Katzensprung von den Sandbänken entfernt gibt.

Maina

Auf der Hauptinsel selbst findet man auf der Nordwestseite Aitutakis, am Ende des alten Flughafens wundervolle Schnorchelmöglichkeiten. Scuba-Taucher finden in der Lagune glasklares Wasser mit einer Sichtweite von über 25 Metern und einen abwechslungsreichen Mix aus Drop Offs, Walls und Korallengärten. Am Black Rock Reef befindet sich sogar ein Wrack, das ertaucht werden kann. Auch die Unterwasserfauna ist mit Barrakudas, Thunfisch, Stachelrochen oder Riffhaien ein Erlebnis für passionierte Taucher.

Hochzeit

Daneben umgibt Aitutaki ein ganz besonderes romantisches Flair. Kein Wunder also, dass ein Besuch auf der Insel vor allem bei Honeymoonern und Frisch Verliebten besonders beliebt ist. In einer Lagune vor der Insel befinden sich 15 unbewohnte Motus (= Miniinseln) unter anderem Ee Island und One Foot Island an deren einsamen Südseestränden regelmäßig Strandhochzeiten abgehalten werden. Komplettarrangements gibt es natürlich bei direkt bei uns. (Infos zu den amtlichen Voraussetzungen finden Sie in diesem Artikel!)

Verpassen sollten Gäste auch auf keinen Fall eine der in Restaurants oder Hotels regelmäßig stattfindende Island Nights. Die Tänzer und Drummer Aitutakis gelten als die besten der Cook Inseln und veranstalten regelmäßig authentische Tanzshows. Hier können sich Südsee Reisende von den Tänzen der modernen polynesischen Krieger verzaubern lassen und nebenbei allerlei lokale Köstlichkeiten genießen. Und wer nach soviel Romantik und Badespass doch etwas Kultur erleben möchte, sollte auf jeden Fall der ältesten Kirche der Cook Inseln, der Arutanga Chruch (in Laufnähe des Tourist Office) einen Besuch abstatten.

Kirche_Arutanga

Die Anreise nach Aitutaki erfolgt über Rarotonga in etwa einer Flugstunde. Für weitere Informationen und konkrete Angebote rund um Aitutaki und die Cook Inseln kontaktieren Sie jederzeit unseren Cook Inseln Spezialisten Damir Tomasevic.

Bilder CC-Lizenz: Mr Bullit/Wikipedia & Tensaibuta/wikipedia

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*