Rosafarbene Sandstände & Bird Islands

Tikehau-Birds.jpg

Wo:
Pink Sands: Motu Aua & Ohihi; Bird Islands: Motu Puarua & Motu Oeoe

Wie hinkommen:
per Boot oder Kanu

Für wen:
Naturliebhaber & Erholungssuchende

Tikehau verfügt über einige der schönsten Strände in der gesamten Südsee. Gerade weil das Atoll recht abgelegen ist und nur über wenige Unterkunftsmöglichkeiten verfügt, ist man tatsächlich oft alleine an den Stränden oder findet immer ein einsames Plätzchen, wo man ganz für sich sein kann. Das ganze Atoll verzaubert mit Robinson-Feeling pur.

Die berühmten rosafarbenen Sandstrände kommen durch die Korallen des Riffs zustande. Durch die Gezeiten werden kleinste rosafarbene Korallenteilchen abgetragen und schließlich vom Meer an die Küste gespült. Über viele Jahrtausende hinweg formte sich dann rund um die Motus ein Sandstrand mit rosa Schimmer, der so nur noch an wenigen anderen Orten der Welt existiert. Auf Tikehau lassen sich einige dieser rosa Sandstrände finden, die zwei schönsten befinden sich auf dem Motu Aua und dem Motu Ohihi.

Pink-Beach.jpg

Auf Aua liegt das Pearl Beach Resort, allerdings an einem weißen Sandstrand. Wer an dem wunderschönen rosa Strand baden möchte, muss etwa 150 Meter weiter gehen. Einfach an der Rezeption nach der genauen Lage fragen.

Der zweite rosa Strand liegt auf dem unbewohnten Motu Ohihi. Hier, vor dem kleinen Inselchen im Osten der Lagune, ankern viele Segler über Nacht, da der Anblick des rosa Strandes zum Sonnenaufgang unvergesslich ist. Auch eine Anfahrt via Kanu von einem anderen Motu aus bietet einen tollen Blick auf den Strand.

Island-Night.jpg

Unbedingt einen Ausflug wert, ist auch ein Besuch der sogenannten Bird Islands. Die Touren zu den kleinen Motus werden überall auf der Insel angeboten und sind nicht nur für Naturliebhaber empfehlenswert. Hier auf den naturbelassenen Miniinseln haben sich zahlreiche Vogelkolonien zum Nisten niedergelassen. Von seltenen Blaunoddis bis zu Rüppell-Seeschwalben findet man hier wirklich außergewöhnliche Fotomotive. Vor allem auf dem Motu Puarua und dem Motu Oeoe kann begegnet man vielen unterschiedlichen Vogelarten, die ihren Nachwuchs in Ruhe aufziehen.

© Bilder: Tikehau Birds / J. Gallecier | Pink Beach / Benoit Mahe | Ausflug Bird Islands / Pablo_Marx