Taveuni – der Garten der Fidschi Inseln


Strand Fidschi

Die 330 Inseln Fijis bieten eine beeindruckende landschaftliche Vielfalt. Weiße Sandstrände, intakte Regenwälder, tropische Pflanzen, Gebirgszüge und kristallklare Lagunen mit farbenfrohen Korallenriffen, das alles findet und vieles mehr man in diesem Inselparadies.

Die größten Inseln des Landes sind Viti Levu (großes Fiji), Vanua Levu (großes Land) und Taveuni.

Ein Großteil der internationalen Flüge landen in Nadi. Von dort gibt es täglich Anschlüsse mit dem Boot zu den Inselgruppen der Mamanucas und Yasawas oder mit dem Flugzeug auf die äußeren Inseln.

Nur etwa 90 Minuten Flugzeit von Nadi entfernt liegt Taveuni. Aufgrund der üppigen Flora und den beeindruckenden Regenwäldern wird Taveuni auch als Garteninsel Fijis bezeichnet. Wanderer und Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Bouma National Park im Inselinneren bietet zahlreiche Wanderwege wie den Vidawa Rainforest Hike. Man taucht ein in den peripheren Regenwald, ist umgeben von exotischen Vögeln und entdeckt Überreste ehemaliger fijianischer Zivilisationen und Kultur.

Den Des Veaux Peak (1196m), einen der höchsten Punkt der Insel, erreicht man während einer Tageswanderung. Vom Gipfel hat man einen einzigartigen Blick über die Insel. Dort blüht die seltene Tagimaucia Blume, eine endemische Blume mit roter weißer Blüte. Diese Blume wächst nur auf den Fiji Inseln und ist die Nationalpflanze des Landes.

Eine weitere Wandertour ist der Lavena Coastal Walk. Diese Trail führt Wanderer entlang der Ostküste Taveunis vorbei an einsamen Stränden, Mangroven, Felsküsten und  kleinen einheimischen Farmen zu einem Zwillingswasserfall und einem Naturpool, der zum Baden einlädt.

Taveuni

Zu einem Aufenthalt auf Taveuni sollte man einen Ausflug zur geographischen Datumsgrenze, die mitten durch die Insel führt, nicht verpassen. Im kleinen Städtchen Waiyevo an der Westküste hat man die Möglichkeit vom Heute ins Gestern zu springen, denn dort markiert eine Tafel den180 Längengrad. Offiziell führt die Datumsgrenze östlich an Fiji vorbei, damit der Inselstaat ein einheitliches Datum besitzt.

Auch bei Tauchern ist Taveuni sehr beliebt, denn die Insel gilt als „Welthauptstadt der Weichkorallen“. Viele Taucher besuchen Taveuni, um die beeindruckenden Korallen in der Somosomo Strait zu entdecken. Die Passage bietet Lebensraum für zahlreiche Tropenfische, Soft- und Hartkorallen, Barrakudas, Haie, Manta Rochen, Marlins und Delfine. Zu einem der schönsten Tauchplätzen am Rainbow Reef gehört sicherlich The Great White Wall, eine beeindruckende Steilwand mit unzähligen weißen Weichkorallen.

 Taveuni unter Wasser Wer Wanderungen in beeindruckender Natur mit der farbenfrohen Unterwasserwelt der Südsee verbinden möchte, sollte Taveuni besuchen. Ideen und Angebote rund um Taveuni und die Fiji Inseln finden Sie hier.

Taveuni – der Garten der Fidschi Inseln
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*