Must-Do Vanuatu: Schwimmen mit Seekühen in der Lamen Bay auf Epi


Schon mal mit einer Seekuh geschwommen? Nein? Das sollte man aber mal gemacht haben, denn Seekühe sind die wohl sanftesten und freundlichsten Meeressäuger überhaupt und wer die gemütlichen Tiere einmal getroffen hat, der wird dieses Erlebnis so schnell nicht vergessen.

Manatees oder Dugongs?

Von den Seekühen existieren weltweit nur zwei Unterarten: Die Rundschwanzseekühe, auch Manatees genannt, von denen einige Arten auch im Süßwasser wie dem Amazonas vorkommen, und die Gabelschwanzseekühe, die auch Dugongs genannt werden. Dugongs leben in den flachen, warmen Küstengewässern des Südpazifiks und ernähren sich von Algen und Seegras. Seekühe sind sehr friedfertig und sogar ziemlich verspielt. Trotzdem, oder vielleicht deswegen, wurden die Seekühe beinahe ausgerottet, alle Seekuharten stehen heute auf der Roten Liste und sind vom Aussterben bedroht.

Mit Seekühen schwimmen in der Lamen Bay auf Vanuatu

Epi ist eine von 83 Inseln Vanuatus und liegt am nordöstlichen Rand des Inselstaates. Anders als die größeren Inseln Espiritu Santo und Malakula, findet man auf Epi nur wenige Touristen, dafür aber viele ursprüngliche Dörfer und intakte Natur- und Unterwasserlandschaften.
Epi ist von einem lebendigen Korallenriff umgeben, in dem die sanften Dugongs eine Heimat gefunden haben. Ganze Dugong-Familien leben hier in den seichten Gewässern der Lamen Bay und haben Freundschaft mit den Bewohnern Epis geschlossen.


Nach Epi geht es mit dem Wasserflugzeug von Port Vila oder Santo, oder mit dem Boot, das die Insel Epi zwei mal pro Woche von Santo aus ansteuert. Übernachten können Sie beispielsweise in den gemütlichen Bungalows des Paradise Sunset Resort, dessen Besitzer Tasso auch Touren zu den Seekühen anbietet.

Gerne organisieren wir diesen Trip im Zuge Ihres Vanuatu Urlaubs für Sie! Sprechen Sie uns an!


Fotos: Alle CC 0.0 Public Domain via Pixabay

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*