Die 5 schönsten Resorts in Tonga


Urlaub auf Tonga – das bedeutet vor allem: Ruhe, Abgeschiedenheit und eine ganz besondere Atmosphäre. Tonga ist eine der ursprünglichsten Inseln der Südsee und beeindruckt mit einer einzigartigen Naturlandschaft und einer besonders gastfreundlichen Kultur. Auf Tonga lebt man sehr einfach, oft in palmblattgedeckten Hütten ohne fließendes Wasser zwischen Bäumen oder am Strand.

Zahlreiche Pensionen und Lodges haben sich auf Urlauber aus aller Welt eingestellt und bieten einfache Unterkünfte zum kleinen Preis. Es gibt jedoch auch einige Hotels und Resorts, die etwas besser ausgestattet sind und die ihre Gäste mit allerlei Annehmlichkeiten verwöhnen.

Sie planen eine Reise in dieses ursprüngliche Paradies? Dann legen wir Ihnen diese fünf schönen Resorts an Herz. Die Unterkünfte sind von uns handverlesen und unsere Tonga-Experten waren bereits selbst vor Ort. Alle Resort können Sie natürlich direkt bei uns buchen!

» Ha’atafu Beach Resort

Das Ha’atafu Beach Resort befindet sich auf Tongas Hauptinsel, etwa 21 Kilometer westlich der Hauptstadt Nuku’alofa. Direkt am Ha’atafu Beach gelegen, befindet sich das Resort im Herzen des besten Surfspots der Insel. Kein Wunder also, dass das Ha’atafu Beach Resort vor allem bei der Surfer-Community beliebt ist. Doch auch Schnorcheln und Tauchen kann man an diesem Strand sehr gut. Ganz auf Wassersportler ausgerichtet bietet das Ha’atafu Beach Resort seinen Gästen mehrere Bungalows und Zimmer zur Auswahl. Alle Zimmer sind voll klimatisiert und mit Dusche und WC ausgestattet. Die Mahlzeiten werden im großen Speisesaal eingenommen und werden frisch aus regionalen Zutaten zubereitet. Fangfrischer Fisch, knackiges Obst und selbst angebautes Gemüse stehen ebenso auf dem Speiseplan wie frisches Fleisch direkt vom Grill.


» Matafonua Lodge

Die Matafonua Lodge befindet sich auf Foa Island und bietet ihren Gästen gemütlich ausgestattete Bungalows und einen atemberaubenden Blick auf die türkisfarbene Lagune. Die kinderfreundliche Lodge ist ideal für Aktivurlauber und Familien. Es steht Surfequipment zum Ausleihen bereit und auf Wunsch können auch Kurse vermittelt werden. Außerdem kann man sich in der Lodge kostenlos Fahrräder und Kanus ausleihen und auf Erkundungstour gehen.


» Serenity Eco Retreat

Das Serenity Eco Retreat lässt den Traum vom Leben auf der einsamen Insel Wirklichkeit werden. Es liegt auf einer unbewohnten Insel inmitten der Ha’apai Inselgruppe und ist mit dem Boot zu erreichen. Der Transfer vom Flughafen bis zum Resort kann durch das Resort-Team organisiert werden. Das Retreat besteht aus mehreren Fales, den landestypischen Bungalows. Die meisten Fales besitzen eine Außendusche. Im Serenity Eco Retreat wird vorwiegend vegetarisch und vegan gekocht.


» Fafa Island Resort

Umgeben von bezaubernden Stränden und tropischer Vegetation liegt das Fafa Island Resort auf einer kleinen Insel, nur 7 km nördlich von Nuku’alofa. Das Resort ist mit dem Boot vom Bootsanleger Faua Wharf aus in 30 Minuten erreichen. Die Bungalows des Resorts liegen direkt am Strand und haben neben einem Badezimmer mit Warmwasser und Außendusche auch einen Kühlschrank und einen Deckenventilator. Das Resort  verwöhnt seine Gäste mit typisch polynesischen Speisen aus der Region wie fangfrischem Fisch, frischem Obst und leckerem Gemüse. Einmal in der Woche findet ein großes  Barbecue statt, wo auch polynesische Tänze aufgeführt werden. Sportliche Gäste können Schnorchelausrüstung, Surfbretter und Kajaks kostenlos ausleihen.


» Mounu Island Resort

Das Mounu Island Resort liegt auf einem winzigen Atoll inmitten der Vava’u Inselgruppe. Von Tongas Hauptinsel ist das Atoll in etwa 50 Minuten zu erreichen. Insgesamt gibt es nur vier kleine Bungalows im Mounu Island Resort, Ruhe pur ist also garantiert. Die gemütlich eingerichteten Fales lassen keine Wünsche offen: Mit Badezimmer, King-Size-Betten und Sonnenterrasse ausgestattet kann man hier in aller Ruhe die Seele baumeln lassen. Zweimal am Tag serviert das Team des Mounu Island Resorts leckere Mahlzeiten im Haupthaus. In der hauseigenen Bar werden frische Cocktails und leckere Weine serviert. Wer sich für einen Urlaub im Mounu Island Resort entscheidet, sollte am besten zwischen Juli und November kommen, dann nämlich kann man dicht vor der Küste Wale beobachten. Auch wer sportlich aktiv ist, findet auf dem kleinen Atoll jede Menge Gelegenheit zum Wassersport: Schroncheln, Kajak fahren, Surfen oder Tauchen – die Gastgeber des Mounu Island Resort organisieren gerne alles, was man dafür braucht.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*