Hoteltipp Australien: Heron Island Resort Great Barrier Reef


Wenn schon Urlaub am Korallenriff, dann richtig – so könnte man die Situation des Heron Island Resort beschreiben. Das liegt nämlich mitten drin im Great Barrier Reef, mit Tauch- und Schnorchelgründen buchstäblich direkt vor der Zimmertür. Schildkröten wandern am Zimmer vorbei und seltene Vögel brüten in den Bäumen vor den Fenstern. Natur pur mit allem Komfort, den sich ein Reisender so wünscht.

Etwa auf der Höhe der Stadt Gladstone in Queensland liegt das Heron Reef, zu erreichen nach einer zweistündigen Fahrt mit dem Katamaran. Und hier auf dem kleinen Heron Island liegt das gleichnamige Resort. 109 Zimmer verschiedener Kategorien fügen sich harmonisch in die wunderschöne Natur. Die Turtle Rooms befinden sich zwischen viel Grün nur wenige Schritte vom Strand entfernt und sind der ideale Ort, um Vögel in ihrer Brutsaison zu beobachten. Die Point Suites bieten einen grandiosen Blick auf den Sonnenuntergang und besonders exklusiv ist das Beach House direkt am Strand.

Alle Zimmer sind bequem und individuell eingerichtet, verfügen selbstverständlich über eigene Bäder, Deckenventilatoren und Kühlschränke sowie über Terrassen bzw. Balkone. Die Suiten und das Beach House sind mit Klimaanlagen ausgestattet.

Natürlich wird im Heron Island Resort Tauchen und Schnorcheln groß geschrieben, zumal es in unmittelbarerer Nähe 20 Tauchspots gibt. Erfahrene Tauchlehrer und bestes Equipment stehen zu Verfügung. Damit noch viele Besucher diese fantastische und fast unberührte Unterwasserwelt erleben können, setzt das Resort auf nachhaltigen, umweltschonenden Tourismus. U.a. kooperiert das Hotel mit der Sea Turtle Foundation zum Schutz der Meeresschildkröten, die jedes Jahr ihre Eier auf der Insel ablegen. Wenn die jungen Schildköten schlüpfen und Richtung Meer eilen, ist das unbestritten eins der Highlights auf Heron Island. Und das soll auch so bleiben.

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*