Naturparadies Blue Mountains


Kangurus_Blue_Mountains_NP

Nur 60 Kilometer von Australiens Hauptstadt Sydney entfernt thronen sie, die Gipfel der Blue Mountains. Seinen Namen hat das bis zu 1000 Meter hohe Gebirge wegen des blauen Dunstes, der durch die ätherischen Öle des üppigen Eukalyptuswaldes entsteht. Unter anderem wegen der Artenvielfalt eben jener Eukalyptusbäume wurden die Blue Mountains im Jahr 2000 zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt.

Die Landschaft ist spektakulär. Fantastische Aussichten, bizarre Felsformationen, tiefe Canyons, dichte Wälder, zahlreiche Wasserfälle und nicht zuletzt eine reiche Flora und Fauna ziehen jedes Jahr mehr als 3 Millionen Besucher an. Darunter sind natürlich auch viele Wanderer, doch wenn man die Blue Mountains einigermaßen ungestört genießen möchte, sind vor allem Routen abseits des Mainstreams zu empfehlen. Den offiziellen Regional Guide mit vielen Wanderrouten und Infos zur Region gibts hier bei uns zum Download mit Klick auf das Foto:

visitbluemountainsAls ideale Ausgangsbasis für Wanderer jeden Könnens gilt der Ort Katoomba, wo sich auch zahlreiche Unterkünfte und Restaurants befinden. Von dem nahe gelegenen Aussichtspunkt Echo Point sind die berühmten Felsnadeln Three Sisters zu sehen. Hier bietet auch das Visitor Information Centre Broschüren mit Routenvorschlägen an, sowie Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt der Region.

Three_sisters_Australia

Three Sisters

Eine einfache Wanderung führt z.B. von Katoomba über den Jamison Lookout durch eine Schlucht mit einem dichten Urwald aus Baumfarnen. Bergab geht es zum Bridal Veil Fall, einem der schönsten Wasserfälle in den Blue Mountains. Von hier geht es sanft ansteigend wieder bergauf, bis der gut ausgeschilderte Weg in Katoomba endet. Weitere spektakuläre Wanderungen, auch für erfahrene Bergsteiger, bieten sich in der Wentworth Falls Area an.

Und wer lieber eine Pause vom Wandern machen möchte, der nimmt die Scenic Highway, eine Seilbahn, die in etwa 270 m Höhe über eine Schlucht des Jamison Valley fährt und dabei einen Blick auf die nahen Katoomba Fälle, den Orphan Rock und den Felswänden unter dem Echo Point bietet.

Wentworth Falls (edited)

Die Blue Mountains haben für jeden etwas zu bieten, ob Sportler, Familien mit Kindern oder Naturliebhaber. Wenn Sie dieses einzigartige Naturparadies besuchen möchten – wir beraten Sie gerne.

Fotos by: Jennifer Morrow, San1978 & Peter Woodard, alle CC-Lizenz Wikipedia

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*