Hakau'i-Tal & Vaipo-Wasserfall

Bick-aufs-Hakaui-Tal.jpg

Wo:
im Süden Nuku Hivas

Wie hinkommen:
15 Kilometer südwestlich des Hauptorts Taiohae, per Boot und weiter zu Fuß

Für wen:
Naturfreunde

Der Besuch des Hakau`i Tals mit seinem berühmten Vaipo-Wasserfall (auch Ahuii-Wasserfall genannt) ist ein absolutes Highlight auf Nuku Hiva. Für die Tour sollten Sie sich den ganzen Tag Zeit nehmen. Vom Hauptort Taiohae geht es mit dem Speedboot etwa 40 Minuten, mit spektakulärem Blick auf die zerklüfteten Küste, bis zur Hakatea Bucht. Von dort aus folgt eine etwa zweieinhalb-stündige Wanderung bis zum Hakau`i Tal. Die Wanderung ist relativ einfach und führt entlang eines Flusslaufes, Besucher sollten sich aber auf nasse Füsse gefasst machen.

Wanderung-Royal-Road.jpg

Bereits die kleine Wanderung zum Wasserfall ist ein Highlight für sich. Hier begegnet man Jahrhunderte alten, riesigen Banyan-Bäumen und wandert ein Stück entlang der uralten Royal Road. Immer wieder kommt man an alten, von der dichten Vegetation beinahe überwucherten, Kultstätten der Polynesier vorbei. Die sogenannten paepae Steinplatten und die am Wegesrand stehenden Götterstatuen und Ruinen sind stumme Zeugen der großen Marquesa-Vergangenheit.

Vaipo-Ahuii-Wasserfall.jpg

Schließlich angekommen im Hakau’i-Tal, eröffnet sich eine atemberaubende Schlucht mit über 800m hohen, engen Wänden, in deren Herzen der 350 Meter hohe Vaipo-Wasserfall pulsiert. Der Sturz gilt als höchster in ganz Polynesien und mündet in einem Becken aus schwarzem Basalt. In diesem Naturpool können Besucher baden und die einzigartige Atmosphäre in der Schlucht einsaugen, die durch den dichten Sprühnebel des Wasserfalls eine magische Komponente erhält. Auf dem gleichen Weg geht es auf diesem wirklich empfehlenswerten Ausflug wieder zurück zur Hakatea Bucht.

© Bilder: Blick auf Hakaui Tal / T. Zysman | Wanderung Royal Road / Gregoire Le Bacon | Ahuii-Wasserfall / Tahiti Tourism