Wer ist eigentlich… Ray Columbus?

In ganz Neuseeland und Australien kennt man den Hit „She’s a Mod“ aus dem Jahr 1964. Warum? Herausgebracht hat den eingängigen Song die Band „Ray Columbus and The Invaders“. 1964 war die Beatlemania auf dem Höhepunkt, man tanzte Twist und hörte  begeistert Musiksendungen im Radio. In dieser Zeit träumte der Leadsänger der Band, Raymond John Columbus von einer Karriere als Musiker. Gemeinsam mit seiner Band hatte er sich bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad in seiner Heimatstadt Christchurch erspielt, wo die Band jedes Wochenende vor einem begeisterten Publikum aus Jugendlichen auftrat. Mit ihren passenden Outfits und ihren Pilzköpfen ähnelten sie den Beatles auf verblüffende Weise. Nun machte sich die Band auf, auch die neuseeländische Hauptstadt Auckland zu erobern. Dort nahmen sie in einem Tonstudio den Song “She’s a Mod” auf – er sollte Musikgeschichte schreiben.

» Auf dem Weg zum Ruhm

Binnen kürzester Zeit avancierte der Song zum Hit und wurde bald auch über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Lokale Fernseh- und Radiosender spielten “She’s a Mod” rauf und runter und die Mod-Welle schwappte bald schon auf das Nachbarland Australien über. Dort wurde der Song von Ray Columbus and The Invaders über Nacht ein Hit – und Raymond selbst wurde zum ersten Superstar Neuseelands. Noch heute liebt man in Neuseeland diesen Song – regelmäßig wird er im Radio, auf Partys und Hochzeiten gespielt.

Doch es sollte nicht bei diesem einen Hit bleiben: Ray Columbus, der schon seit früher Kindheit Gitarre spielte und Musik machte, schrieb bald weitere Songs. Auch “Till We Kissed” wurde ein Hit – der größte Hit, den es in Neuseeland je gegeben hat: Über 50.000 Mal wurde das Album alleine in seinem Entstehungsjahr 1965 verkauft.

Ray Columbus And The Invaders gingen auf Tournee durch ganz Neuseeland und Australien – immer spielten sie vor ausverkauften Hallen und wurden als die Beatles von Down Under gehandelt. Doch Ray Columbus und seine Band waren auch die erste Band Neuseelands, die ihre Songs alle selbst schrieben – ein Novum bis dahin.

Leider währte der Ruhm nicht lange. Wenige Jahre nachdem ihre größten Hits herauskamen, trennte sich die Band. Ray Columbus jedoch dachte gar nicht daran, seine Bühnenkarriere an den Nagel zu hängen. Er zog für einige Jahre in die USA, kehrte dann jedoch zurück nach Neuseeland und erfand sich neu.

» Karriere beim Fernsehen

Bei seiner Rückkehr stellte Ray Columbus fest, dass in Neuseeland das Fernsehen seinen absoluten Siegeszug angetreten hatte. Nun konnte sich fast jede Familie ein TV-Gerät leisten und Entertainmentshows und Pop-Shows waren echte Straßenfeger. Ray knüpfte mühelos an seinen früheren Ruhm an und wurde zum Host zahlreicher beliebter Shows des neuseeländischen Fernsehens.

So wurde er binnen kürzester Zeit zum Aushängeschild der Fernsehindustrie und sein Gesicht wurde zur Marke. Gleichzeitig betätigte sich Ray Columbus jedoch auch als Manager für zahlreiche Künstlerinnen und Künstler und ging auch selbst gelegentlich auf Tournee. Als Solosänger tourte er beispielsweise mit den Rolling Stones, performte jedoch auch als Opening Act bei den New Zealand Commonwealth Games von 1974.

Als Entertainer, Manager, Bandleader und TV-Star heimste Ray Columbus fast jeden Preis ein, den sein Heimatland Neuseeland zu bieten hatte. Er wurde mehrfach als Entertainer of The Year ausgezeichnet, erhielt zahlreiche Awards und Preise.

» Ray Columbus privat

Ray Columbus war ein gefragter Mann – selbst in hohem Alter war er noch oft im Fernsehen zu sehen, moderierte Sendungen und trat bei Veranstaltungen auf. Doch sein Privatleben hielt er stets unter Verschluss. Erst spät veröffentlichte er eine Biografie, in der er zugab, jahrelang Alkoholiker gewesen zu sein und täglich mehrere Schachteln Zigaretten zu rauchen. Der jahrelange Alkohol- und Tabakmissbrauch forderte leider seinen Tribut. Nachdem er zwischen 2004 und 2007 einen Herzinfarkt und einen Schlaganfall erlitten hatte, war Ray Columbus teilweise gelähmt und auf Pflege angewiesen. Er starb im November 2016 im Alter von 74 Jahren im Beisein seiner Frau und seiner beiden Kinder. Bis heute gilt Ray Columbus als Neuseelands erster Rockstar und wird weiterhin von den Neuseeländern heiß verehrt.


Foto: Columbus by Archive New Zealand CC BY-SA 2.0 via Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Lust auf mehr?