Gästebuch - Ihre Erfahrungen mit Pacific Travel House

100% echt, 100% unredigiert. Sie möchten mit Pacific Travel House verreisen und wollen sich vorher ein Bild über unser Unternehmen machen? Lesen Sie hier, was unsere Kunden über uns sagen! Sie sind selbst schon mit Pacific Travel House verreist? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Teilen Sie uns Ihre Meinung gerne in einem neuen Eintrag mit.


Sabine & Gerald

19.08.2013

Liebe Frau Rauch, liebes Team von Pacific Travel House!

Unsere Reise nach Hawai'i wird uns eindrücklicher Erinnerung bleiben. Vielen Dank für die gute Vorbereitung und den freundlichen Kontakt am Telefon. Mit den Flügen hat alles geklappt, problemlos um die halbe Welt! Wir haben sehr viel Schönes erleben dürfen und sind uns sicher, dass wir Hawai'i wieder besuchen werden. Die Vulkane und die unberührten Landschaften haben es uns wirklich angetan.

Einen Wunsch hinsichtlich der Autovermieter hätten wir: Alamo ist bei der Rückgabe in Honululu sehr schwierig zu finden, da wären ein paar Tipps vorab sehr hilfreich gewesen.
Mit unseren Unterkünften waren wir meist sehr zufrieden und haben es nicht bereut, die Variante B&B gewählt zu haben. Besonders das Bayan Inn, Lawai möchten wir loben wie auch das Grass Skirt Hale in Kailua und das My Island in Volcano.
Im Maui Dream B&B war es aber NICHT traumhaft, Überlegen Sie doch bitte, ob Sie diesen Vermieter noch vermitteln wollen.

Alles in allem war es eine wunderschöne Reise, zu deren Gelingen Sie beigetragen haben! Merci.

Herzliche Grüsse
S&G


Michelle, Marie Christin & Raimund

08.06.2013

Liebes Travel House Team, Hallo Hr. Poppen,
Los Angeles, Rarotonga, Aitutaki, Hong Kong eine Reise um die Welt. Das schönste was wir je erlebt haben, habt ihr euch ausgedacht und organisiert. Jeder der insgesamt 9 Flüge, jedes Hotel, jeder Voucher, alles da, alles passte. Die nächste Fernreise auf jeden Fall wieder mit euch. Vielen, vielen Dank, es war wunderschön!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Kerstin + Bernd

22.05.2013

Guten Tag liebes Pacific-Travelhouse-Team,
sehr geehrte Frau Baumann,

unsere Reise "Akzente Australiens" ist leider schon seit 14 Tagen "Geschichte", doch wir zehren, dank Ihrer super Organisation, noch lange von den unvergesslich schönen Eindrücken der Reise.
Zum Slogan Ihrer Web-Seite: "Wir als Spezialreiseveranstalter sind erst dann mit unserer Arbeit zufrieden, wenn Sie glücklich und erholt aus unseren Zielgebieten Australien, ... wieder zurück gekehrt sind." sagen wir, Sie können zufrieden sein!
Bedanken möchten wir uns bei Frau Baumann, für die individuelle Beratung via Mail und Telefon und vor allem für die schnelle Bearbeitung unserer kurzfristigen Reiseanfrage, so dass wir binnen zwei Wochen den 5. Kontinent besuchen konnten.
Sehr angenehm für die individuelle Abendgestaltung empfanden wir die zentrale Lage der Hotels in den Städten.
Die Reiseleiter überzeugten durch Kompetenz und Insiderwissen. Wünschenswert wäre, bei jedem Ausflug einen Busfahrer/-in UND einen Reiseleiter/-in einzusetzen.
Für Reisende mit wenig "Urlaubstagen" und großem "Wissensdurst hinsichtlich Land und Leute" ist diese Reise sehr zu empfehlen.

