MENÜ
Einreisebedingungen
Französisch Polynesien
Fiji Inseln
Cook Inseln
Papua-Neuguinea
Palau, Yap & Truk
Vanuatu
Samoa
Tonga
Neukaledonien
Salomonen
schönste Reisen Selbstfahrer-Touren Reise-Bausteine geführte Rundreisen Citypackages Unterkünfte Kreuzfahrten Tauchreisen

Neuseeland

einzigartige Nordinsel!

24 TAGE
Preise auf Anfrage

Leistungsübersicht

  • Mietwagen-Rundreise mit vorgebuchten Unterkünften
  • Folgende Stationen sind in der Reise inkludiert:
  • Auckland - Waitangi - Kauri Coast - Matakana - Tairua - Whakatane - Rotorua - Tongariro National Park - Napier - Wellington - Whanganui National Park - Taranaki - Waikato

Reiseverlauf

Mietwagen / Hotelrundreise ab/bis Auckland

1. Tag: Auckland

Herzlich Willkommen in Neuseeland! Sie kommen am Flughafen Auckland an und holen Ihren Mietwagen ab. Während der Tour zu Ihrem Hotel werden Sie Bekanntschaft mit der "Stadt der Segel" machen, wie Auckland auch genannt wird. Sie können auf den erloschenen Vulkankegel des Mount Eden fahren, von wo aus man einen schönen Blick über die Stadt hat. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können am Hafen entlang oder durch die Einkaufszentren der Innenstadt schlendern.
Übernachtung: Great Ponsonby (Villa Room), Frühstück

2. Tag: Auckland

Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die Höhepunkte Aucklands kennen. Tausende Boote tummeln sich an den Wochenenden im Hauraki-Golf, dem Freizeitparadies an Aucklands Ostküste. Der viktorianisch restaurierte Stadtteil Parnell mit seinen wunderschön restaurierten Kolonialhäusern wird Ihnen ebenso gefallen wie das 'War Memorial Museum' mit seiner beeindruckenden Sammlung von Maorikunst- und Kulturgegenständen.
Übernachtung: Great Ponsonby, Villa Room, Frühstück

3. Tag: Auckland - Paihia, ca 227 km, 3,5 Std.

Heute verlassen Sie die Großstadt von Auckland und reisen entlang der "Hibiskusküste" in das landschaftlich sehr vielfältige und reizvolle Northland. Die Strecke ist vielfach umsäumt von eindrucksvollen neuseeländischen Weihnachtsbäumen ("Pohutukawa"). Vorbei an Whangarei, dem Herz der Region Northland, erreichen Sie am Nachmittag die malerische Bay of Islands im subtropischen Norden.
Übernachtung: Copthorne Bay of Islands, Harbourview, Frühstück

4. Tag: Paihia

Für den heutigen Tag empfehlen wir eine Schiffsfahrt durch die idyllische Inselwelt der berühmten Bay of Islands, Neuseelands subtropischem Paradies. 144 kleine Inseln liegen in dieser malerischen "Bucht der Inseln", die auch Schauplatz vieler historischer Ereignisse war. Das klare, blaue Wasser und die wunderschönen Strände dieser Region faszinieren jeden Besucher.
Übernachtung: Copthorne Bay of Islands, Harbourview, Frühstück

5. Tag: Paihia - Hokianga Harbour, ca 113 km, 1,5 Std.

Heute fahren Sie entlang des Hokianga Harbours zur Westküste Northlands, wo malerischen Buchten und Küstenstrassen auf Sie warten. Im Waipoua Wald befindet sich der einzige noch bestehenden, geschlossenen Kauri-Bestand Neuseelands. Hier unternehmen Sie am Abend eine geführte Wanderung zu den hölzernen Giganten. Bei dieser Tour geht es nicht nur um die Kauri-Bäume an sich, sondern vor allem auch um das Verständnis für die Natur rund um diese einzigartigen Waldriesen. Und das Ganze aus Maori-Sicht. Gesänge, Geschichten, Mythen und das hautnahe Erleben von nützlichen Pflanzen und scheuen Tieren machen diese Tour auch zu einem Lern-Erlebnis.  Gleich mehrere der Kauri-Riesen werden besucht. Neben der naturkundlichen Erfahrung des Bush-Waldes bei Nacht sind vor allem die intensiven und respektvollen Gesänge der Maori bei den Waldgiganten beeindruckend.
Übernachtung: Copthorne Hokianga, Superior Beachfront Room, Frühstück
Inklusive Footprints Waipoua Twilight Encounter

