15 Fakten zum Ningaloo Reef


Das Ningaloo Riff - ein bedrohtes Ökosystem.

Das Ningaloo Riff – ein bedrohtes Ökosystem.

Wer an Korallenriffe in Australien denkt, dem fällt als erstes das Great Barrier Reef vor der Küste von Queensland ein, das es aufgrund seines verschmutzungsbedingten Korallensterbens erst kürzlich wieder zu trauriger Berühmtheit gebracht hat. Doch das Great Barrier ist nicht das einzige Korallenriff in Down Under.

Das Ningaloo Reef erstreckt sich über 250 km vor der Westküste Australiens und ist – anders als sein großer Bruder im Norden – sogar von der Küste aus schwimmend erreichbar. Das macht das Ningaloo Reef zu einem der absoluten Hotspots für Schnorchler und Taucher, doch gerade wegen seiner Nähe zur Küste, ist es auch durch Umweltverschmutzung gefährdet. Wie alle Riffe bietet das Ningaloo Reef unzähligen Meeresbewohnern ein Zuhause und zählt so zu den artenreichsten Regionen des australischen Kontinents.

Meeresschildkröten im Ningaloo Reef

6 von 7 Meeresschildkröten-Arten leben im Ningaloo Reef.

Wie spektakulär das Ningaloo Reef tatsächlich ist, offenbart der Faktencheck:

  1. Über 50% aller Korallenarten, die im indischen Ozean vorkommen, bilden das Ningaloo Reef
  2. Über 738 Fischarten und über 1000 Algenarten leben hier.
  3. Von den 155 Schwammarten wurden die meisten erst kürzlich entdeckt.
  4. 69% der Tiere die am Ningaloo Reef leben, stehen auf der Liste der bedrohten Tierarten.
  5. Die Entfernung vom Strand zum Riff beträgt an einigen Stellen nur 100 m.
  6. Am Ningaloo Reef lassen sich hervorragend Buckelwale beobachten.
  7. Auch die harmlosen Walhaie sind hier zuhause.
  8. Der Name Ningaloo bedeutet in der Sprache der Aborigines „Tiefes Wasser“.
  9. Dugongs, auch Seeschweine genannt, gehören zu den am stärksten gefährdeten Arten im indischen Ozean. Am Ningaloo Reef ist ihre Population bis jetzt noch stabil geblieben.
  10. Sechs der sieben Meeresschildkrötenarten leben hier, darunter die Green Turtle, die Loggerhead Sea Turtle, die Hawksbill Turtle und die Flatback Turtle.
  11. Alle diese Meeresschildkröten gelten als gefährdet.
  12. Doch sie legen jährlich etwa 10.000 Schildkrötennester an.
  13. Das Ningaloo Reef gilt als die Serengeti der Meere, da alle Big Five, also die großen Fische und Meeressäuger wie Mantarochen, Seekühe, Wale, Haie und Delfine hier heimisch sind.
  14. Das Ningaloo Reef ist, ebenso wie das Great Barrier Reef, vom All aus sichtbar.
  15. Es zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Australiens.
Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*