Herzliche Grüße
aus dem Erzgebirge
K + B


Christine und Markus Lauf

15.04.2013

Liebes Pacific-Travelhouse-Team,

wir möchten uns herzlich für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf unserer Neuseeland-Reise bedanken. Die gebuchten Flüge und Ausflüge haben wunderbar geklappt. Air New Zealand können wir nur wärmstens weiterempfehlen. Die Hotels auf unserer Route waren sehr schön ausgewählt und hatten überwiegend einen sehr hohen Standard. Die Erfahrungen und Erlebnisse unserer Rundreise durch Neuseeland werden uns lange in Erinnung bleiben und sicher ein zweitesmal in dieses Land führen. Der krönende Abschluss unserer Reise mit Raratonga und Aitutaki war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Das Little-Polynesian auf Raratonga überzeugte mit einer kleinen Anlage und herzlichem Service. Das Pacific-Resort Aitutaki überzeugte durch eine traumhafte Anlage und tollen gehobenem Service. Unbedingt empfehlenswert ist eine One-Foot-Island-Tour mit Bishop-Cruises. Herzlichen Dank und bis zur nächsten Reise


Brigitte und Sepp

27.01.2013

Lieber Herr Tomasevic,
ich möchte mich für die perfekt geplante Reise auf die Cook Inseln ganz herzlich bedanken. Es war vom Anfang bis zum Ende einfach traumhaft. Ich bin sehr froh, dass wir auch die
Inseln Mangaia und Atiu besucht haben obwohl ich da am
Anfang Bedenken hatte, die Sie mir glücklicherweise genommen haben. Die Mangaia Villas waren absolut spitze.Wir hatten sogar eine eigene Köchin die uns das Frühstück und das Abendessen gemacht hat (übrigens das leckerste Essen der ganzen Reise) und wir waren die einzigen Touristen! Die Einheimischen waren super freundlich und die von Ihnen gebuchten Touren samt Führer toll. Das Crown Beach Resort
auf Rarotonga ist ebenfalls empfehlenswert. Unser Traum allerdings war das Etu Moana auf Aitutaki. So stelle ich mir das
Paradies vor. Leider ging die Zeit so schnell vorbei aber durch
Ihre Buchung des Tageszimmers am Flughafenhotel in Rarotonga war sogar der Abflugtag nicht so anstrengend als sonst. Wir werden Sie bestimmt weiterempfehlen und die nächste Reise nur bei Ihnen buchen.


Christina

31.12.2012

Lieber Damir,

Julia und ich sind seit 2 Wochen zurück aus Neuseeland.
Es war herrlich!
Vielen Dank für die gute Beratung und Organisation im Vorfeld.
Die 4 Wochen waren wirklich gut für beide Inseln.
Und Dank des Routenvorschlags hatten wir auch ne grobe Orientierung, wo wir lang fahren wollten.
Es hat alles gut geklappt.
Singapore Airlines ist wirklich gut. Dank der guten Verbindungen war der endlose Flug auch irgendwie auszuhalten.
Das Hotel in Auckland war perfekt - so zentral.
Der Abstecher in den Norden zur Bay of Islands war auch sehr schön. Wir sollen Dich herzlich von Heinz vom Allegra House grüßen !!!
Etwas Trouble gab es, als wir den Camper holen wollten.
Die Nummer des Verleihservices von United (die uns abholen sollten, als wir unseren Mietwagen abgegeben hatten) war falsch. Und wir standen erstmal planlos mit Gepäck bei ACE. Die Dame dort hat dann spontan angeboten, uns mal eben schnell dort hinzufahren. Super lieb und nett (Neuseeland eben).
Vor allem die Südinsel hat uns sehr sehr gut gefallen!
Leider war uns das Wetter am Milford Sound nicht hold...kalt mit Regen die ganze Zeit.
Und es war insgesamt kälter als erwartet.
So war es auch ganz im Norden noch recht kühl. Und wir hatten die meisten Nächte unsere Heizung nachts an, weil es teilweise bis 5 Grad kalt war.
Wir hatten eine super schöne, entspannte (trotz 4000km fahren) und aufregende Zeit mit vielen vielen schönen Eindrücken.
Danke nochmal für die Beratung und herzliche Grüße,
Christina


