Die Top 10 Tauchspots in Vanuatu


Tauchen in Vanuatu

Schon gewusst? Im Inselstaat Vanuatu leben, laut einer Studie, die glücklichsten Menschen der Welt! Woran das nur liegen mag? Mit Sicherheit hat die atemberaubende Landschaft aus bewaldeten Bergen, zuckerweißen Stränden, aktiven Vulkanen, dichten Mangrovenwäldern und türkisfarbenem Meer damit zu tun. Vielleicht aber auch mit der Offenheit und Freundlichkeit, die auf Vanuatu jeder jedem entgegenbringt, ganz gleich woher man kommt. Vielleicht liegt es aber auch an der interessanten Kultur und Geschichte dieses ozeanischen Inselstaates, dessen Besiedelung vor über 4000 Jahren begann. Grund genug also, dieses bezaubernde Land selbst zu erkunden – zum Beispiel auf einer Tauchreise.

Gerade für Taucher sind die 83 Inseln Vanuatus ein echtes Highlight, denn die Bedingungen sind hier absolut ideal. Taucher finden im glasklaren Wasser zahlreiche grandiose Tauchspots und professionell geführte Tauchbasen vor. Von Korallenriffen über Schiffswracks bis hin zu Höhlen und Tälern ist in den Gewässern rund um Vanuatu so einiges los. Und übrigens: Vanuatu ist auch einer der besten Orte, um Dugongs zu beobachten. Sie möchten auch mal in Vanuatu abtauchen, dann zeigen wir Ihnen hier die zehn besten Spots des Inselstaates.

1.SS President Coolidge, Espiritu Santo

Dieses Wrack eines US Amerikanischen Kriegsschiffes ist einer der berühmtesten Tauchspots in Vanuatu und entsprechend frequentiert. Im zweiten Weltkrieg wurde das etwa 200 m lange Kreuzfahrtschiff zu einem Truppen-Transporter umgebaut. In den 1940igern lief es auf zwei amerikanische Minen und sank in wenigen Minuten. Heute erreicht man das beeindruckende Wrack von Land aus. Es ist noch immer intakt und bietet erfahrenen und zertifizerten Tauchern ein einmaliges Erlebnis. Der berühmteste Tauchgang führt durch den Ballsaal in die Erste Klasse zur „Lady“, einer Porzellanstatue. Zwischen Kronleuchtern und Mobiliar schwimmen unzählige tropische Fische und Schildkröten und verleihen der Szenerie etwas Unwirkliches.

View this post on Instagram

Medical supplies inside the SS President Coolidge – Vanuatu I was reading Peter Stone's book "The Lady and the President," while still in Vanuatu and a story is relayed that the Coolidge was carrying some of the last quinine (malaria medication) that was in the South Pacific at the time to New Hebrides. New Hebrides saw no action, but 4 of every 10 military personnel on the island got malaria (it is estimated over 500,000 troops passed through the island.) For every one gunshot wound that came in, there were 8 cases of malaria. A doctor on the island, watching the ship sink, asked that divers do everything they could to recover the medication from inside the ship, but none was. It is still within the ship. @coralquaysfishanddiveresort

A post shared by Brandi Mueller (@brandi_underwater) on


2. Star of Russia,Efate

Ein 90 Meter langes Segelschiff aus dem 19. Jahrhundert liegt vor Port Vila in einer Tiefe von etwa 33 Metern auf Grund. The Star of Russia wurde von Harland & Wolff gebaut, die ebenfalls die Titanic bauten. Der uralte Dreimaster ist noch nahezu intakt und die Heimat von Fledermaus- und Krokodilfischen.


3. Millionen Dollar Point, Espiritu Santo

Am Ende des WWII hat die US Marine hier ihre Kriegsmaschinen, Lastwagen, Panzer, Jeeps und Kräne versenkt. Nach fast 80 Jahren hat das alte Kriegsgerät Patina angesetzt und fungiert nun wie ein künstliches Riff: Zahlreiche Fisch- und Korallenarten haben sich hier zwischen den Artefakten des Krieges angesiedelt. Der Million Dollar Point ist, ebenso wie andere Wracks, nur erfahrenen und zertifizierten Tauchern zugänglich.


4. The Cathedral, Efate

Ein spektakulärer Höhlentauchgang bietet die sogenannte Kathedrale vor Port Vila. Der Eingang zu der riesigen Höhle liegt in 22 Metern Tiefe und bietet ein beeindruckendes Taucherlebnis. Die Höhle selbst ist nach oben hin offen, sodass sich tolle Lichteffekte ergeben. Tauchgänge zu The Cathedral sollten nur bei gutem Wetter unternommen werden, da aufgewühltes, stürmisches Meer und hoher Seegang das Tauchen zwischen den Klippen schwierig machen kann.

