Neukaledonien – Pazifik-Paradies nicht nur für Taucher


Nach einer Anreise über 20.000 km von Europa über Asien, Australien und/oder Neukaledonien erreicht man eines der schönsten Inselparadies im Pazifik und der Neukaledonien Urlaub kann beginnen. Das subtropische Archipel Neukaledonien besteht aus der Hauptinsel Grande Terre, den Loyalty Inseln mit Lifou, Ouvéa, Maré und der wohl bekanntesten aller Inseln Neukaledoniens – der Ile des Pins (Isle of Pines) mit ihren Pinienbäumen und einzigartigen Lagune. Bereisen lässt sich diese Inselwelt das ganze Jahr über bei relativ gleichbleibenden angenehmen subtropischen Temperaturen.

Ein Paradies über Wasser

Während eines Urlaubs in Neukaledonien wird man schnell von den unglaublichen Naturschönheiten und Farbspielen in allen nur erdenklichen Blau-, Türkis- und Grüntönen dieser Inselwelt geblendet. Genießen Sie in diesem französischen Übersee-Department ein südfranzösisches Flair gepaart mit einer starken und einflussreichen melanesischen Tradition. Erkunden Sie die lebendige Hauptstadt Nouméa mit ihren Geschäften, Restaurants und der Uferpromenade entlang der Anse Vata und der Baie des Citrons, die durchaus an die Cote d’Azur erinnert. Erforschen Sie auf eigene Faust mit einem Mietwagen Grande Terre mit all ihren Facetten vom Hügel- und Weideland mit Rinderfarmen im Westen über einen vom Tourismus fast unberührter Norden, entlang der tropischen Ostküste bis hin zum roten Süden. Freuen Sie sich nach einem kurzen Inlandsflug auf die Loyalty Inselchen mit den traumhaftesten und feinsandigsten Stränden und Buchten, die man im Pazifik finden kann. Ein weiteres Highlight ist die Ile des Pins mit ihren Pinienbäumen, mit den atemberaubenden weißen, feinsandigen Buchten von Kuto und Kanumera und ihrem natürlichen Swimmingpool Oro Bay.
Während Ihres Neukaledonien Urlaubs können Sie landestypisch in günstigen, privat geführten kleinen Unterkünfte, den Gîtes, wohnen, oder aber auch in luxuriösen Hotels internationalen Standard. Seien Sie aktiv beim Wandern, Golfen, Kitesurfen, Windsurfen,Tauchen – oder entspannen Sie bei einer Massage in einen der Spas in Noumea oder auf der Ile des Pins.

Ein Paradies unter Wasser

Tauchen Sie ein in die größte (ca. 24.000 km²) und wahrscheinlich schönste Lagune der Welt. Bewundern Sie die Artenvielfalt und Farbexplosionen am größten Korallenriff (nach dem Great Barrier Reef in Australien), das nicht umsonst zum Unesco Weltnaturerbe zählt. Bei idealen Wassertemperaturen zwischen 21 und 28 °C haben Sie im Februar / März die besten Chancen, Schildkröten und Dugongs (Seekühe) rund um die kleine Maître-Insel vor Nouméa anzutreffen. Von April bis Juni versammeln sich viele Riffhaie und Mantarochen, v.a. in der Nähe der Passage von Boulari. Die Paarungszeit der Buckelwale in den Buchten der südlichen Lagunen und in Lifou fällt in die Monate Juli bis September. Im Dezember und Januar finden sich regelrechte „Wolken“ junger Tintenfische an den Ankerplätzen in den Tauchgebieten ein. Die Tauchspots sind um die ganze Insel verteilt, wodurch sich auf Grande Terre eine Mietwagentour zu den verschiedenen Spots anbietet.

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*