Perth & seine Sehenswürdigkeiten


Perth Skyline

Perth ist nicht nur die Hauptstadt Western Australiens, sondern mit knapp 1,7 Mio. Einwohnern auch die größte Stadt dieses Bundesstaates und damit ein ideales Reiseziel für alle kulturbegeisterten Australienfans. Ob Museen, Konzerthallen, malerische Einkaufsstraßen oder wunderschöne Nationalparks – Perth hat all das zu bieten und verströmt dabei einen ganz eigenen Charme. Kunst und Kultur werden in der westaustralischen Metropole groß geschrieben, weshalb Perth auch – neben Sydney – zum kulturellen Zentrum Australiens zählt.


Kulturfans haben die Wahl zwischen zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen. Zwei der wichtigsten kulturellen Einrichtungen sind beispielsweise das Cultural Centre und das Convention & Exhibition Center, in denen je wechselnde Ausstellungen, Filmvorführungen, Festivals oder Konzerte stattfinden.

Perth Cultural Centre

Kunstfreunde dürften von der Art Gallery of Western Australia begeistert sein, die mehr als 1000 Kunstwerke unter ihrem Dach vereint, darunter zahlreiche von australischen Ureinwohnern. Noch mehr indigene Kunstwerke findet man in der Aboriginal Arts & Craft Gallery im King’s Park. Hier erfährt man auch viel Wissenswertes über die Kultur und Geschichte der Aborigines, sowie über ihre heiligen Stätten und ihre Legenden.

Übrigens: Wer zufällig zwischen Februar und März in Perth ist, hat das Glück, das jährliche International Arts Festival mitzuerleben, bei dem zahlreiche nationale und auch internationale Künstler sich ein Stelldichein geben.

International Arts Festival Perth

In jedem Fall aber sollten Kunstinteressierte sich einen Spaziergang an der Claisebrook Cove im Osten der Stadt nicht entgehen lassen. Der Weg führt entlang der Werke ortsansässiger Künstler, Designer und Architekten.

A propos Architekten: Perth ist reich an historischen Gebäuden, die noch zur Kolonialzeit entstanden sind. Die St. Mary’s Cathedral (1836), das Courthouse (1837) und das Government House (1860) zählen zu den ältesten und schönsten Gebäuden der Stadt. Einen Abstecher sollten Sie auch zum Swan Bells Tower in der Barrak Street unternehmen, der als eines der Wahrzeichen von Perth gilt.

Swan bells

Wer Lust auf einen ausgedehnten Schaufensterbummel mit ein paar kulturellen Highlights hat, der ist im Stadtviertel Northbridge gut aufgehoben. Von kleinen Boutiquen und Wochenmärkten bis hin zu Independent Bookstores und kleinen Galerien ist in diesem reizenden Viertel so ziemlich alles zu haben, was das Herz begehrt.

Fans von Streetfood finden in Perth übrigens hervorragende Bedingungen vor: Zahlreiche Foodtrucks bieten internationale Köstlichkeiten an. Besonders empfehlenswert: Der Curtin University Food Market auf der Gelände der gleichnamige Universiätet mit zahlreichen Ständen voller Spezialitäten aus aller Welt.

Parks und Naturreservate

Perth ist eine grüne Stadt, zahlreiche Parks, Grünanlagen und Zoos prägen das Stadtbild. Auch außerhalb findet man unzählige große und kleine Nationalparks.

Eingang zum Kings Park in Perth

Einer der schönsten Parks ist sicher der 400 Hektar große Kings Park, der im Zentrum liegt. Verschiedene Aussichtsplattformen bieten einen guten Blick auf die Stadt, den Swan River und die Perth Hills. Wer sich sportlich betätigen möchte, kann beispielsweise eine Tree Top Tour auf einem Baumwipfelpfad machen. Das ist auch für Familien mit Kindern ein tolles Abenteuer.

Auch am Ufer des Swan River kann man wunderbar spazieren gehen und das Treiben in der Stadt beobachten. Einheimische und Touristen treffen sich vor allem Abends an der Uferpromenade zum Grillen oder zu spontanen Straßenkonzerten. Lohnenswert ist auch eine Fahrt mit dem Ausflugsboot über den Fluss, bei der man einen tollen Blick auf die Skyline von Perth erhaschen kann.

Rottnest Island

Rottnest Island

Für Naturbegeisterte und Tierliebhaber gibt es rund um Perth ein wahres Paradies an Parks und Wildlife Zentren. Einen Ausflug wert ist auf jeden Fall der Shoalwater Islands Marine Park wo man Seelöwen und Pinguine beobachten kann. Das Highlight dürfte aber Rottnest Island sein.

Diese wunderschöne Insel liegt direkt vor der Küste von Perth und ist die Heimat der vielleicht fröhlichsten Bewohner Australiens: Den Quokkas. Diese putzigen Beuteltiere sind nicht nur ungeheuerlich neugierig, sondern auch ganz besonders fotogen. Etwa 8000 Quokkas leben auf Rottnest Island. Damit zählt die Insel zu einem der wenigen Refugien für die bedrohten Tiere. Es versteht sich von selbst, dass man als Besucher sehr behutsam und achtsam mit den Tieren umgeht, insbesondere sollte man sie weder anfassen noch füttern. Doch es ist bereits ein wunderbares Erlebnis, die niedlichen Quokkas in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Auf und um Rottnest Island kann man außerdem Tauchen, Schnorcheln und Surfen. Gerade für Familien mit Kindern oder Jugendlichen ist Rottnest Island daher ein echtes Juwel.

Quokka

Süssssss – Quokka

Weitere Nationalparks in unmittelbarer Nähe zu Perth sind beispielsweise der John Forrest National Park oder der Yanchep National Park, wo es große Koalakolonien gibt. Hier kann man alles über die Aufzucht und Pflege der bedrohten Koalas lernen und sie mit etwas Glück sogar streicheln.

Sie möchten Perth oder Rottnest Island besuchen? Wir nehmen den Abstecher gerne in Ihre individuelle Australien Tour mit auf. Sprechen Sie uns an, wir planen gemeinsam!

Fotos: Kingspark by Dinkum - CC BY-SA 4.0, Swan Bells by SeanMack - CC BY 2.5, Arts Festival 
by Samuel Wiki - CC BY 4.0, Art Center by Raki_Man - CC BY 3.0; alle via Wikipedia; 
Rest gemeinfrei via Pixabay
Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*