Die Top 10 Instagram Spots in Australien


 

Wenn eine Social Media Platform als Gradmesser dessen dient, was Trend ist, dann ist es Instagram. Was hier gepostet, getagged und geteilt wird, sehen Millionen – und machen auch Millionen nach. Ein Ranking nach Instagram Posts hat also durchaus Aussagekraft – denn Social Media hat den klassischen Reiseführern längst den Rang abgelaufen. Nach unserer Top10 Liste Neuseeland, wollen wir uns heute ansehen, was in Down Under am meisten fotografiert und gepostet wird. Viel Spass beim Entdecken!

Platz 1: Bondi Beach

Nummer eins ist keine allzugroße Überraschung: Der Bondi Beach in New South Wales ist praktisch der Hausstrand von Sydney und einer der absolute Surfer Hotspots. Wer am Bondi Beach surft, der kann es wirklich, denn die Wellen sind legendär. Aber auch zum Flanieren, Sonnenbaden und für abendliche Drinks lohnt ein Ausflug an Australiens Surfer-Mekka. Übrigens: Der Bondi Beach ist sogar in der Australian Heritage List als nationales Denkmal eingetragen!

Platz 2: Surfer’s Paradise Beach

Die Instagrammer lieben das Surfen, das jedenfalls geht aus der Nummer 2 dieses Rankings hervor. Der Surfer’s Paradise Beach in Queensland ist das pulsierende Zentrum der Gold Coast und neben dem Bondi Beach der absolute Hotspot der internationalen Surfer Szene. Kein Wunder, dass dieser Strand die perfekte Kulisse für Urlaubsfotos ist.

Platz 3: Sydney Harbor

Klar, wenn es ein architektonisches Wahrzeichen Australiens gibt, dann ist es der Hafen von Sydney mit seiner weltberühmten Oper, die wie eine Muschelschale geformt ist. Dieser Hotspot gehört mit zu den am meisten fotografierten Orten Australien und ist natürlich auch auf Instagram unzählige Male vertreten.

Platz 4: Sydney Harbor Bridge

Das gleiche gilt natürlich für die Sydney Harbor Bridge, die Sydneys Nord- und Südteil miteinander verbindet. Bei Einheimischen heißt die 1932 eröffnete Brücke übrigens nur „Coat Hanger“, also Kleiderhaken. Bei Instagramern jedoch gilt der Coat Hanger als absolut beliebtes Fotomotiv, vor allem in der Abenddämmerung.

Platz 5: St. Kilda Beach

In Melbourne gibt es ein Stadtviertel, das von Hippies, Backpackern, Hipstern und Aussteigern regelrecht gehypt wird – es ist St. Kilda Beach, einer der lebendigsten und multikulturellsten Vororte der Stadt. Besonders berühmt ist St. Kilda Beach für seine Bar- und Restaurantszene. Kein Wunder also, dass auf Instagram unter dem Hashtag St.Kilda Beach überdurchschnittlich oft leckeres Essen gepostet wird.

Platz 6: National Gallery Victoria

Die Nationalgalerie im Herzen von Melbourne ist ein echter Genuss für Kunstliebhaber. Ausgestellt werden berühmte Kunstwerke aus aller Welt; auch und vor allem der australischen Ureinwohner.

Platz 7: The Grounds of Alexandria

Wer glaubt, die Instagram Gemeinde sei nur auf Strände fixiert, der irrt. Dennoch ist die Nummer sieben unseres Rankings eine Überraschung: Die Rede ist nämlich von einem Café, doch nicht von irgendeinem. The Grounds of Alexandria gehört zu den beliebtesten Lokalen Sydneys und zwar vor allem deswegen, weil die äußerst vielseitigen Gerichte derart ansprechend arrangiert sind, dass man sie einfach fotografieren muss.

Platz 8: Melbourne Cricket Ground

Cricket ist in Australien ein Volkssport, so wie Baseball es in den USA ist. Nicht von ungefähr gehört das größte Cricket Stadium Australiens auch zu den am meisten fotografierten Orten – jedenfalls auf Instagram.

Platz 9: Taronga Zoo

Der Stadtzoo von Sydney beherbergt über 2600 Tiere, darunter zahlreiche einheimische Arten. In nur wenigen Minuten mit der Fähre vom Hafen aus erreichbar, ist der Zoo eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region rund um Sydney.

Platz 10: Melbourne International Airport

Bilder von Flughäfen liegen auf Instagram fast beinahe so sehr im Trend wie Fotos von Avocado-Toasts. Beides gibt es übrigens auf dem Internationalen Flughafen von Melbourne – einem von vier Flughäfen der Stadt.

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*