Unvergessliche Touren: Cook Inseln – The Inside Story


Geführte englischsprachige Rundreise durch die Cook Inseln

Die ganze Schönheit der polynesischen Inselwelt erleben – das ist in zwei Wochen kaum möglich. Viel zu zahlreich sind die Inseln und Eilande dieser bezaubernd schönen Region, und viel zu viele traumhafte Naturschauplätze gibt es zu bewundern. Wir versuchen es trotzdem, wenigstens einen kleinen Ausschnitt Polynesiens zu erkunden und tauchen ein in die spektakuläre Welt der Cook Inseln. Dabei geht es vor allem um eines: Das unverfälschte und echte Leben auf den Inseln kennen zu lernen und auch die Bräuche und Lebensweise der Einheimischen kennen zu lernen. Die Gastfreundlichen Bewohner der Cook Inseln sind bei dieser Reise unsere Begleiter.

Los geht diese Rundreise in Rarotonga, der am dichtesten besiedeldsten Insel des Archipels. Dort werden Ihnen die einheimischen Guides die Schönheiten Rarotongas zeigen: Zum Birdwatching und Wandern geht es mit dem Bus, tief hinein in den Dschungel. Ihr Führer Edwin zeigt Ihnen dabei die Pfade und Landschaften, die meist nur Einheimischen bekannt sind. Abends treffen Sie sich mit einigen Inselbewohnern um mehr über die Geschichte und Kultur der Cook Inseln zu erfahren. Nach diesem stimmungsvollen Auftakt geht es am dritten Tag tief ins Innere der Insel: The Needle heißt die schönste Sehenswürdigkeit von Rarotonga – und das zu Recht, wie Sie feststellen werden. Der riesige Felsen ist tatsächlich geformt wie eine Nadel und steht inmitten einer traumhaften Naturlandschaft, die Sie natürlich erwandern können.

Kulturbegeisterte dürften am vierten Reisetag voll auf ihre Kosten kommen, dann nämlich besuchen Sie das Museum Rarotongas und erfahren alles über die vielschichtige Kultur, die Bräuche und die Geschichte der Insel. DA passt es gut, dass das Abendessen im historischen Tamarind House stattfindet, einem Gebäude, das noch aus der Kolonialzeit stammt. Auch ein Besuch der Taroplantagen und ein Vortrag über die Perlenzucht auf Rarotonga stehen an diesem Tag auf dem Programm.

Tags darauf dürfen Sie sich auf ein erfrischendes Bad im Meer freuen, das nach einer Wanderung auf den Berg Raemaru sicher wie gerufen kommt. Wer möchte, hat abends auf dem Muri Night Market die Gelegenheit, ein paar einzigartige Souvenirs zu erstehen.

Ursprünglichkeit und Naturerlebnisse auf Atiu

Nun ist die erste Woche beinahe schon vorbei. Am Freitag, dem sechsten Tag Ihrer Rundreise fliegen Sie auf die Insel Atiu, wo vor allem jede Menge Naturerlebnisse auf Sie warten. Ihr einheimischer Guide Marshall kennt die schönsten und entlegendsten Orte der Insel wie seine Hosentasche und führt Sie unter anderem in abgeschiedene Höhlen und Grotten, wo Sie seltene Vögel wie den Swiftlet beobachten können. Empfehlenswert sind jedoch auch die wunderschönen Strände von Atiu, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Daher steht diese Etappe der Reise ganz unter dem Motto: Sie haben die Qual der Wahl. Wer gern wandert, kann die schönen Wanderwege der Insel erkunden, sollten Sie jedoch lieber ausspannen wollen, empfiehlt sich auch ein Bad im Meer und ein gutes Buch am Taungaroro Strand.

Am neunten Reisetag, einem Montag, geht es mit dem Flugzeug nach Aitutaki. Auch hier wird ein einheimischer Guide Sie in Empfang nehmen und Ihnen die schönsten Fleckchen dieser traumhaften Insel zeigen. Da wäre beispielsweise die Lagune, die dem Buch „Die Schatzinsel“ entsprungen zu sein scheint. Dieser tropische Traumort beherbergt auch tatsächlich einen Schatz, nämlich viele seltene und teilweise bedrohte Vogelarten.

Auch Sportler kommen bei dieser Reise voll auf ihre Kosten: Wer tauchen oder Schnorcheln möchte, hat hier viel Gelegenheit dazu. Am dreizehnten Tag geht es zurück nach Rarotonga, wo Sie die Reise in Ruhe ausklingen lassen können.

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*