View this post on Instagram

A Lion Fish hanging around Vanuatu. Although a pest in the Caribbean they are native and amazing resident in the Pacific. I found this looking back through some last year unpublished albums. Whilst I didn't like it to much at the time I now love it, the fins on the right side of the shot just capture me. – – #vanuatu #santo #lionfish #fish #fishgram #nightdive #nature #naturegram #thewildlifebiologist #padi #paditv @paditv #vanuatudiving #scuba #scubadive #sportdivermag #olympusinspired #getolympus #natgeo #natgeohub #underwater #underwaterphotography #underwaterpics #uwphotographer #uwphotos #pacific #diving #dive #animalphotography #wildlife_photography

A post shared by Ocean Photos by Matt Testoni (@matt_testoni_photography) on


5. Moso Drift, Moso Island, Efate

Der Moso Drift ist ein wunderbarer Strömungs-Tauchgang für alle, die Großfisch erleben möchten. Haie und Adlerrochen sind hier keine Seltenheit, dazu kommen unzählige andere Fischarten. Dieser Tauchplatz mit einer maximalen Tiefe von 25 Metern ist jedoch nicht ganz ungefährlich: Starke Strömungen erfordern unbedingt eine entsprechende Tauchzertifizierung und einige Jahre Taucherfahrung.


6. Turtle Reef, Tanna

Erreichbar vom Anlegesteg des White Grass Resorts. Sie können das kurze Stück schwimmen oder mit dem Boot fahren. Drei große Korallenbommies ragen hier fast bis an die Oberfläche. Sie werden mit Grünen Meeresschildkröten schwimmen und erstaunliche Korallenformationen entdecken. Hier gibt es außerdem Dugongs, Muränen, Riffhaie und Rochen. Vielleicht treffen Sie auf einen Delfinschwarm. Zwischen Juli und September können Sie den Walgesängen lauschen.


7. Mal Mal Reefs, Efate

Dieses außergewöhnliche Riffsystem umgibt eine unbewohnte, tropische Insel vollständig. Es ist bekannt für seine Großaugen-Makrelenbock Schwärme, die hier ebenso zu finden sind wie Riesenmakrelen, Hundszahn-Thunfische und Barrakudas. In diesen Tiefen können Sie zwischen riesigen Bommies oder durch kleine Höhlen tauchen und Hummer und andere Unterwasserlebewesen entdecken. Oder Sie tauchen noch etwas tiefer bis an die Riffkante, die in einer Tiefe von ca 25 m beginnt.

Sie werden verschiedene Arten von Riffhaien und Rochen beobachten, die hier besonders neugierig sind und sich gerne mit Ihnen fotografieren lassen. Diese Tauchgänge sind 5 – 40 m tief und bieten Ihnen eine große Vielfalt an Korallen- und Fischarten. Sie Sicht reicht hier normalerweise von 20 – 40 m oder mehr.

 


8. Blue Hole One, Tanna

Erreichbar vom Strand oder mit einer kurzen Bootsfahrt. Vier große Rifföffnungen erstrecken sich hier über eine große Fläche. Sie sind miteinander verbunden und der Zugang zum Außenriff erfolgt über verschiedene Höhlen und Ausgänge. Sie sehen hier erstaunliche Korallenformationen und eine Vielzahl von Fischen. Vieleicht begegnen Ihnen  Dugongs, Schildkröten, Muränen, Riffhaie und Rochen. Manchmal zieht eine Delfinschwarm vorbei. Zwischen Juli und September können Sie den Walgesängen lauschen.

 


9. Twin Bommies, Efate

Zwei Riffsäulen ragen über 30 Meter in die Höhe und bieten unzähligen Fischen, Anemonen, Schaukelfischen und Schildkröten ein Refugium. Die Twin Bommies sind ideal um Falterfische zu beobachten. Auch farbenfrohe Nacktschnecken kann man hier finden. Tipp: Nutzen Sie die Möglichkeit zu nächtlichen Tauchgängen, die von zahlreichen Anbietern auf Port Vila angeboten werden!

 


10. West Side Story, Efate

Vor Mele befindet sich dieses wunderschöne bunte Riff, das in gelb, blau und grün leuchtet. Hier findet man eine atemberaubende Anzahl tropischer Fische und auch der eine oder andere Riffhai schaut mal vorbei.

 

 

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*