6. Tag: Hokianga - Matakana, ca 265 km, 3,5 Std.

Die Fahrt geht entlang des Wassers und malerischer Buchten zu einem beeindruckenden Aussichtspunkt bei Omapere, mit Blick auf die mächtigen Sanddünen. Dann biegen Sie nach Süden ab und erleben bald einen weiteren Höhepunkt: Die Fahrt durch den Kauri-Wald, in dem neben den typischen Baumfarnen die gigantischen Kauri-Bäume zu finden sind. Diese zählen nicht nur zu den mächtigsten Koniferen der Erde, sondern auch zu den naturgeschichtlich ältesten. Die riesigen Urwaldbäume werden bis zu 2000 Jahre alt. Bis zu 60 m hohe Giganten bäumen sich vor Ihnen auf. Durch Wälder schlängelt sich die Straße nach Süden zum ländlichen Dargaville, Anbauort für die Süßkartoffel "Kumara" und Zentrum für Milchwirtschaft und nach Matakohe zum "Kauri- und Pioniermuseum". Dieses Museum zeigt eine Ausstellung über die Siedlungsgeschichte der ersten weißen Siedler, des Kauriholzeinschlags und der Kauriharzgewinnung (optional). Danach erreichen Sie Matakana.
Übernachtung: Matakana by the Water, Doppelzimmer, Frühstück

7. Tag: Matakana - Coromandel Peninsula, ca 225 km, 3,5 Std

Am Morgen fahren Sie in Richtung Coromandel. Bei gutem Wetter kann man von Auckland aus über dem Golf von Hauraki eine langgezogene Gebirgssilhouette erkennen. Diese Bergkette bildet das schmale Rückgrat der 80km langen Halbinsel Coromandel. Sie fahren entlang der Westküste der Halbinsel. Der Kontrast zwischen Stränden und saftig grünem Kulturland verleiht diesem Gebiet einen besonderen landschaftlichen Reiz.
Übernachtung: Pacific Harbour Lodge, Doppelzimmer, Frühstück

8. Tag: Coromandel Peninsula

Heute werden Sie zu einer Tagestour abgeholt. Sie machen einen gemütlichen Spaziergang durch den regenerierten Kauri Walk mit Farmbäumen und gehen entlang der alten Wege von Puketui, der Goldgräberstadt aus 1890. Genießen Sie die Flora & Fauna vom halb tropischen Regenwald mit riesigen Farnkräutern, Kauri Bäumen und kristallklaren Bächen. Sie besuchen die alten historischen Goldhöhlen, in denen die Glühwürmchen funkeln, und lauschen der faszinierende Geschichte dieses magischen Ortes. Ausserdem besuchen Sie die Küstenszenerie mit weißen Sandenstränden, prächtigen Klippen und alten Pohutukawa Bäumen dekoriert. Ihr Mittagessen nehmen Sie entweder in einem entzückenden Café oder als Picknick ein. Unweit von Hahei liegt auch die Muschelkalkhöhle der Cathedral Cove, die man zu Fuß erwandern kann. Je nach Gezeiten, besuchen Sie den Hot Water Beach, den "heißen Strand". Dies ist eine ganz besondere Attraktion der "Mercury Bay", da heißes Quellwasser sich hier am Strand mit kaltem Meerwasser mischt.
Übernachtung: Pacific Harbour Lodge, Doppelzimer, Frühstück und Lunch
Inklusive Kiwi Dundee Abventures Coromandel Circuit 1 day tour

9. Tag: Coromandel Peninsula - Whakatane, ca 255 km, 3,5 Std.

Heute können sie die Coromandel Halbinsel mit all ihren Kontrasten zwischen weißen Stränden, saftig grünem Kulturland, sowie rauen, steilen Felsklippen und milden Gebirgszügen, die noch mit Jahrtausende-altem Urwald überwachsen sind, nochmals erkundschaften. Danach verlassen Sie die Halbinsel und durchreisen die "Avocado"-Stadt Katikati und die Hafenstadt Tauranga die 'Bay of Plenty', Hauptanbaugebiet für Kiwi. Schließlich erreichen Sie Ihr Tagesziel Whakatane, wo Sie die Insel 'White Island', einen äußerst aktiven Vulkan unter einer ständigen Rauchwolke, aus dem Meer ragen sehen. Die von Maori-Geschichte geprägte Stadt liegt mit ihrem schönen Hafen direkt am Meer.
Übernachtung: Tuscany Villas Motor Inn, Executive Studio, Frühstück