Rainer und Suse, Schopfheim

13.12.2012

Hallo Herr Tomasevic, Frau Baccus,

wir hatten eine Traumreise, perfekt organisiert. Mahalo dafür! Es hat alles reibungslos funktioniert und war wunderschön. Das Hawaii-Motto hang loose, die atemberaubende Natur, die Schildkröten, Mantas und Wale, die freundlichen Menschen, die leckeren, vitaminreichen Frühstücke werden noch lange in uns anhalten. Die Route war perfekt gewählt: Ankunft in Honolulu, schlafen in Princess Ruth's Riesenbett, umringt von Jasminduft und geweckt von Urwaldvogelgezwitscher. Nächste Station das sehr ursprüngliche Molokai, der Sturm peitschte die Wellen hoch, beklemmend der Blick über die Klippen zur Leprakolonie. Nur John Wayne vermissten wir in Kaunakakais Main Street, die Kulisse wäre perfekt. Maui die Zauberinsel mit den herrlichen Stränden für Surfer und auch für Boogie-Boarder wie uns. Die Insel umrunden, Wasserfälle und Klippen bestaunen, der Urwald im Iaovalley, Haleakalakrater auf 3000 m über den Wolken. Vulkanerlebnis auf Big Island und Fahrt Richtung Kona, schwarzer Strand mit Meeresschildkröten, glitzernder grüner Sand am nächsten Strand und ein herrlicher Ozeanblick samt Sonnenuntergang von der Veranda des stilvoll eingerichteten Kaffeplantagen-Herrenhauses. Gänsehautfeeling abends um 7, wenn die gewaltigen Mantas schwungvoll elegant zum beleuchteten Strand segeln. Und das Beste zum Schluss: Kauai mit den schönsten, höchsten Wasserfällen, voller Urwald, gewaltigen Canyons und als Krönung die springenden Buckelwale vor dem Leuchtturm. Sofort wieder!

Gruss
Rainer und Suse


Ute und Franz, Schwanstetten

01.12.2012

Es ist sicher ungewöhnlich, wenn man sich schon vor der Reise für die bereits geleistete Arbeit bedankt, aber wir tun das hiermit. Frau Piskurek hat sich bisher so super um Flüge und Unterkünfte gekümmert, dass es jetzt nur noch schnell April 2013 werden muss. Unseren Sonderwunsch mit den Twin-Beds wird sie bestimmt auch noch erfüllen, sodass wir der Reise entspannt entgegen sehen können.



Annette und Bodo

15.11.2012

Vielen Dank an Damir für die guten Unterkünfte und Tauchempfehlungen in französisch Polynesien.
Wir besuchten Bora Bora, Rangiroa und Fakarava Süd.
Flüge, Unterkünfte, Tauchen, alles war perfekt und super
organisiert.
Immer wieder gerne...

