Wichtige Reiseinformationen & praktische Tipps für Ihre Reise auf die FIJI INSELN

Sie möchten wissen, was es mit dem fijianischen 7-Dollar-Schein auf sich hat oder ob man die Inseln mit einem Mietwagen erkunden kann? In unserem Info-Überblick finden Sie wichtige praktische Tipps für Ihren Urlaub auf den Fidschi Inseln – direkt von unserer Redaktion für Sie zusammengestellt. Welches Thema interessiert Sie?


Landesinfo & Anreise

Die Republik Fidschi ist eine isolierte Inselgruppe im Südwestpazifik, nördlich von Neuseeland. Das Archipel besteht aus 332 Inseln, von denen 110 bewohnt sind. Etwa 90 % der Gesamtfläche werden von den beiden Hauptinseln Viti Levu und Vanua Levu eingenommen, auf denen auch ein Großteil der etwa 880.000 Einwohner der Landes leben. Die Hauptstadt von Fidschi, Suva, befindet sich im Südosten der Insel Viti Levu.

Die größeren Inseln des Fidschi-Archipels sind aus Vulkanen entstanden, während die kleineren aus Korallenriffen bestehen. Es gibt zahlreiche kleine Flüsse und Bäche auf den Inseln, der größte ist der Fluss Kioa auf Viti Levu, der auf großen Teilen befahrbar ist. Der höchste Berg Fidschis ist der mit 1324 Metern hohe Tomanivi, der sich im zerklüfteten Herzen Viti Levus befindet. Touristen finden vor allem hier auf der Hauptinsel zahlreiche ausgezeichnete Resorts und Hotels, beliebt sind aber auch die entlegeneren Inseln der Mamanucas und Yasawas, mit ihren vorgelagerten Atollen und Lagunen. Taucher finden vor allem in Taveuni, auch die Garteninsel genannt, ausgezeichnete Spots.

Fidschi liegt etwa 16100 Kilometer von Deutschland entfernt. Direktflüge nach Suva oder Nadi gibt es nicht. Je nach Airline legen Sie auf Ihrer Reise ein bis zwei Zwischenstopps, meist in Asien, oder Los Angeles / USA, sowie Australien oder Neuseeland ein. Die reine Flugzeit beträgt dabei etwa 21 Stunden.


Einreise & Visum

Einreisebestimmungen
Zur Einreise benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsbürger einen Reisepass (auch ein vorläufiger Reisepass ist ausreichend), der noch mindestens 6 Monate über den beabsichtigten Aufenthaltszeitraum hinaus gültig ist. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument (Kinderreisepass).

Visum
Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen kein Visum, müssen jedoch ein bestätigtes Rück- oder Weiterflugticket, sowie etwaige Visa für das nächste Zielland besitzen und bei Ankunft ausreichend finanzielle Mittel (Hotelgutscheine/Buchungsbestätigung und/oder Kreditkarte) nachweisen können. Ihnen wird bei Einreise gebührenfrei ein Besuchervisum mit einer Gültigkeit von bis zu 4 Monaten ausgestellt. Für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Einreise- und Flugbestimmungen sind alle Reisenden selbst verantwortlich und haften bei Nichtbeachtung für Folgen und Kosten.


Zollbestimmungen

Für die Einfuhr von pflanzlichem Material, Samen und tierischen Produkten auf die Fiji Inseln bedarf es einer Genehmigung des Ministry of Agriculture, Fishery and Forests. Landeswährung darf nur bis zur Höhe des eingeführten Betrages wieder ausgeführt werden. Aktuelle Informationen zur zollfreien Einfuhr von Waren finden Sie auch auf der Homepage des fidschianischen Fremdenverkehrsamt unter http://www.fiji.travel/uk/information/arrival-and-departure, bei der Botschaft Ihres Ziellandes oder auf der Webseite des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland.


Zeitzonen & Klima

Auf den Fiji Inseln herrscht Fiji Time (FJT). Die Inseln liegen westlich der internationalen Datumsgrenze, der Zeitunterschied beträgt +10 Stunden während der europäischen Sommerzeit, bzw. +11 Stunden während der europäischen Winterzeit.

Die Fidschi Inseln haben das ganze Jahr ein angenehmes, sonniges und wohltemperiertes Klima. Die kühleren Monate sind Juni bis August, während November bis März die wärmere und feucht-tropische Saison darstellt, in der teilweise starke tropische Regenschauer zu erwarten sind. Dabei fällt auf den Westseiten der größeren Inseln in der Regel deutlich weniger Regen als auf den Ostseiten. Die beste Reisezeit für die Fijis sind die trockeneren Monate von April bis November. Hier liegt die Durchschnittstemperatur bei 28 Grad, nachts fällt das Thermometer kaum unter 20 Grad.


