Fiji in 20 Bildern


Fiji Strand

Fiji – alleine der Name weckt Sehnsüchte und Träume von schneeweißen Stränden und kristallklarem Wasser. Doch der Inselstaat Fiji hat noch viel, viel mehr zu bieten als nur Sonne, Strand, Palmen und Meer (auch wenn all das sicher zu den Highlights gehört!). Wie so viele Südseestaaten hat auch das Fiji Archipel eine beeindruckende Flora und Fauna zu bieten, und zwar über und unter Wasser. Vom Wandern durch dichte Regenwälder bis hin zu Tauchgängen mit Clownsfischen, Rochen und Haien – einen Fiji Urlaub sollten man wirklich nicht nur in der Hängematte genießen. Was es alles auf den Fijis zur Erkunden gibt, zeige ich Ihnen heute in 20 Bildern!

Eines der schönsten Hotels auf den Fijis ist das Six Senses auf der kleinen Insel Malolo Island mit einem ausgezeichneten Spa in typisch fijianischer Architektur.


Vor allem auf der Hauptinsel Viti Levu kann man abwechslungsreiche Natur erleben. Wie wärs z.B. mit einer kleinen Wanderung zum wunderschönen Wasserfall in den Highlands bei Nabalesere?


??? beach babes hahaha @renaeperrycoates @yvonnedperry #fiji #snorkeling

A post shared by Lisa Perry (@leezaperry) on

Schnorcheln ist ein Hauptbeschäftigung auf den Fijis. Besonders die Mamanucas bieten traumhafte Lagunen und intakte Unterwasserwelten. Lust auch abzutauchen?


Die berühmten Feuerläufer können Sie auf der fijianischen Insel Beqa besuchen. Ein echtes Spektakel, wie die Firewalker mit bloßen Füssen über die glühende Steine laufen. Vorsicht, nicht nachmachen!


Fiji von oben. Der Inselstaat Fiji zählt insgesamt 332 Inseln, von denen nur 110 bewohnt sind. Wer also auf der Suche nach einer einsamen Inseln ist, der sollte hier keine Probleme haben, fündig zu werden.


#United as one ??????

A post shared by Fiji NSWRL Team (@fijinswrlteam) on

Rugby ist auf Fiji ein Nationalsport und wird von Kindern und Erwachsenen begeistert gespielt. Die Rugby Nationalmannschaft qualifiziert sich regelmäßig für die Weltmeisterschaften und nimmt auch am Pacific Nations Cup teil.


Haie gibt rund um Fiji in relativ großer Zahl, doch nicht alle sind so aggressiv wie der massige Bullenhai, der sich übrigens gerne in Flussmündungen und flachen Buchten aufhält. Beim Baden und Tauchen ist also eine gewisse Vorsicht angebracht.


Viele gefährdete Arten wie Meeresschildkröten sind in den Gewässern rund um Fiji zuhause. Diese halten sich gerne in der Nähe von Riffen auf, da sie dort Nahrung finden. Umso wichtiger ist es, den Lebensraum dieser faszinierenden Wesen intakt zu halten.


Sonnenuntergang über Kuata Island. Die Insel zählt zu den schönsten des Archipels.


Zwar hat Surfen auf Fiji nicht ganz den Stellenwert, den der Sport beispielsweise auf Hawaii hat, doch Wellenreiter kommen hier trotzdem auf ihre Kosten!


Sri Siva Subramaniya Hindu Temple – Fiji

A post shared by Naomi Johnson. (@naojohnson) on

Der Sri Siva Subramaniya, einer der bekanntesten Hindutempel auf Fiji. Etwa 30% der Bevölkerung gehört dem Hinduismus an, die meisten davon sind Einwanderer aus Indien.


This smile? No caption needed. or Maybe I couldn’t think of one?

A post shared by A Pinch of Arisa (@a_pinch_of_arisa) on

Smile for Fiji! Fiji ist ein multikultureller Staat, dessen Bevölkerung sich aus den Ureinwohnern Fijis, den Melanesiern, sowie Europäern, Chinesen und Indern zusammen setzt. Die Amtssprache von Fiji ist übrigens Fijianisch, das eng mit den polynesischen Sprachen verwandt ist.


Fijis Vegetation ist wirklich bemerkenswert. Von Mangrovensümpfen über Savannen bis hin zu tropischem Regenwald findet man auf den über 300 Inseln des Archipels die unterschiedlichsten Landschaften.


Kokosnüsse und Fisch zählen auf Fiji zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Die Ureinwohner Fijis haben sich jedoch von den einfach anzubauenden Yamswurzeln ernährt.


Insgesamt acht landesspezifische Biersorten werden auf Fiji gebraut, darunter einige, die bei Kennern als echter Geheimtipp gelten.


Feuer wird noch immer oft zur Rodung für Ackerflächen eingesetzt. Heute ist diese Praxis aufgrund der erhöhten Waldbrandgefahr durch den Klimawandel jedoch verboten.


Noch gehören die Gewässer Fijis zu den artenreichsten Gewässern der Erde. Das liegt vor allem daran, dass vor der Küste des Archipels das drittgrößte Korallenriff der Welt liegt, das Great Sea Reef. Doch auch dieses Paradies ist bedroht und wird deswegen sorgsam geschützt.


Beach Wedding gefällig? Fiji ist das Sehnsuchtsziel schlechthin für viele Brautpaare. Zahlreiche Hotels und Resorts haben sich auf Hochzeiten und Honeymoons spezialisiert.


Zwar gibt es auf Fiji so einige Wasserparks, doch sie alle kommen nicht an die wohl schönste natürliche Wasserrutsche an: Der Waitavala Natural Rock Waterslide auf Taveuni ist ein Wasserfall, dessen Felsenbett so glatt ausgehöhlt ist, dass man darin rutschen kann wie auf einer Wasserrutsche.


Zahlreiche Bräuche der melanesischen Bevölkerung Fijis sind trotz Kolonialisierung und Missionierung lebendig geblieben. Eines der unvergesslichsten Erlebnisse bei einer Fiji Reise ist sicherlich, einem der traditionellen Feste beizuwohnen.

Wenn Sie das alles selbst erleben möchten, planen unsere Experten mit Ihnen gerne Ihren individuellen Fiji-Aufenthalt! Und jetzt: Bula auf Fiji! 

Diesen Artikel jetzt teilen:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

*