Annette und Bodo


Angela

29.10.2012

Ein herzliches Dankeschön für eine einmalige Südseereise 4 Wochen lang an Damir Tomasevic. Die Zusammenarbeit mit ihm hat großen Spaß gemacht.
Eine perfekte Reise, die Polynesier sind warmherzige und hilfsbereite Menschen.
Die Aitutaki-Blue Lagoon auf den Cook Inseln, das ist der Himmel auf Erden, so was Schönes hab ich noch nie gesehen! Die Samade on the Beach Logde, die beste Adresse auf der ganzen Reise.
Die originellste, das waren meine 5 beleibten Südseegrazien auf dem Motu mit der Lodge Relais Royal Tikehau auf den Tuamotu-Inseln in Französisch-Polynesien. Ein französisches Honeymoonpärchen und ich hatten Privatvorstellungen mit Tanz und Gesang bis zum Flughafen hin. Da war ich fast allein auf Erden. Ich habe auf meiner Tikehau Traumtour bestanden, eine Vogelinsel wie aus dem Bilderbuch, Türkislagune, Motu … Blumenvillage …. Schade für andere Touristen, die die Tour nicht machen konnten, weil die Lodges immer auf Minimum 4 Personen bestehen plötzlich (in der Regel sind aber nur ein Paar unterwegs) und keine Kommunikation untereinander pflegen (anscheinend brauchen sie keine Touristen), so dass sie von Tikehau enttäuscht sind, weil sie nichts gesehen haben. Auf unserem Boot hätten locker 8 Leute Platz gehabt.
Die schönste Tour, das war die von mir zusätzlich auf Rangiroa gebuchte Riff-Island Tour mit Leon und Rere , interessant und so was von sympathisch und freundlich auf Französisch und Englisch, ein echtes Highlight. Die europäisch geprägten Guides auf den Cook Inseln und auf Französisch Polynesien waren mir teilweise zu hochnäsig, bei den Einheimischen war man besser aufgehoben.

Die Lodges waren alle wunderhübsch, so nen Luxus hatte ich gar nicht erwartet. Ich war sprachlos, keine Spinne, keine Maus, kein Insekt …So steril ists ja bei uns nicht. Auch die Babyhaie haben mich in Ruhe gelassen und die Rochen, ich war allerdings auf vorsichtig bis ängstlich. Hauptsache kein Kratzer! Besonders feinfühlig war auf Raiatea mit Tahaa-Tour der Polynesier Olivier, der mich sicher durch die Korallen geschleust hat. Die Männer hinter mir sind dann alle in den Korallen gelandet, das tut weh.

Tahiti fand ich sehr interessant, ich hab noch eine halbtägige Inselfahrt dazugebucht, hab alles gesehen auch den Farmer`s Market in Papeete, auf dem es sich preiswert essen lässt bei den ansonst astronomischen Preisen auf den Inseln, auch den abendlichen Markt am Hafen darf man auf keinen Fall verpassen. Die Tetiaroa Insel von Marlon Brando vor Tahiti scheint etwas wie die Aitutaki Lagune zu sein, mit Hunderten von Vögeln, den Fotos nach zu urteilen. Auch eine sehr interessante Tour von Tahiti aus (von 6 Uhr morgens bis 6 Uhr abends). Papeete ist auch ganz ansprechend. Auch ein Besuch im Tiki Village auf Moorea mit der abendlichen Show (die Feuershow ist Wahnsinn!) lohnt sich wirklich.

Weniger ansprechend, die linke Tour in der Atiu Lodge. Ich hatte ein Package mit Essen ... und 3 Touren. Die Cave-Tour war gleich anschließend an die Eco Tour mit Vogelmann George (großartig), das war mir zu anstrengend bei der Hitze. Habe dafür die Historische Tour genommen am nächsten Morgen mt dem Professor Papa Paiere, auch sehr interessant, auch eine gute Adresse zum Wohnen in der Taparere Lodge. Ich war übereingekommen mit dem Besitzer der Atiu Lodge, dass ich als 3. Tour die Kaffeetour mache mit einem Deutschen. Der mag aber die Deutschen nicht sehr, ist genervt von „ihrem ewigen Gemeckere“ … Kurz vor Abflug hat der Besitzer der Atiu Lodge mir dann noch 15 Euro für diese Tour abgenötigt, ich hatte Angst, er bringt mich nicht zum Flughafen. Geht gar nicht! Er wollte vorher sogar fürs Essen bezahlt haben, war sehr freundlich zu den Neuseeländern ... na ja.

Ein paar Eindrücke aus dem Paradies … und nochmals Danke, Danke an Damir Tomasevic.