Lage: die Lake Murray Lodge befindet sich am Ufer des größten Sees Papua Neuguineas. Während der Regenzeit erstreckt sich der Murray Lake auf 2000 Quadratmeter und bietet sowohl seltenen Vogelarten als auch Süßwasserfischen einen großzügigen Lebensraum. Erreicht werden kann die Lodge mit einem Kleinflugzeug und einer anschliessenden 30minütigen Bootsfahrt. 

Lodge: die Lodge wurde wunderbar an die natürliche Umgebung angepasst. Inmitten grüner Bäume stehen die kleinen Hütten sowie das Haupthaus direkt am Seeufer verteilt. Das Haupthaus hat eine Lounge und einen Essbereich. Die große Rundum-Veranda ermöglicht herrliche Vogel- oder Sonnenuntergangsbeobachtungen. Die in der Lodge gereichten Speisen beinhalten Erzeugnisse aus dem eigenen Garten und frisch gefangenen Fisch aus dem Lake Murray, welche auf dem Holzofen oder dem Grill zubereitet werden. 

Zimmer: die 12 Ein-Zimmer-Hütten auf Stelzen, aus regionalem Holz gebaut, stehen direkt am Seeufer und verfügen über jeweils ein großes Doppelbett oder 2 Einzelbetten, ein eigenes Badezimmer, ein Moskitonetz, einen Ventilator und eine Veranda mit herrlichem Seeblick.

Besonderheiten: die Stromgewinnung der Lake Murray Lodge erfolgt ökologisch über eine Solaranlange und bietet somit jederzeit Strom und heißes Wasser. Weiterhin herrscht in der Gegend um den Lake Murray eine sehr hohe Biodiversität, die besonders Vogelbeobachter oder Angler (Fangen und Freilassen) anzieht. Ausflüge zu den umliegenden Dörfern können arrangiert werden, um die dort noch aktiv praktizierten Rituale und Bräuche gezeigt zu bekommen. Sehr bezeichnend ist die Stille dieser Gegend, da das hauptsächliche Fortbewegungsmittel hier noch immer das Einbaum Kanu darstellt, welches ohne Motorgeräusche sacht über das Seewasser gleitet.
Slider 2
Slider 2
Slider 2
Slider 2
Slider 2
Slider 2
Slider 2
Slider 2

Kontakt & Reiseausarbeitung

| Kostenlose Reiseausarbeitung | Hotline: 089 - 5 43 21 80 | info@pth-muc.de