Hawaii – Organisatorisches & Reiseinformationen

Flagge-Hawaii.png

Gut zu wissen.
Der 50. Bundesstaat der USA liegt im polynesischen Kulturraum und besteht aus 137 Inseln und Atollen auf einer Fläche von 16.625 km². Die touristisch wichtigsten Inseln sind Oahu, Maui, Kauai, Big Island (Hawaii) sowie Molokai. Etwa 1,5 Mio. Einwohner beherbergt der Archipel heute, davon einen Großteil, nämlich knapp 800.000 Menschen, in der Hauptstadt Honolulu.

Jede der hawaiianischen Inseln ist anders und auf ihre eigene Art sehenswert. Sattgrüne Täler, feuchte Sümpfe, hohe Dünen und idyllische Schnorchelreviere wechseln sich mit Wolkenkratzer und geschäftiger Großstadtatmosphäre ab. Eine Prise Kitsch aus Hula-Girls und Surfer-Dudes darf dabei natürlich auch nie fehlen – dabei sind die Hawaiianer aber nie aufdringlich und Sie werden schnell von deren Herzlichkeit und dem überall spürbaren Aloha-Spirit ergriffen werden.

Muschelblaeser.jpg

Hawaii kann für jeden alles sein- Sie müssen nur die Wahl Ihrer Insel weise treffen. Für einen ersten Überblick empfehlen wir daher einen Hawaii Urlaub, für den Sie sich bestenfalls mindestens drei Wochen Zeit nehmen können, immer mehrere Inseln miteinander zu verbinden. Oahu, Maui, Kauai und Big Island (Flughafen Kona) können direkt vom Festland der USA aus angeflogen werden. Zu allen anderen Inseln bestehen mehrmals am Tag Flugverbindungen von Honolulu aus. Zwischen Maui und Molokai gibt es auch eine Überfahrt mit dem Schiff. Das Leben auf den Inseln ist vom amerikanischen Lebensstil geprägt, jedoch gibt es auch noch sehr viele Orte und Inselabschnitte, die sich ihre Ursprünglichkeit und ein ganz besonderes Flair erhalten haben.

In unserem Hawaii Miniguide möchten wir Ihnen daher die größten hawaiianischen Inseln detailliert vorstellen. Vom Hotspot Waikiki über den spektakulären Volcanoes Nationalpark bis hin zu den 10 schönsten Stränden Hawaiis haben wir alle wichtigen Infos und Sehenswürdigkeiten des Archipels für Sie zusammengetragen. So fällt die Entscheidung zwischen den Inseln sicherlich nicht mehr ganz so schwer!

Einreise
Für die Einreise in die USA benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige einen maschinenlesbaren Reisepass (bordeauxfarbener Europapass), der noch mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültig sein muss. Diese Bestimmung gilt für alle Reisenden inklusive Babys und Kinder. ACHTUNG: Ältere, nicht maschinenlesbare Pässe, Kinderausweise und Kindereinträge im Pass der Eltern werden nicht mehr akzeptiert!

Bei einer Aufenthaltsdauer von maximal 90 Tagen zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken wird kein Visum mehr benötigt. Bitte beachten Sie, dass bei der Einreise in die USA Fingerabdrücke eingescannt und digitale Fotos angefertigt werden (Ausnahme: Personen unter 14 bzw. über 79 Jahren). Diese Prozedur dauert nur wenige Sekunden und dient der allgemeinen Sicherheit.

ESTA-Logo.png

Alle Reisende in die USA müssen die Einreise bis spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt in die USA über das elektronische Visa Waiver Programm (ESTA) elektronisch bestätigen lassen. WICHTIG: Bitte füllen Sie dieses Formular rechtzeitig vor Abreise aus! Die Registrierung kostet 14$ pro Antrag und muss per Kreditkarte gezahlt werden. Der Antrag kann problemlos online gestellt werden unter: https://esta.cbp.dhs.gov

Klima
Der Archipel trägt nicht umsonst den Beinamen „Inseln des ewigen Frühlings.“ Das gesamte Jahr über ist das Klima auf Hawaii sehr warm und ändert sich zwischen Sommer und Winter nur um ein paar Grad. So liegt die Außentemperatur im Winter bei durchschnittlich 25 Grad, im Sommer bei durchschnittlich 29 Grad. Die Wassertemperatur des Pazifiks schwankt zwischen angenehmen 24 und 27 Grad. Obwohl Hawaii in der tropischen Zone liegt, wird es auf den Inseln durch die stetig wehenden Passatwinde nie zu heiß.

Sie sollten jedoch beachten, dass aufgrund der Höhenunterschiede auf einigen Inseln die Temperatur stark variieren kann (z. B. auf dem Vulkanberg Haleakala auf Maui, der knapp über 3.000m hoch ist). Viele verschiedene Klimazonen befinden sich z. B. auch auf Big Island. Ein dicker Pullover im Reisegepäck für Ausflüge in höhere Gefilde ist daher auf jeden Fall ratsam.

Wirbel- und Tropenstürme treten am ehesten zwischen Juli und November auf. Frühwarnsysteme helfen in aller Regel, erfolgreich Evakuierungen zu planen, falls diese erforderlich sein sollten.

