Tauchresorts & versteckte Ecolodges – Unsere Unterkünfte auf den Salomonen

Da die Inselwelt (ca. 1000 Inseln) der Salomonen weitgehend unberührt ist, ist auch die Auswahl an Hotels und Gästehäusern relativ begrenzt. Eigentlich waren es die Taucher und die Sportfischer, die den Tourismus auf die Salomonen brachten. Und so liegen die Unterkünfte weit verstreut auf kleinen, paradiesischen Inseln oder an blauen Lagunen, die sich meist gut zum Tauchen oder Fischen eignen. Inzwischen tritt aber bei Besuchern auch die Kultur der Salomonen immer weiter in den Vordergrund und so ist es oft möglich, in Begleitung der Einheimischen, deren Dörfer zu besuchen und ihre Sitten und Gebräuche kennen zu lernen. Alle Ausflüge werden mit Hilfe der Hotels organisiert und angeboten. Die Unterkünfte auf den Solomon Islands kann man zwar quasi an zwei Händen abzählen, die Kategorien sind aber vielfältig: So gibt es für Besucher je nach Gusto die Möglichkeit, sowohl in einfachsten Hütten als auch in sehr noblen Bungalowanlagen auf Privatinseln, in denen auch schon Prinz William und seine Ehefrau Kate übernachtet haben, zu wohnen.