Hoteltipp Yap: O’Keefe’s Waterfront Inn


yap_okeefe_001

Wen es auf die zu den Föderierten Staaten von Mirkonesien gehörige malerische Insel Yap im Westpazifik verschlagen sollte, der ist gut damit beraten, sich für die Zeit des Aufenthalts im O’Keefe’s Waterfront Inn einzuquartieren. Im Kolonialstil gebaut und ohne Mühen zu scheuen auch liebevoll ganz architekturgerecht eingerichtet, ist das nach einem auf der Insel legendären Kapitän des 19. Jahrhunderts benannte Inn im Herzen von Colonia die perfekte Bleibe für sämtliche Unternehmungen auf der Insel.

Und mehr noch: Es ist zudem ein zauberhafter Ort, dessen Gestaltung bereits mit dem Betreten der überdachten Terrasse mit ihren hölzernen Schaukelstühlen aus dem dichten Grün des kleinen Zubringers in eine Welt längst vergangener Zeiten entführt. Das von Don Ewans, dem Vater des Tourismus auf Yap, seit vielen Jahren eigenständig geführte Inn mag zwar keine Luxusherberge höchsten Standards sein, doch bietet es mit den angebotenen Inselführungen, den spontanen Geschichtenabenden in der traditionellen Bibliothek oder dem hübschen Hof des Hauses und seinen fünf Zimmern auf vollem westlichen Einrichtungsstandard eigentlich alles, was man sich für einen rundum sorglosen Urlaub nur wünschen kann. Zudem verfügt das Inn über eine bestens sortierte Bar und ist umgeben von etlichen hervorragenden Restaurants, die der Herr des Hauses gerne empfiehlt.

yap_okeefe_002

Allein schon deshalb, weil das Haus nur über 5 Zimmer verfügt, ist die Atmosphäre bestimmt angenehm und wild romantisch. Und betritt man erst einmal die Zimmer, verstärkt sich dieses Gefühl noch. Ausgestattet mit allem, woran der europäische Tourist gewöhnt ist – vom Föhn über den Fernsehapparat bis zur Kaffeestation – präsentieren sich die charmanten Doppel- bzw. Zweibettzimmer mit ihren verhaltenen und noblen Innenraumdesigns und den direkt über dem Wasser hängenden, privaten Veranden als vollkommen aus der Zeit gefallene Oasen der Ruhe.

yap_okeefe_003

Auf dem kleinen Yap vielleicht nicht überraschend, sei doch zumindest kurz darauf hingewiesen, dass das Inn lediglich 10 Minuten vom Flughafen entfernt liegt und einen eigenen Shuttleservice für seine Gäste betreibt. Zudem koordiniert Don für alle Tauchinteressierten auch gerne Termine und Locations, um die faszinierende Unterwasserwelt um die Insel zu erkunden.

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*