Christchurch Sightseeing – Unsere Top5


Christchurch

Die auf der Südinsel gelegene Stadt Christchurch ist mit 360.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Neuseelands. Seit dem verheerenden Erdbeben, das 2011 viele Sehenswürdigkeiten und Wohnhäuser zerstörte, ist es ruhig um die Stadt geworden, vor allem viele Touristen blieben aus. Doch nach dem ersten großen Schock machten sich die Bewohner der Stadt mit großer Zuversicht und Eifer daran, ihr Christchurch wieder aufzubauen. Seit Juni 2013 ist auch die Red Zone in der Innenstadt vollständig wieder aufgehoben, alle Teile der Stadt sind wieder zugänglich. Christchurch freut sich jetzt über neue Besucher und auf einer Neuseeland Rundreise sollte auf Ihrer Route auch die Besichtigung Christchurch auf dem Plan stehen, gibt es hier doch auch trotz Erdbebenschäden, einige wirkliche Highlights zu entdecken. Fünf der Must-Sees in der neuseeländischen Metropole haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Stadtrundfahrt mit der Museumsstraßenbahn

Die 2,5 km lange Rundstrecke entlang der Innenstadt mit einer von fünf historischen Straßenbahnen von 1880 ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen Christchurchs.

Tram

Wie bei den bekannten Hop on/Hop off- Bussen hält die Straßenbahn an 11 wichtigen Punkten und man kann jederzeit wieder aus- und einsteigen. Auf der Fahrt erfährt man einiges über die Geschichte der Stadt und die Sehenswürdigkeiten von den Fahrern selbst.

World Buskers Festival

Das 10-tägige Festival findet jedes Jahr im Januar statt und lockt zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland an. Über das gesamte Innenstadtgebiet verteilt finden sich zahlreiche Spielstätten an denen Straßenmusiker sowie Straßenkünstler Verblüffendes, Rührendes und Komisches zum Besten geben. Das kostenlose Festival wird jedes Jahr größer und konnte 2014 mit über 400 Performances und über 55 Künstler – und Theatergruppen Tausende Besucher begeistern. Informationen zum World Buskers Festival 2015 haben wir in diesem Artikel bereitgestellt.

Stechkahnfahrt auf dem Avon

Was die Isar bei uns hier in München und die Spree in Berlin, das ist der Avon in Christchurch. Der Fluss fließt durch die gesamte Innenstadt und eine Fahrt auf einer der gestakten Gondeln ist ein Muss bei einem Besuch. Ausgehend von den Antigua Boat Sheds können Besucher den botanischen Garten per Boot erkunden oder sich ab einem Abfahrtspunkt in der City auf dem Stechkahn in die Innenstadt fahren lassen, um sich das neue Gesicht der Innenstadt anzusehen.

Quake City

Wenn man Christchurch besucht, sollte man vor den durch das Erdbeben verursachten Quake_CitySchäden und dem Leid der Einwohner nicht die Augen verschließen. Auch Christchurch selbst tut das nicht und hat daher das Museum Quake City geschaffen, das einen tiefen, überraschenden und berührenden Einblick in die Geschichte der Stadt nach dem Erdbeben liefert. Ausstellungsstücke, Multimedia Shows und viele Augenzeugenberichte vermitteln den Besuchern ein Gefühl für eine solche Katastrophe.

Willowbanks Wildlife Resort

Da sind sie schon mal im Land der Kiwis, also sollten Sie den scheuen Tieren doch auch mal Hallo sagen! Am besten macht man das im Willowbanks Wildlife Resort, das von der Innenstadt in nur 15 Minuten mit dem öffentlichen Bus (No. 107) erreicht werden kann. Dort können Besucher die flugunfähigen Vögel auf eigene Faust oder in geführten Schwerpunkttouren kennenlernen kann.

Kiwi

Im Resort entdeckt man neben den „Big Five Neuseelands“ – Kiwi, Kea, Takahe, Kaka & Tuatara – auch Wallabys und Kapuzineraffen. Wer einen authentischen Einblick in die Tierwelt Neuseeland haben möchte, ist im Willowbanks Wildlife Resort richtig.

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*