10. Tag: Whakatane

Heute erkunden Sie White Island! Abenteuerlustige und geologisch Interessierte sollten sich die Bootsfahrt nach White Island nicht entgehen lassen. Captain Cook gab dieser aktivsten aller Vulkaninseln ihren Namen, da häufig aus ihr aufsteigende Schwefeldämpfe zu sehen sind. Sie fahren dorthin ca. 1 Stunde mit dem Boot und erkunden dann unter fachkundiger Leitung die Insel bis an den blubbernden, stinkenden Kraterrand - ausgestattet mit Helm und Gasmaske! Wem dies zu waghalsig oder zeitaufwendig erscheint, kann die Insel aus der Luft in einem 20 min Flug erkunden - ein geniales Photo-Objekt.
Übernachtung: Tuscany Villas Motor Inn, Executive Studio, Frühstück
Inklusive White Island Tour

11. Tag: Whakatane - Rotorua, ca 86 km, 1,5 Std.

Eine landschaftlich sehr reizvolle Strecke windet sich durch einheimische und exotische Wälder vorbei an zahlreichen fischreichen, in Grün eingebetteten Seen mit Picknick- und Wandermöglichkeiten in die Thermalgebiete von Rotorua, Kulturzentrum der Maori. Hier haben Sie die Qual der Wahl zwischen dem Besuch verschiedener Gebiete mit Geysieren, blubbernden Schlammfumarolen, Sinterterassen und schwefelhaltiger Tümpel.
Übernachtung: Springwater Lodge, Doppelzimmer, Frühstück

12. Tag: Rotorua

In Rotorua spüren Sie den "Puls der Erde" hautnah, und der Schwefelgeruch zeigt, dass die Erdoberfläche hier sehr dünn ist. Auch heute kann es passieren, dass in einem Vorgarten die Erde aufbricht und ein neuer kochender Tümpel Platz findet. In “Rainbow Springs”, einer gepflegten Parkanlage, unternehmen Sie einen Spaziergang und sehen in einem "Nachthaus" das Wappentier Neuseelands, den flugunfähigen Kiwi-Vogel(optional). Im “Agrodome” erleben und erfahren Sie viel Wissenswertes vor allem über die Schafzucht und der Landwirtschaft Neuseelands (optional). Am Abend fahren Sie auf ein Marae (traditioneller Versammlungsplatz der Maori) um hier Rituale der Maori zu erleben, welche Sie vorher mit einem traditionellen “Challenge” am Tor des Marae begrüßen. Nach dem Konzert im Meeting-House sind Sie zum "Hangi", einem Erdofen-Essen eingeladen. Das Essen wird in einer Erdhöhle auf glühenden Steinen gegart.
Übernachtung: Springwater Lodge, Doppelzimmer, Frühstück und Abendessen
Inklusive Mitai Maori Village inkl. Hangi

13. Tag: Rotorua - Tongariro National Park, ca 179 km, 2,5 Std.

Fahrt zum Taupo-See, den Sie nach einem Zwischenstop am berühmten Huka Wasserfall erreichen. Der Lake Taupo ist mit 616 km ² der größte See Neuseelands und beheimatet seit dem Ende des 19. Jahrhunderts die seltenen kalifornischen Regenbogenforellen. Der Taupo-See wird vom größten Fluß und anderen kleinen Flüssen genährt und ist das Resultat eines Vulkanausbruchs, der schon einige tausend Jahre zurück liegt. Ganz in der Nähe dieses Flusses liegt der Tongariro National Park, der durch die kennzeichnende Landschaft der 3 aktiven Vulkane, Ruapehu (2797 m), Tongariro (1967 m) und Ngauruhoe (2291 m), und dessen Landschaft aus schwarzer Asche, brauner Staubwüste und den von einheimischen Buchen gesäumten Bergbächen, einfach jeden beeindruckt. Die weise Voraussicht des Maori Häuptlings Te Heuheu Tukino legte den Grundstein für die Einrichtung des viertältesten Nationalparks der Welt. Aus mehreren Eruptionskanälen flossen über Jahrtausende Lavagüsse. Im Oktober 1996 waren noch heftige Auswürfe zu verzeichnen.
Übernachtung: Powderhorn Chateau, Hotel Suite, Frühstück

14. Tag: Tongariro National Park

Am Morgen holt Sie ihr privater Guide (englischsprachig) zum Tongariro Crossing ab. Auf einem Pfad, der sich aufgrund der stetig wechselnden, zum Teil mondartigen Landschaft und der spektakulären Aussichten zu einem der populärsten Wanderwege entwickelt hat, erklettern Sie das beeindruckende Vulkan-Massiv. Sie blicken vom Mt. Tongariro (1968 m) auf die Schwester-Vulkane Mt. Ngauruhoe (2291 m) und Mt. Ruapehu (2797 m). Sie durchqueren mehrere Krater, passieren Fumarolen und heisse Quellen und bewundern die leuchtend türkisen “Emerald Lakes”. Die anstrengende alpine Traverse erschließt fast alle Vegetationsformen des Nationalparks. Erstarrte Lavaflüsse und bizarre Gesteinsformen vermitteln ein Gefühl von "Mondlandschaft", während Mineralien die Kraterseen grell färben.
Übernachtung: Powderhorn Chateau, Hotel Suite, Frühstück und Lunch
Inklusive Adrift 1 Day Tongariro Crossing guided