Währung & Zahlung

Die Landeswährung auf den Fidschi Inseln ist der Fiji-Dollar (FJD), Banknoten gibt es zu 2, 5, 10, 20, 50 und 100 Fiji Dollar. Münzen gibt es über den Nennwert von 1 FJD sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cents. Fremdwährungen können am Flughafen, bei Banken und in den großen Hotels gewechselt werden. Geldautomaten gibt es am Flughafen und in Großstädten. Die Banken sind Montag bis Freitag von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet, samstags bis 13:00 Uhr. Die gängigen Kreditkarten werden in Banken, Hotels und größeren Geschäften akzeptiert. Für den Notfall empfehlen wir einen geringen Betrag in Euro mitzunehmen.

Übrigens: Den seltsamen 7-Dollar-Schein gibt es erst seit 2017. Er wurde dem Sportteam gewidmet, das bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, die erste Goldmedaille aller Zeiten für die Fidschi Inseln erkämpften: Im 7er-Rugby. Im Umlauf ist dieser 7-Dollar-Schein aber nicht mehr.


Sprache

Amtssprachen sind Englisch und Fidschianisch, die Umgangssprache ist zudem aber auch Fiji-Hindi (Hindustani), das mittlerweile ebenfalls als Amtssprache akzeptiert wird. Mit Basis-Englisch kann man sich auf den Fidschi-Inseln problemlos verständigen, allerdings freuen sich die Einheimischen immer, von Besuchern ein paar Brocken Fijianisch zu hören. Hier einige einfache Wörter für Ihren Aufenthalt:

  • bula (m-bula) = Hallo
  • io (io) = Ja
  • seqa (sen-ga) = Nein
  • vinaka (vi-naka) = Danke
  • kerekere (kere-kere) = Bitte
  • tulou (tuu-lou) = Entschuldigung
  • yadra (yan-dra) = Guten Morgen
  • moce (mothey) = Gute Nacht / Aufwiedersehen
  • vacava tiko (vathava tiko) = Wie geht es dir?
  • o yau o … (o jau o) = Mein Name ist…
  • vale (vahley) = Haus
  • vale lailai (vahley lai-lai) = Toilette
  • koro (kohroh) = Dorf
  • kana (kahnah) = Essen
  • sa tiko na (sa tikoh na) = Gibt es…
  • au ... mada (au ma-tha) = Ich möchte…
  • dua tale (nduah tahley) = Noch eins
  • sega ni macala (e senga ni mathala) = Ich verstehe nicht
  • e vica nai sau? (e vitha nai sau) = Was kostet es?

Führerschein & Verkehr

Ein lokaler Führerschein ist auf den Fijis nicht erforderlich, gegen Vorlage Ihres nationalen Führerscheines können Sie das entsprechende Fahrzeug anmieten. Je nach Mietwagenfirma und Fahrzeugtyp ist ein Mindestalter von 21 bzw. 25 Jahren vorgeschrieben.

Auf den Fidschi Inseln herrscht Linksverkehr. Der Straßenzustand auf den größeren Inseln ist gut, zum Teil jedoch nicht befestigt. Auf den anderen bewohnten Inseln sind die Straßenverhältnisse eher bescheiden, ein Wagen mit Vierrad-Antrieb notwendig. Auf den befestigten Straßen muss die Höchstgeschwindigkeit von 50km/h eingehalten werden, außer Orts darf man max. 80 km/h fahren. Nationale und internationale Mietwagenfirmen sind auf den größeren Inseln zu finden.

Regelmäßiger Busverkehr besteht auf Viti Levu zwischen den Großstädten. Ansonsten gibt es einfache, meist private Busdienste, die die Ortschaften und Städte miteinander verbinden und auch abseits der Haltestellen auf Handzeichen halten.


Verlust von Pass und Tickets / Notfälle

Die Notrufnummer auf den Fidschi Inseln für Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr ist 911.

Bei Notfällen, Verlust von Pass oder Tickets, wenden Sie sich bitte sofort an die örtliche Polizei. Benachrichtigen Sie zudem umgehend die örtliche Agentur, Ihre zuständige Botschaft und wenn möglich auch Pacific Travel House unter +49 89 5 43 21 80 oder info@pacific-travel-house.de. Bei Diebstahl oder anderen Polizeimeldungen lassen Sie sich unbedingt eine Kopie der Anzeige oder einen Verlustbericht geben.

Deutschland
Honorary Consul of the Federal Republic of Germany
Suva Williams & Gosting Ltd.
Mr. David Aidney
P. O. Box 79
Suva
Tel.: +679 3 312927
e-Mail: suva@hk-diplo.de

Österreich
Österreich unterhält auf den Fiji Inseln keine eigene Botschaft.
Zuständig ist die Botschaft in Canberra, Australien:
Embassy of Austria
12 Talbot Street
Forrest, ACT 2603
Manuka, ACT 2603
Tel: +61 (0)2 6295 1533
e-Mail: canberra-ob@bmaa.gv.at

Schweiz
Die Schweiz unterhält auf den Fiji Inseln keine eigene Botschaft.
Zuständig ist die Botschaft in Neuseeland:
Embassy of Switzerland
10 Customhouse Quay
Wellington 6140
Tel: +64 - (0)4 - 472 1593
e-Mail: wel.vertretung@eda.admin.ch

Tipp: Machen Sie von jedem Dokument (Reisepass, Personalausweis, Führerschein, etc.), welches Sie mitnehmen, eine Kopie. Diese helfen dann im Ernstfall bei der Wiederbeschaffung.