Regenbogen.jpg

Währung
Die Währung in ganz Hawaii ist der US-Dollar. (United-States Dollar, kurz USD). Es besteht kein fester Wechselkurs zwischen dem US-Dollar und dem Euro. Den aktuellen Kurs erfahren Sie tagesaktuell im Internet. An Bargeld zu gelangen, ist problemlos mit Kreditkarte oder EC-Karte an den überall verfügbaren ATMs möglich.

Sprache.
Die offiziellen Sprachen in Hawaii sind Englisch und Hawaiianisch (ʻōlelo Hawaiʻi).

Zeitzone
Außerhalb unserer Sommerzeit: - 11 Stunden
Während unserer Sommerzeit: -12 Stunden

Stromversorgung
Die Stromspannung beträgt 110 Volt, die Frequenz liegt bei 60 Hertz. Ein Adapter vom Steckdosentyp A/B ist zwingend erforderlich. Bringen Sie diesen am besten direkt von zu Hause mit. Je nach Elektrogerät ist zudem evtl. noch ein Spannungswandler/Transformator von Nöten.

Trinkgeld
Anders als im übrigen Polynesischen Raum sind Trinkgelder auf Hawaii absolut üblich. In Restaurants, Bars sowie Cafés ist das Bedienungsgeld nicht inklusive, ein (zugegebenermaßen sehr üppiges) Trinkgeld (tip) von 15 - 20% ist hier angebracht. Viele Servicekräfte leben hauptsächlich vom Tipping, das sollten Touristen unbedingt beachten. Trinkgelder können dabei in bar am Tisch oder bei Zahlung mit der Kreditkarte dem Rechnungsbetrag hinzugefügt werden. Kofferträger bekommen etwa 1$, Zimmermädchen je nach Güte der Leistung zwischen 1-2$ pro Tag.

Verkehr
In Hawaii herrscht Rechtsverkehr. Das Tempolimit beträgt innerhalb von Ortschaften 35 mph (56 km/h), außerhalb meist 45mph (72 km/h). Es gilt Anschnallpflicht sowie ein 0,00 Promille-Grenze, angebrochene Alkoholika müssen im Kofferraum aufbewahrt werden.

Ein gültiger nationaler Führerschein (auch EU-Führerschein) ist Pflicht. Osteuropäische Führerscheine werden nur in Verbindung mit einem internationalen Führerschein akzeptiert. Der DDR Führerschein wird nicht akzeptiert. Empfohlen wird ein internationaler Führerschein (Achtung: Der internationale Führerschein ist nur gültig in Zusammenhang mit einem nationalen Führerschein!)

Die Verkehrsregeln ähneln mit wenigen Ausnahmen denen in Europa. Besonderheit: Schulbusse mit Warnblinkern/Stopp-Schild dürfen nicht überholt werden (auch nicht aus der entgegengesetzten Richtung). Zudem darf man in Ortschaften auch bei Rot rechts abbiegen, wenn die Straße frei ist.

Trolley-Waikiki.jpg

Kommunikation
Für Gespräche von Hawaii ins Ausland gilt folgende Nummernfolge: 0011 + Ländercode + Ortskennziffer ohne 0 + Teilnehmernummer (Ländercodes: Deutschland 49, Österreich 43, Schweiz 41). Handys funktionieren problemlos im hawaiianischen Netz, Anrufe ins Ausland können aber natürlich hohe Roaming-Kosten verursachen. Erkundigen Sie sich deshalb vorab bei Ihrem Provider nach speziellen Auslandstarifen für Ihren Hawaii Urlaub.

Bitte beachten Sie, dass einige Hotels eine hohe Telefon-Benutzungsgebühr veranschlagen! Erkundigen Sie sich bitte daher an der Hotelrezeption, ob eine Gebühr für das Telefonieren erhoben wird. Viel günstiger sind Telefonkarten zu 10 oder 20$, die Sie an Postämtern, Kiosken und Tankstellen erwerben und dann vom Festnetztelefon abtelefonieren können.

Örtliche Steuern (Sales Tax oder VAT)
Alle Preise, sei es im Supermarkt, im Restaurant oder bei Ausflügen, die vor Ort gebucht werden, sind netto. Beim Bezahlen werden daher automatisch noch die Steuern hinzugerechnet. Diese betragen je nach Region zwischen 4,0 und 4,712 Prozent. Diese Sales Tax ist vergleichbar mit unserer Mehrwertsteuer.


Botschaft, Honorarkonsulat.

Vertretung Deutschland in Hawaii
Deutsches Honorarkonsulat in Honolulu
Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland Herr Denis Salle
3919 Sierra Drive
96816 Honolulu
Telefon: +1 - 808 - 377 46 06
E-Mail: honolulu@hk-diplo.de

Vertretung Österreich in Hawaii
Österreichisches Honorarkonsulat in Honolulu
1314 South King Street, Suite 1260
Honolulu, HI 96814
Telefon: +1 - 808 - 923 8585
Fax: +1 - 808 - 597 1233
E-Mail: hans@hotelmark.com

Vertretung Schweiz in Hawaii
Consulate of Switzerland in Honolulu
616 Kahlau Loop
Honolulu, HI 96821
Tel: +1 - 808 - 233 8982
Email: honolulu@honorarvertretung.ch

© Bilder: Alle Fotos / HTA - Tor Johnson