15. Tag: Tongariro National Park - Napier, ca 232 km, 3,5 Std.

Auf einer landschaftlich reizvollen "Scenic Route" reisen Sie durch eins der ältesten Wein- und Obstanbaugebiete nach Napier. Diese sonnenreiche Stadt wurde 1931 völlig von einem Erdbeben zerstört und im art deco Stil (spanischer Missionsstil) wieder aufgebaut. Häuser in Pastellfarben und verspielten Mustern bilden den Stadtkern, die 4 km lange Strandpromenade ist gesäumt von Norfolk-Fichten als Gedenken an die Erdbebenopfer.
Übernachtung: Crown Hotel, Studio, Frühstück

16. Tag: Napier

Eine geführte Tour zum Cape Kidnappers ist ein lohnendes Abenteuer. Dort lebt eine große Kolonie der Austral-Gannets (Tölpel), an die Sie bis auf 1m herankommen. Sie fahren dorthin mit den Traktor am Strand entlang (4 Stunden, gezeiten-abhängig). Wenn die Jungvögel im Spätsommer ihr Nest verlassen, starten sie zu ihrem Jungfernflug direkt bis Australien. Ohne fliegen gelernt zu haben legen sie 3000 km ohne Landung zurück und kehren nach 2 Jahren zur ihrer Brutstätte bei Napier zurück. Ab Ende April ist die Kolonie bis auf ein paar Sitzenbleiber verlassen.
Übernachtung: Crown Hotel, Studio, Frühstück
Inklusive Gannet Safaris Overland Ex Te Awanga base

17. Tag: Napier - Wellington, ca 315 km, 4,5 Std.

Die Fahrt führt heute durch Farmländereien und weiter südlich in das Weinbaugebiet der Wairarapa Region. Diese Region gilt schon lange nicht mehr als "Outback", sondern hat sich seit 1984 zu einem der besten Weinproduktionsgebiete Neuseelands entwickelt. Derzeit gibt es dort allein 17 Boutique Weingüter. Eine landschaftlich abwechslungsreiche Strecke führt Sie über die spektakulären Rimutaka Berge zur Hauptstadt Wellington. Farbenfrohe Häuser, die an den Hängen der Bucht liegen, prägen die Umgebung. Eine Rundfahrt führt Sie zu den schönsten Punkten dieser sehenswerten Stadt, dem 196 m hohen Hügel Mount Victoria, dem hölzernen Parlamentsgebäude und dem derzeitigen Regierungsgebäude, wegen seiner Form auch liebevoll „Bienenstock“ genannt.
Übernachtung: At Home Wellington, Queen Studio, Frühstück

18. Tag: Wellington

Mit der Standseilbahn von 1902 gelangen Sie vorbei an der Universität in wenigen Minuten hinauf zum Botanischen Garten (optional), der einen grandiosen Blick auf die Stadt und den Hafen bietet. Sie können das Observatorium besuchen und entweder mit der Bahn wieder hinunter fahren oder durch den schön angelegten Botanischen Garten zurück in die City laufen.
Übernachtung: At Home Wellington, Queen Studio, Frühstück

19. Tag: Wellington - Wanganui, ca 194 km, 3 Std.

Weiterfahrt durch die fruchtbaren Farmgebiete von Manawatu zum Wanganui Fluss. Hier werden Sie in Pipiriki per Jet Boat abgeholt und zur Bride To Nowhere Lodge gebracht. Diese ist nur per Boot erreichbar und liegt abgelegen im Whanganui Nationalpark. Hier können Sie die Umgebung erkunden oder einfach am Flussufer entspannen.
Übernachtung: Bridge to Nowhere, Doppelzimmer, Frühstück
Inklusive Jetboat Fahrt zur Bridge to Nowhere

20. Tag: Wanganui

Heute unternehmen Sie eine ca. 3 stündige Wanderung zur berühmten „Brücke nach Nirgendwo“ (Bridge to nowhere), welche ca. 1930 gebaut aber nach dem Wegzug der Siedler nie benutzt wurde und heute vom Urwald umschlossen ist. Per Kajak oder Kanu geht es dann auf dem Whanganui Fluss wieder zurück zu Ihrer Lodge.
Übernachtung: Bridge to Nowhere, Doppelzimmer, Frühstück
Inklusive Kajak/Kanu Tour bei der Bridge to Nowhere Lodge

