Unvergessliche Touren: Gruppenreise mit Bus und Bahn durch Neuseeland


karte_Impressionen_am_anderen_Ende_der_Welt-Gruppenreise_mit_der_Bahn_und_dem_Bus

Sich entspannt zurücklehnen und die spektakuläre Aussicht genießen, die am Fenster vorbei zieht – das ist Reisen mit dem Zug in Neuseeland. Die Strecken unserer Gruppenreise „Impressionen am anderen Ende der Welt“, die wir Ihnen in unserer Reise unvergessliche Touren heute vorstellen möchten, führen in entlegene Winkel der neuseeländischen Südinsel, die mit dem Auto nicht zu erreichen wären, über hohe Bergpässe, durch tiefe Flusstäler und ursprüngliche Nationalparks. Ergänzt wird die Tour durch Ausflüge mit dem Bus zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten sowohl der Süd- als auch der Nordinsel.

In Christchurch beginnt die Reise auf einer der schönsten Zugstrecken weltweit. Der legendäre TranzAlpine Train fährt durch eine wunderbar kontrastreiche Landschaft, angefangen bei den weiten Ebenen der Canterbury Plains über den alles überragenden Arthur’s Pass in den Southern Alps bis hin zu dem üppig grünen Regenwald an der Westküste. Cineasten werden sich über die Tatsache freuen, dass in der Region der Kinofilm Herr der Ringe gedreht wurde. Endstation dieser ersten Etappe ist die Stadt Greymouth.

Otira-Viaduct-Arthurs-Pass

Otira Viadukt am Arthur`s Pass

Sehenswürdigkeiten wie die Pfannkuchenfelsen und ein Jadezentrum werden mit dem Bus besucht. Dann geht es ebenfalls mit dem Bus weiter zum Westland Nationalpark und dem Franz-Josef-Gletscher. Von hier aus lässt sich bequem die Region mit ihren Seen und einem alten Goldgräberstädtchen erkunden. Auch eine Schiffsfahrt von Queenstown zum berühmten Milford Fjord steht auf dem Programm.

Milford-Sound

Milford Sound

Der nächste Zugfahrt erwartet die Reisenden in Dunedin. Der Taieri Gorge Railway gehört zu den Erlebnissen, die ein Besucher nicht verpassen sollte. Schon die Abfahrt von der weltberühmten Dunedin Railway Station, der vermutlich meistfotografierten architektonischen Attraktion Neuseelands, ist den Tagesausflug wert. Der Zug folgt den historischen Spuren der frühen Pioniere in den Canyons des Taieri Flusses, unterhaltsam erklärt und kommentiert von Reiseführern an Bord. An besonders fotogenen Spots verlangsamt er sogar sein Tempo.

Taieri_Gorge_Railway

Taieri Gorge Zug auf dem Wingatui Viadukt

Per Bus geht es mit Zwischenstopps an den Moeraki Boulders und am Lake Tekapo wieder zurück nach Christchurch, wo bereits der Coastal Pacific-Zug wartet. Entlang der wunderschönen Küste führt die Strecke bis nach Picton. Hier steigen die Reisenden auf ein Schiff um und erreichen nach einer dreistündigen Fahrt über das offene Meer das Etappenziel Wellington.

Coastal-Pacific

Coastal Pacific Train

Wiederum mit einem Zug, diesmal dem Northern Explorer reisen die Besucher weiter durch die bergige Landschaft des Central Plateau bis zum Tongariro Nationalpark, wo die grandiose Natur immer wieder aufs Neue begeistert. Über Rotorura und einigen sehenswerte Zwischenstopps geht die Reise weiter zur Coromandel-Halbinsel mit ihren Bilderbuchstränden und der sattgrünen Vegetation.

Northern_Explorer

Northern Explorer auf dem Hapuawhenua Viadukt

In dem kleinen Ort Coromandel startet die letzte Zugfahrt der Tour. Mit der Driving Creek-Bahn, einem ganz kleinen Zug, geht es durch üppigen Regenwald hoch zu einer Aussichtsplattform mit fantastischem Blick. Wobei der extrem steile Anstieg der Strecke schon Attraktion an sich ist und Kinder wie Erwachsene gleichermaßen fasziniert.

Driving-Creek

Driving Creek Ausflugsbahn

Mit diesem eindrucksvollen Erlebnis endet das Abenteuer Neuseeland per Bahn und Bus schließlich in Auckland, von wo aus die Heimreise angetreten wird.

Coastal Pacific by Johannes Vogel // CC 3.0; Viaduct by Ville 
Miettinen // CC 2.0; Milford Sound by Christopher Michel // CC 2.0;
Taieri Gorge Railway by Ulrich Lange // CC 2.0; Northern Explorer by
Johnragla // CC 3.0; Driving Creek by Pseudopanax // gemeinfrei; 
Alle via Wikimedia 
Commons.
Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*