Kommunikation & Netz

Oft sind Sie auch über Mobiltelefon auf den Fidschi Inseln erreichbar, da Sie mit den digitalen GSM Netz verbunden sind. Roaming mit dem eigenen Handy funktioniert in der Regel recht gut, ist aber kostspielig. Erkundigen Sie sich bitte vor der Abreise bei Ihrem Provider nach den Gebühren bzw. einem geeigneten Tarif für ihren Aufenthalt auf den Fijis. Preiswerter sind in jedem Fall die Phonecards oder Prepaid Cards der örtlichen Anbieter, die es überall zu kaufen gibt. Internetcafés sind in touristischen Gebieten zahlreich vorhanden, vielen Hotels bieten zudem Internetzugang (oft noch gegen Gebühr) an.

Vorwahlnummern:

  • Nach Deutschland: 0049 + Rufnummer (mit Ortsvorwahl ohne „0“)
  • Nach Österreich: 0043 + Rufnummer (mit Ortsvorwahl ohne „0“)
  • In die Schweiz: 0041 + Rufnummer (mit Ortsvorwahl ohne „0“)
  • Nach Fidschi: 00679 + Rufnummer (mit Ortsvorwahl ohne „0“)


Trinkgeld

In der Südsee, so auch auf den Fiji Inseln, ist im Allgemeinen kein Trinkgeld üblich. Wenn Sie mit dem Service zufrieden waren, freut man sich dennoch über eine entsprechende Anerkennung.


Strom- und Wasserversorgung

Die Stromspannung auf den Fidschi Inseln liegt bei 240 Volt Wechselstrom, 50 Hertz. Die Steckdosen sind für Typ I Stecker mit drei Stiften geeignet. Für Geräte aus Europa wird ein Adapter benötigt, den man sich am besten vor dem Reiseantritt im Fachhandel besorgt. Auf den Fijis selbst ist ein Adapter kaum aufzutreiben.

Wasser kann nicht bedenkenlos getrunken werden. Deshalb sollte es nur abgekocht konsumiert werden. Zum Trinken wird abgepacktes Wasser empfohlen. Die jeweiligen lokalen Hinweise über das Trinkwasser, besonders den sparsamen Umgang damit, legen wir Ihnen ans Herz.


Gesundheit & Impfungen

Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Ein Impfschutz gegen Diphtherie, Tetanus und Hepatitis A und B ist ratsam. Ein wirksamer Insektenschutz (hautbedeckende Kleidung, insektenabweisende Mittel, Anti-Mücken-Coils, Mückennetze etc.) wird empfohlen, auch um die Übertragung von Dengue-Fieber und Filariose möglichst zu verhindern. Aufgrund vermehrter Zika-Virus-Infektionen sollten sich Schwangere und Frauen, die eine Schwangerschaft planen, vor einer Reise nach Fidschi vorab beim Auswärtigen Amt unter „Medizinische Hinweise“ über aktuelle Reisewarnungen und mögliche Maßnahmen informieren.

Bitte beachten Sie ebenfalls, dass die medizinische Versorgung in Fidschi, insbesondere in den ländlichen Gebieten, nicht europäischem Standard entspricht. Auf allen größeren Inseln sind Kliniken und medizinische Versorgungseinrichtungen mit ausreichender Ausstattung vorhanden, allerdings empfiehlt sich dringend der Abschluss eine umfangreichen Auslandskrankenversicherung inklusive Reiserückholversicherung.


Sicherheit

Die Fidschi Inseln sind ein sicheres Reiseland, wenn man die normalen Vorkehrungen einhält. Achten Sie darauf, dass Ihre Koffer/Taschen geschlossen sind und Sie Wertgegenstände nicht sichtbar am Körper tragen. Diebstähle lassen sich dadurch vermeiden. In den meisten Hotels steht Ihnen ein Hotelsafe zur Verfügung, in dem Sie Geld, Pass und andere Wertgegenstände deponieren können. Es ist außerdem ratsam, eine Fotokopie des Reisepasses getrennt vom Original mit sich zu führen.

Noch Fragen?   Für weitere Reiseinformationen zu den Fidschi Inseln kontaktieren Sie uns gerne persönlich unter +49 89 5432180

Haftungsausschluss: Alle Angaben vorbehaltlich Änderung, Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

fidschi-inseln-informationen