21. Tag: Whanganui - New Plymouth, ca 270 km, 4 Std.

Per Jetboat geht es heute wieder zurück nach Pipiriki. Von hier aus geht Ihre Reise weiter zum Egmont National Park. Die Gegend ist extrem fruchtbar und das Hauptgebiet für Milchwirtschaft. Im Zentrum liegt der perfekt geformte Vulkankegel des Mt. Taranaki, umsäumt von Regenwald, ein beliebtes Wandergebiet. New Plymouth erreichen Sie von Hawera aus entweder über den "Surf Highway 45" am Meer entlang oder über die kürzere Inland-Route vorbei an Stratfort. Auf der Inland-Strecke kreuzen Sie mehrere Stichstraßen, die Richtung Gipfel hinaufführen und zahlreiche Gelegenheiten bieten, dort im Nationalpark zu wandern. Oder Sie nehmen die beeindruckende Küstenstraße, vorbei an schwarz-gefärbten Stränden, zu Ihrer Rechten der Vulkan, zu Ihrer Linken brechende Wellen - ein Paradies für Wellenreiter!
Übernachtung: Villa Heights, Doppelzimmer, Frühstück
Inklusive Jetboat Fahrt von der Bridge to Nowhere

22. Tag: New Plymouth - Waitomo, ca 180 km, 3 Std.

Sie reisen entlang der Küste nach Norden. Es gibt dramatische Ausblicke, Steilküsten und eigenartig aus dem Meer herausragende Felsen. In Awakino verlassen Sie diese beeindruckende Küste und biegen auf einer landschaftlich reizvollen Nebenstrecke (kurze Strecke ungeteert) ins Landesinnere in Richtung Waitomo ab.
Übernachtung: Kamahi Cottage, Doppelzimmer, Frühstück

23. Tag: Waitomo - Auckland, ca 195 km, 3 Std.

Bevor Sie der Weg durch das King Country nach Auckland führt, machen Sie einen Ausflug zu den Waitomo Caves. Jahrmillionen der Erdgeschichte lassen sich an den Formationen der Kalksteinhöhlen von Waitomo ablesen. Ein Guide führt Sie entlang bizarrer Tropfsteinformationen wo Sie einige Glühwürmchen aus nächster Nähe betrachten können. Zum Schluss betreten Sie ein Boot um auf dem unterirdischen See durch die Glühwürmchengrotte zu gleiten. Sobald die Lampen ausgelöscht werden, erleuchtet die Höhlendecke in 1000en kleiner Lichter wie die Milchstraße. Anschließend führt Sie Ihr Weg durch fruchtbares Farmgebiet zurück nach Auckland.
Übernachtung: Great Ponsonby, Villa Room, Frühstück
Inklusive Waitomo Glowworm Caves Tour

24. Tag: Abreise, Frühstück

Heute endet Ihre Neuseelandreise. Sie geben den Mietwagen bei der Autovermietung ab und werden zum Flughafen gebracht, um von dort aus Ihren Weiter- oder Heimflug anzutreten.

Eingeschlossene Leistungen und Preise

Preise auf Anfrage

Im Preis eingeschlossene Leistungen

  • > Reisebeginn täglich !! <

  • >>>> Im Preis eingeschlossene Leistungen: <<<<
  • Mietwagen der Kategorie Touring (Toyota Corolla Sedan oder ähnlich), 2.4 Liter, Klimaanlage, 4-5 Plätze
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Mietwagen Versicherung (Selbstbehalt NZ$0.00) ausser Glasversicherung
  • 23 Übernachtungen wie beschrieben (3,5 – 4 Sterne neuseeländischer Klassifizierung)
  • 23x Frühstück
  • 2x Mittagessen
  • 1x Abendessen (Hangi)
  • Twilight Encounter Tour
  • Tour mit Kiwi Dundee
  • White Island Tour
  • Mitai Maori Village inkl. Hangi
  • Tongariro Crossing
  • Gannet Safaris Overland
  • Jetboat Fahrt zur Bridge to Nowhere
  • Waitomo Glowworm Caves Tour
  • Nicht inklusive:
  • Versicherung
  • Internationaler Flug
  • Mit „fakultativ“ oder „optional“ angegebene Aktivitäten (Seat-In Coach)
  • Mahlzeiten, wenn nicht anders angegeben
  • Benzin
Top flag pushpin chevron-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram